Ex Freundin/Freund meldet sich nicht mehr – Was tun?


Tipp: Gewinne mit Hilfe meiner vollständigen Ratgeber Ex-Freund zurückerobern oder Ex-Freundin zurückerobern wieder das Herz deines/deiner Ex!


Datingcoach Emanuel Albert, auch bekannt als Date Doktor, erklärt aus welchem Gründen dein/e Ex sich gar nicht mehr bei dir meldet und wie du das änder kannst.

Nach einer Trennung ist es besonders hart, wenn du nichts mehr von deinem Ex hörst. Gerade jetzt klammerst du dich an jeden Strohhalm, hoffst auf eine Nachricht, einen Anruf, schaust andauernd auf sein/ihr Instagram oder Facebook Profi und Co. und guckst, ob er/sie gerade online ist? Doch nichts… es kommt nichts! Es ist zum verrückt werden! Ich weiß genau, wie sich das anfühlt. Natürlich, willst du dich jetzt melden, willst sehen, ob er/sie nicht doch reagiert.

Vorsicht!

Warum meldet sich dein/e Ex nicht?

Ganz oft wird meinem Team und mir im Coaching die Frage gestellt: “Macht eine Rückeroberung überhaupt noch Sinn, er/sie hat sich noch gar nicht bei mir gemeldet”.

Ja!

Auch wenn dein/e Ex sich seit Tagen oder Wochen nicht von selbst bei dir gemeldet hat, ist es möglich deine Ex-Freundin oder deinen Ex-Freund zurückzugewinnen. Denn für die absolute Stille von Seiten deines/deiner Ex kann es verschiedene Gründe geben, die mit der richtigen Strategie ausgehebelt werden könne.

In meinen Ratgebern Ex zurückerobern  findest du viele Beispiele aus meiner Praxis und erhältst konkrete Übungen, um dir selbst eine passende Strategie zu erarbeiten.

Die 8 häufigsten Gründe für eine komplette Funkstille zwischen dir und deinem Ex

1. Grund: Dein/e Ex will die mächtige Position nicht aufgeben

Meistens besteht nach der Trennung ein Ungleichgewicht. Während du deine/n Ex zurück haben willst und wahrscheinlich sofort wieder “Ja” zu einer Beziehung sagen würdest, ist dein Ex distanziert und sicher, dass er/sie dich erstmal nicht will. In dieser Phase spürt dein Ex förmlich, dass du dir nichts mehr als etwas Kontakt von ihr/ihm wünschst. Und dieses Gefühl treibt sie/ihn noch weiter weg.

Deine Ex-Freundin oder dein Ex-Freund spürt gleichzeitig, wie überlegen und mächtig die Position  da oben ist. Es geht ihr/ihm gut. Sie/er genießt den Tag und fühlt sich frei. Diese Position will er/sie nicht aufgeben. Eine Möglichkeit an dieser Position festzuhalten ist, sich gar nicht zu melden.

Wenn du daraufhin versuchst bei jeder Gelegenheit Kontakt herzustellen, gibst du deinem Ex-Freund oder deiner Ex-Freundin nur noch mehr Anlass diese mächtige Position zu demonstrieren. Häufig blockt der/die Ex den Kontakt dann völlig ab, indem er/sie dich zum Beispiel auf Facebook, WhatsApp und Co. blockiert, dich bittet sich nicht zu melden oder sogar deinen Freunden und deiner Familie sagt, du sollst dich fern halten.

Wenn das passiert, bist du noch weiter in die schwache Position gerutscht und dein/e Ex ist umso sicherer, dass die Entscheidung zur Trennung richtig war. Die Distanz zwischen euch ist noch größer.

Dann braucht es die richtige Strategie, um das wieder aufzulösen und langsam wieder Kontakt und Nähe herzustellen.

2. Grund: Du bist unattraktiv für deine/n Ex

Es ist ganz typisch, dass der/die Ex nach einer Trennung nur die negativen Dinge an eurer Beziehung und an dir sehen kann.

