Eifersucht – Was das ist und wie du sie überwinden kannst!

Beziehungscoach Emanuel Albert, allgemein bekannt als Date Doktor, beschreibt dir, was es mit Eifersucht auf sich hat und was du wissen musst, um sie überhaupt bekämpfen zu können. 

Eifersucht, ein sehr unschönes Thema! Denn wer gesteht sich schon gerne zu eifersüchtig zu sein? Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass jeder Mensch dieses Gefühl mehr oder weniger in sich trägt. Auch ich war in der Vergangenheit oft eifersüchtig und habe recht dumme Dinge aus reiner Eifersucht getan. 

Eifersucht ist in einer Beziehung wie das Salz in der Suppe. Eine kleine Prise bringt den nötigen Pfiff in die warme Mahlzeit. Zu viel davon und das Gericht – ungenießbar – wird in letzter Konsequenz im Klo runtergespült. Warum Eifersucht bei Einigen intensiver ausbricht als bei anderen und was du dagegen tun kannst, wenn du selbst der eifersüchtige Partner/in oder Partner/in des Eifersüchtigen bist, erfährst du in diesem Text.

Eifersucht – Was ist das?

Eifersucht kann als ein Gefühl definiert werden, das immer im Kontext mit uns wichtigen Personen entsteht. Wir empfinden Eifersucht, wenn jemand anders die Zuneigung, Liebe und Aufmerksamkeit erhält, die wir selbst eigentlich gerne erhalten würden, oder wenn wir im Vergleich zu anderen Personen zu wenig Zuneigung erhalten. 

Oft reicht sogar schon die Befürchtung, die Liebe und Zuneigung einer wichtigen Person zu verlieren, aus, um eifersüchtig zu werden. Eifersucht hängt oftmals mit Gefühlen, wie Angst, Wut, Trauer und tiefer Verzweiflung zusammen. In einem krankhaften Ausmaß kann das ein durch und durch ungesunder Cocktailmix für unsere Psyche sein, der uns erst unwohl, dann negativ und schließlich verbittert werden lässt. 

Warum gibt es Eifersucht überhaupt?

Wie jedes Gefühl, hat allerdings auch die Eifersucht eine Funktion und ist somit in jedem Menschen sogar genetisch angelegt. Darwin zeigte 1871 beispielsweise in einer Studie, dass bereits kleine Kinder eifersüchtig reagierten, sobald sich die eigenen Eltern einem anderen Kind mehr zuwendeten. Demnach soll Eifersucht dazu führen, dass wir einerseits auf uns aufmerksam machen und andererseits steigert sie auch unsere Aufmerksamkeit auf unseren Partner oder wichtige Bezugspersonen. 

Ein weiterer evolutionspsychologischer Aspekt ist, dass die Eifersucht als Gefahrensignal gilt, das davor schützen soll, den Partner oder die Bezugsperson zu verlieren. Wir erleben, dass es möglich sein könnte, den Partner an wen anders zu verlieren. Das führt dazu, dass wir uns mehr um die jeweilige Bezugsperson bemühen. 

Also kann man im Grunde sogar sagen, dass Eifersucht sich als recht nützlich erweisen kann. Zumindest, wenn wir es auch als Signal deuten und gut darauf reagieren, anstatt blind vor Eifersucht anfangen Blödsinn zu tun. 

Was ist der Unterschied zwischen Eifersucht und Neid?

Eifersucht und Neid sind eng miteinandern verwandt. Neid keimt in uns auf, wenn wir gerne etwas hätten – bezogen auf Besitz, äußerliche Merkmale oder Intelligenz und Talent, die jemand anders an unserer Stelle hat oder bekommt. Wir empfinden dies als ungerecht und fühlen uns benachteiligt. Evolutionsbedingt war Neid ein starker Antrieb, um uns gegenüber anderen in die bessere Position zu rücken und diese Benachteiligung wieder auszugleichen. Leider kann das auch das Spinnen von Intrigen oder Zerstören vom Besitz des anderen umschlagen. 

Eifersucht bezieht sich hingegen auf zwischenmenschliche Faktoren, wie Liebe und Beziehungen. Man kann zum Beispiel konkret auf die Person eifersüchtig sein, die die Liebe oder Aufmerksamkeit geschenkt bekommt, die wir haben wollen. Man kann aber auch eifersüchtig werden, wenn zwei oder mehr andere Personen etwas teilen und man selbst davon ausgeschlossen wird. Eifersucht kommt sowohl in Beziehungen, in Freundschaften, bei Kollegen oder auch unter Ex-Partnern vor. 

Welche Formen der Eifersucht gibt es?

Wir unterscheiden drei Stufen der Eifersucht: mild – mittelschwer – und massiv.  Wir unterstützen und arbeiten mit unseren Klienten gezielt, je nachdem auf welcher Stufe sie oder ihr Partner beziehungsweise die Partnerin stehen,denn Eifersucht kann in Beziehungen eingreifen und sie regelrecht vergiften. Aus diesem Grund solltest du weiterlesen und dich aktiv mit deiner Eifersucht befassen, bevor sie dein gewohnter und hässlicher Freund wird. 