Auch deiner/deinem Ex wird etwas fehlen. Damit er/sie damit fertig werden kann, wird dein/e Ex die Trennung vermutlich vor sich selbst rechtfertigen. Das klappt am besten, wenn er/sie sich immer wieder vorhält, was schlecht an der Beziehung und an dir war und dass es deshalb genau die richtige Entscheidung war zu gehen.

Die meisten Beziehungen laufen außerdem schon eine Weile schlecht, bevor sie zerbrechen. Daran ist nicht einer alleine Schuld. Meistens haben sich beide in irgendeiner Weise unattraktiv verhalten.

Wenn du möchtest, dass eine neue funktionierende Beziehung 2.0 möglich wird, solltest du also bei dir anfangen. Arbeite an deiner Attraktivität und lasse deine/n Ex langsam wieder sehen, warum er/sie sich damals in dich verliebt hat. Dein Moment wird kommen, dass dein/e Ex mitbekommt, wie toll du dich weiterentwickelt hast (in meinem Ex-zurück Ratgeber habe ich hierzu richtig viele wertvolle Erfahrungen und Tipps).

3. Grund: Dein Ex hat jemand Neuen und du weißt es nicht

Die besten Strategien können im Sande verlaufen, wenn dein/e Ex sich gerade in der Verliebtheitsphase mit einem neuen Partner befindet. Denn dann hast du erstmal keine große Chance und musst abwarten. Ich weiß, das will keiner hören. Ich wollte es auch nicht, als mir das mit meiner ersten großen Ex so erging (den Fall beschreibe ich in meinem Buch genauer). Aber auch dein/e Ex wird genauso wie meine Ex damals langsam wieder von ihrer/seiner rosaroten Wolke herunter kommen. Das ist typischerweise nach 6–9 Monaten der Fall. Vielleicht sagst du: Das ist aber lang! Ich sage dir, die Zeit vergeht schneller als du denkst und ist ideal, um dich zu einer interessanteren und attraktiveren Persönlichkeit zu machen.

Wenn dein/e Ex den Neuen erst einmal verheimlicht und du gar nichts weißt, beißt du dir natürlich die Zähne aus. Meine Erfahrung ist: Verrückter Weise spürt man irgendwie, dass der Ex-Partner einen neuen Partner hat. Auch gibt es gemeinsame Bekannte, die man mal nach einem Monat oder zwei Fragen könnte. Aber ich mag das Fragen nicht. Ganz schnell klingt das, als ob du nachspionierst. Und wenn das herauskommt, bist du sofort der neugierige Ex-Depp.

4. Grund: Freunde und Familie funken dazwischen!

“Emanuel, mein Ex hat sich wieder bei mir gemeldet. Wir haben telefoniert. Ich habe all deine Ratschläge und das Coaching umgesetzt, doch seit vier Wochen geht es nicht weiter … Ich bin ratlos!”

Tatsächlich hatte sie alles richtig gemacht. Es machte keinen Sinn. Ich fragte sie, ob der Ex außer zu ihr noch mit irgendwelchen Freundinnen von ihr oder mit ihrer Familie Kontakt hätte. “Nein.” sagte sie. Ich bohrte nochmals nach, um das zu prüfen. Und was kam raus?

“Ich weiß, was schief gelaufen ist. Mein Ex trifft zufälligerweise fast jedes Wochenende meine Mutter beim Einkaufen. Und die hat ihm wahrscheinlich alles erzählt und ihn auf dem Laufenden gehalten …”

Das wars. Wie ein großes Loch im Schlauchboot. Da kann ich noch solange versuchen, alles wieder aufzupumpen, wenn hinten ein Verwandter oder “guter” Freund nicht dicht hält, geht die Rückeroberung unter.