Woran erkenne ich Eifersucht?

Mögliche Anzeichen für Eifersucht sind:

  • Anspannung und innere Unruhe
  • Wut oder Hilflosigkeit
  • Gedankenkreisen um mögliche “Konkurrenten” 
  • Verlangen und Suchen von Beweisen für die (Un)Treue des Partners
  • übermäßiges Nähe suchen oder sexuelles Verlangen
  • plötzliche und auffallend viele Liebesbekundungen an den Partner 

Aus Scham verbergen Betroffene oft die zermürbenden Gedanken, die sie haben und klammern umso stärker an ihrem Partner, um die eigene Sicherheit zu generieren und die innere Anspannung zu lösen. Dadurch sind die Reaktionen des Partner jedoch häufig Verwirrung oder gar Unverständnis, was nur zur Steigerung der Eifersucht beiträgt, weil der Betroffene sich zurückgewiesen fühlt. 

Leiden auch Männer unter massiver Eifersucht?

Ich habe dir bereits erklärt, dass jeder Mensch dieses Gefühl in sich trägt und das bedeutet im Umkehrschluss:

Männer und Frauen können gleichermaßen von Eifersucht betroffen sein!

Tatsächlich habe ich in meiner Praxis genauso Männer wie Frauen erlebt, die unter massiver Eifersucht litten. Allerdings reagieren Männer auf andere Gründe mit Eifersucht als Frauen. So konnte eine Studie von von Achim Schützwohl zeigen, dass Männer vor Eifersucht platzen könnten, wenn es um sexuelles Fremdgehen geht. Frauen reagieren schon beim emotionalen Fremdgehen – Verlieben in in eine andere Person – mit Eifersucht und empfinden dies als schlimmer, als das sexuelle Fremdgehen. Dieser Unterschied wird dadurch begründet, dass Frauen grundlegend mehr auf die Fürsorge des Partners angewiesen waren in der Vergangenheit, während Männer sich unbedingt sicher sein wollten, dass das Kind auch wirklich das Eigene ist. 

Frauen wird oft nachgesagt, dass sie auch grundsätzlich eifersüchtiger seien. Das kann ich hingegen von meiner Arbeit nicht bestätigen und vermute eher, dass Frauen offener ihre Gefühle nach Außen tragen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass Männer weniger eifersüchtig sind!

Eifersucht in deiner Beziehung? – So könnt ihr sie loswerden!

Eifersucht kann in jeder Art der zwischenmenschlichen Beziehung entstehen. Auch ich erwischte mich in meiner Kindheit öfter dabei, dass ich darauf eifersüchtig war, wenn mein Bruder und meine Schwester Ball spielten und micht nicht gefragt hatten. 

Natürlich hat aber gerade die Eifersucht in Liebesbeziehungen die stärkste Kraft und wird am intensivsten erlebt. Oftmals führt nämlich die Eifersucht dazu, dass die Stimmung in einer Beziehung gänzlich ins Negative kippt. Deshalb wollen viele ihre Eifersucht bekämpfen und endlich loswerden. So auch das Paar aus folgendem Beispiel:

Aline & Thomas – Heikler Flirt auf einer Party

Gerade hatten – nennen wir sie Aline und Thomas – noch einen schönen Abend auf dem Geburtstag eines gemeinsamen Freundes verbracht und plötzlich macht der eine dem anderen eine regelrechte Szene, weil das Tischgespräch mit einer dritten Person eine Spur zu ausgelassen und flirty war. Der eine – in dem Fall Thomas –  war zutiefst beleidigt und gekränkt. Aline hingegen war sich keiner Schuld bewusst und mürrisch über die Zurechtweisung: Sie hätte doch nur ein nettes Gespräch geführt. 

Der Abend? – Versaut! Die Stimmung? – im Keller! Alles wegen Eifersucht!

Jedes Paar ist anders. Für manche ist es das direkte Gespräch, wie bei Aline und Thomas, das einen von beiden eifersüchtig macht. Bei anderen ist es der virtuelle Austausch über Chat oder E-Mail. Widerrum andere sind nur bei bestimmten Personen – direkten Konkurrenten – unentspannt. Zu welchen würdest du dich eher einordnen? 

Wie Beziehungsregeln unnötige Eifersucht vermeiden!

Selbstverständlich gibt es in einer Beziehung Grenzen, wie offen man mit wem flirten oder tanzen darf – allerdings ist das bei jedem Paar anders. Eine unterschiedliche Auffassung kann hier echt zum Problem werden…Vielen ist diese unterschiedliche Auffassung jedoch gar nicht bewusst, weil wir gerade am Anfang in der Verliebtheitsphase oft davon ausgehen, dass der andere hier genauso denkt wie wir.  Meine Aufgabe als Coach ist es dann in den Coachings sie unter anderem darauf zu stoßen und das anzugehen.

Daher schon an dieser Stelle ein ganz wichtiger Tipp zum Vermeiden unnötiger Eifersucht in eurer Beziehungen: Legt Beziehungsregeln fest! 

Dazu könnt ihr euch als Paar folgende Fragen beantworten: 

  • Ab wann definiert ihr Fremdgehen als Fremdgehen (ist es schon der Gedanken an eine andere Person, beginnt Fremdgehen bei einer Umarmung, bei einem Kuss oder erst beim Sex?)
  • Ist ein Flirt erlaubt? 
  • Sind freundschaftliche Treffen mit anderen Männer oder Frauen erlaubt? 
  • Wie steht ihr zu Chat-Konversationen oder Telefonaten mit anderen Personen?

Damit allein ist es jedoch noch lange nicht getan, denn bloße Spielregeln bekämpfen nicht den Ursprung deiner Eifersucht. Was ich damit meine, erkläre ich dir im folgenden Teil. 

Warum kann Eifersucht eine Beziehung zerstören?

Eifersucht ist ein zweischneidiges Schwert, denn oft habe ich erlebt, wie nützlich sie sich auch in einer Beziehung, bei einer Ex-Rückeroberung oder beim Flirten erweisen kann. Trotz allem kann sie auch eine regelrechte Gefahr für eine Beziehung sein oder zu einer werden. Warum? Lass mich dir drei Szenarien aufzeigen:

Szenario 1: Eifersucht kurbelt in milder From die Beziehung wieder an! (unbedenklich)

Bleiben wir bei Thomas und Aline. Angenommen Thomas erkennt, dass ein anderer Mann auf dem Geburtstag für seinen Geschmack eine Spur zu lang Alines Hand berührt. Bei ihm gehen bereits Alarmglocken an. Nicht mit mir! – denkt er sich und stellt sich demonstrativ neben seine Aline und gibt ihr einen leidenschaftlichen Kuss. Aline ist perplex aber genießt Thomas Entschlossenheit und wendet sich ihm zu. Sie fühlt sich umgarnt und begehrt von Thomas.

Durch seine Eifersucht bemüht Thomas sich mehr um Aline und signalisiert nach Außen deutlich, dass Ailine seine Frau ist, das wiederum schmeichelt Aline und gibt ihr Bestätigung. Das Paar fühlt sich enger verbunden. Die Eifersucht kann in  unsere Psyche zusätzlich die Attraktivität des eigenen Partners steigern und entfacht den Jagdinstinkt und das Feuer in der Beziehung erneut oder lässt es höher lodern.

Szenario 2: Eifersucht, die mehr und mehr zum Fluch wird!

Angenommen die Eifersucht von Thomas beschränkt sich nicht auf diesen einen Geburtstag, sondern wird IMMER ein Thema, sobald Aline einem anderen Mann zu viel Aufmerksamkeit schenkt – da macht er selbst vor ihrem besten Freund nicht Halt. Aline ist überfordert von Thomas Stimmungsschwankungen und versucht mit viel Verständnis aufzuwarten. Allerdings sieht sie, wie sehr Thomas unter seiner Eifersucht leidet und sagt als Konsequenz mehr und mehr Treffen mit ihrem besten Freund ab…

Langsam fühlt sie sich eingeengt und hält dem Druck von Thomas und seinen kontrollierenden Fragen nicht mehr Stand und das Drama nimmt seinen Lauf…

Erfahr in meinem Ratgeber Eifersucht, was du tun kannst, wenn Eifersucht langsam deine Beziehung zerstört.

Szenario 3: Eifersucht, die eine Beziehung zerstört!

Angenommen selbst die verständnisvolle Art von Aline gibt Thomas nicht genug Sicherheit und führt letztendlich dazu, dass er sogar heimlich in ihr Handy schaut. Sobald sie es in die Hand nimmt, wird er misstrauisch und regelrecht wütend. Aline fühlt sich zunehmend eingeengt, kontrolliert und ist verzweifelt. Das ist nicht ihr Thomas, den sie liebt! Nach einem Jahr Eifersuchts-Terror entschließt sie sich zur Trennung. Sie kann nicht mehr. Thomas Verhalten sei immer extremer geworden und dabei hatte sie ihm nie einen Anlass gegeben…

Eifersucht ist oft eine never ending story. Thomas wollte die Sicherheit, dass er Aline vollends besitzt. Ich sage dir jedoch: Du kannst dir nie deinem Partner sicher sein! Beziehungen bauen auf Vertrauen. Und nicht nur Alines Gefühle haben unter Thomas Verhalten gelitten, sondern auch Thomas selbst! In seiner Vorstellung musste er sich so verhalten, weil er Angst hatte Aline nicht zu genügen und sie zu verlieren. Leider ist genau das jedoch am Ende passiert…

Dir soll das nicht passieren! Und darum nenne ich dir jetzt wichtige Grundbausteine, wie du mit Eifersucht umgehen sollst. Wenn du mit diesem Wissen bei deiner speziellen Siutation nicht weiterkommst, empfehle ich dir meinen Ratgeber zum Thema Eifersucht oder ein zielgerichtetes Coaching. 

Wie kannst du Eifersucht überwinden? – Erster Schritt: Gestehe sie dir ein!

Für Thomas waren diese Gedanken um Aline real! Er empfand sie