Ruft dein/e Ex deine Freunde,Familie oder Kollegen an, erhält er so einen Ersatzkontakt. Dein/e Ex muss sich nun gar nicht mehr bei dir melden, weil er/sie ja schon alle Infos von deinem Umfeld erhält oder einfach das Gefühl hat, nicht allein zu sein, wenn deine Freunde nun immer ein offenes Ohr für ihn/sie haben. Erst recht, wenn dein/e Ex dabei erfährt, wie du kämpfst, wie es dir gar nicht so gut geht und wie du niemand Neuen kennenlernen möchtest. Das wäre eine Katastrophe und ganz schlecht für deine Rückeroberung.

Die Freunde machen sowas übrigens gerne mit. Das geben sie dir gegenüber natürlich nicht zu. Doch es ist so super spannend bei kaputten Beziehungen zu vermitteln und Informationen weiter zu tratschen. Leider wissen Freunde oft nicht, was sie da tun und wie sie dich teilweise schlecht dastehen lassen, auch wenn sie es gut meinen. Sie sind keine Ex-Zurück-Experten!

Freunde und Familie eignen sich daher eher nicht als Spione oder “unauffällige” Nachrichtenvermittler. Stattdessen sollten sie deinem/deiner Ex sagen, dass er/sie sich bei dir selbst melden kann, wenn er etwas wissen möchte.

Gute Freunde und Familie helfen dir und werden sich daran halten!

5. Grund (Exkurs): Du hast deine/n Ex sehr verletzt

Vielleicht hast du dich völlig daneben benommen, dich nicht mehr um deine/n Ex gekümmert, gelogen, betrogen oder auf eine andere Art eine Grenze in eurer Beziehung überschritten oder dem Anderen geschadet?

Wenn du dieses Verhalten nicht angemessen wieder gut gemacht oder entschuldigt hast, wird sich dein/e Ex vermutlich nicht melden und sich berechtigter Weise weiter distanzieren und selbst schützen.

Eine Wiedergutmachung und eine angebrachte Entschuldigungen ist in vielen Fällen schon vor der Kontaktsperre notwendig, damit diese wirken kann.

6. Grund (Exkurs): Wenn du schon viel zu lange eine Kontaktsperre machst

Häufig höre ich: “Jetzt mache ich die Kontaktsperre schon seit einem halben Jahr, aber er hat sich gar nicht gemeldet.” Leider ist das gar nicht so untypisch.

Du sollst ja auch nicht für immer in der Kontaktsperre bleiben, sonst gewöhnen sich manche Ex’en daran, nicht mehr mit dir zu kommunizieren. Immer wieder betonen mein Team und ich in den Telefon-Coachings: Du hattest jetzt eine Kontaktsperre, doch jetzt heißt es: Ab in den Kontakt! Wir brauchen eine Aktion.

Kontaktsperren dauern im Normalfall zwischen 3–5 Wochen, also circa einen Monat. Manchmal ist auch ein längerer Zeitraum von 6–8 Wochen sinnvoll, wenn der Ex zum Beispiel zum Schluss arrogant oder respektlos war.

Danach sollte unbedingt wieder Kontakt gesucht werden, um zu sehen, wo der Andere steht. Dann wollen wir langsam mit Fingerspitzengefühl wieder Nähe aufbauen. Was gute Aktionen sein können, hängt sehr vom Fall ab und ist häufig etwas anders.

Doch wenn du schon seit 2 Jahren in einer Kontaktsperre bist, ist es kein Wunder, dass es nichts mehr wird. Dein/e Ex denkt doch längst, du hast abgeschlossen und alles vergessen.

7. Grund: Es ist kein Funken mehr da

Ja, leider kann das passieren. In den meisten Fällen ist eine Rückeroberung möglich und in den meisten Fällen sind auch irgendwie noch Gefühle beim Anderen da.

Manchmal passiert es aber, dass es wirklich keine Chance mehr gibt, weil beim Anderen keine Gefühle mehr wachgerufen werden können. Es ist wie bei einem großen Feuer, das durch einen großen Regenguss gelöscht wird. Alles ist so nass, dass selbst im Kern, wo die Glut war, alles erloschen und nass und kalt ist. Wenn das passiert, hilft auch keine Strategie mehr, da der Andere einfach keinen Funken mehr in sich trägt.

Das kommt zum Beispiel vor, wenn du für deine/n Ex nur ein Rebound-Partner warst und für ihn/sie in Wirklichkeit gar nicht richtig gepasst hast. Das kommt vor, wenn du dich in den Augen von deinem Ex-Partner lange Zeit lächerlich und sehr unattraktiv verhalten hast und er noch lange aus Mitleid mit dir zusammen geblieben ist. In dieser Mitleidsphase ist das Feuer dann ganz ausgegangen und auch Innen die Glut komplett abgekühlt.

Wie du in meinem Buch nachlesen kannst, empfehle ich dennoch immer, je nach Beziehungslänge bis zu 6 Monate, teilweise bis zu 18 Monate, die Rückeroberung zu versuchen. Das heißt, Kontaktsperre und Aktionen über einen solchen Zeitraum, da ich schon erlebt habe, wie sich der Ex erst nach 9 oder 10 Monaten langsam wieder annäherte, wo er vorher nur latent desinteressiert war.

8. Grund: Der Ex-Partner will dich schützen

Ja, den Grund will auch keiner hören, weil dadurch die arrogante überlegene Position deines Ex-Partners so richtig schön herauskommt, aber dein/e Ex will dich und dein sensibles Herz schützen. Sie/er fühlt sich so richtig scheiße freundschaftlich überlegen, wie ein verdammter Arzt, der das leckere Essen vom Diät-Plan streicht, weil es “nicht gut für dich ist”. Dass du schreist und heulst und grummelst und dir nichts mehr wünschst, als etwas Kontakt von ihr/ihm, bestätigt deinem Ex nur, dass “Kontakt mit dir gar nicht gut für dich ist!”

Wenn das der Fall ist, hat häufig ein Freund, gemeinsamer Bekannter oder die Familie gepetzt, wie sehr du noch an der Beziehung festhältst oder wie schlecht es dir tief im Inneren geht. Meine Frage an dich: Bei wem hast du dich blauäugig verplaudert?

Bei keinem? Dann kann auch sein, dass dein Ex dir bei der Trennung schon angemerkt hat, wie schlecht du damit umgehen kannst.

Gerade in diesem Fall ist eine Aktion wichtig, bei der du echt wieder gut und gestärkt dastehst! Und ich schwöre dir, das bekommst du nicht geschenkt. Ich habe so viele Fälle begleiten dürfen. Es ist möglich wieder stark zu werden, doch daran musst du arbeiten. Wenn es dir gelingt, wirst du reichlich belohnt mit einem verdutzten Ex-Partner, der gar nicht glauben kann, wie gut du schon wieder dastehst.

Wie kannst du damit umgehen, dass er/sie sich nicht meldet?

Das Wichtigste ist dass du locker bleibst und durchhältst! – Rom wurde nicht an einem Tag erbaut! – Auf keinen Fall solltest du deine Kontaktsperre gleich wieder hinschmeißen, indem du doch wieder ständig anrufst, Nachrichten schreibst oder versuchst deine/n Ex irgendwo abzufangen.

Damit eine neue Beziehung 2.0. funktioniert, muss sich etwas verändern. Und deine Entwicklung beginnt jetzt! Jetzt ist die Zeit an dir zu arbeiten!

Wenn dein/e Ex dann wieder Kontakt zu dir hat, wird sie/er positiv überrascht sein. Dein Ex kann dir außerdem erst nach einer gewissen Zeit glauben, dass sich etwas verändert hat, denn Entwicklung braucht einfach Zeit.

Frage dich also:

    • Was kann ich tun, um wieder attraktiv zu werden?
    • Was kann ich tun, um mich aus dem Liebeskummer rauszuholen.
  • Was lenkt mich ab, was baut mich auf?

Klassischer Weise empfehlen wir Sport, Freunde treffen, Dating und neue Projekte beginnen. In meinem Buch gehe ich an dem Punkt noch mehr in die Details und die beste Übungs-Zusammenstellung erhältst du natürlich im persönlichen professionellen Coaching. Habe unbedingt das Ziel, ganz hart an dir und deinem Verhalten zu arbeiten und dich mental zu stärken.

Es kann sein, dass sich dein/e Ex schon morgen oder nächste Woche meldet. Man weiß das nie!

Was kannst du tun, damit er/sie sich wieder meldet?

Erstmal durchhalten! Locker werden! Loslassen!

Erstmal solltest du gar nichts machen! Und das ist in deiner Situation verdammt schwer. Wenn es dir partout nicht gelingt, locker zu werden und die Finger still zu halten, lasse dir professionell helfen.

Es kann helfen, deine/n Ex richtig loszulassen und sie oder ihn einmal richtig aus deinem Leben zu kicken, damit du erstmal wieder auf die Beine kommst und die erste Phase der Rückeroberung durchhalten kannst. Der schöne Nebeneffekt: Wer loslässt, will weniger und macht sich automatisch attraktiver.

Gezielte Aktionen setzten!

Nachdem du deine Kontaktsperre erfolgreich durchgezogen hast, ist es dann so weit. Du wirst die erste Aktion starten. Doch Vorsicht, hier lauern lauter Fallen. Schreibe bitte auf keinen Fall einfach “Hey, wie gehts dir?”, damit ruinierst du im Zweifel die ganze schöne Kontaktsperre.

Aktionen sind sehr individuell und hängen stark vom Fall ab. Doch eines ist bei allen wichtig, am Anfang brauchst du einen guten Vorwand, um dich zu melden. Was wäre also ein guter Vorwand?

Um das herauszufinden frage dich:

    • Was sind Dinge, die nur uns verbinden?
    • Bei welchen Dingen, ist es völlig logisch, dass ich nur sie/ihn um ihren Rat bitte, da kein Anderer mir auf die Frage antworten könnte?
    • Was kannst du Fragen, das nur dein/e Ex beantworten kann?
    • Welche Gemeinsamkeiten (Hobbies, Vorlieben, Themen) habt ihr, die Anlass für einen guten Vorwand sein könnten?
  • Auf welche Themen springt dein/e Ex auf jeden Fall an?

Fazit & Deine nächsten Schritte

Nur, weil dein/e Ex sich nicht meldet, heißt es nicht, dass es aus und vorbei ist. Beachte daher als erstes die folgenden Schritte:

    1. Überlege, ob es ein großes Hindernis gibt, das dein/e Ex abhält sich zu melden. Räume das Hindernis, wenn möglich, aus dem Weg. Zum Beispiel indem du eine gute Entschuldigung vor die Kontaktsperre setzt oder deine Freunde und Familie im Griff hast.
    2. Arbeite an deiner Attraktivität und Lockerheit!
    3. Bereite deine Aktionen gut vor. Mache dir zum Beispiel eine Liste mit guten Anlässen/Vorwänden und übe oder formuliere die Aktionen vorher.

Falls du alleine nicht weiter kommst, nicht verstehst, warum die Strategie nicht aufgeht oder dir keine guten Aktionen einfallen, lasse dir durch einen unserer professionellen Coaches helfen oder gehe mein Buch durch. In unserer Beziehungsanalyse fallen häufig Hindernisse auf, die sich mit den richtigen Tipps gut aus dem Weg räumen lassen.

Alles Gute & gutes Durchhalten!

Auch wenn es keiner hören will: Meine längste Rückeroberung hat über dreieinhalb Jahre gebraucht. Zwischendurch hatte ich einmal komplett losgelassen und mich die gesamte Zeit in meiner Persönlichkeit weiterentwickelt. Immer wenn ich dachte, meine Ex meldet sich gar nicht mehr, habe ich gelernt loszulassen und plötzlich kam doch wieder eine Meldung. Ich weiß, dass es möglich ist. Und ich weiß, dass du aus diesem Irrgarten herausfinden kannst!

Ich wünsche dir alles Gute. Nutze mein Wissen! Herzlichst, Dein Emanuel

Ex meldet sich nicht mehr nach Kontaktspere: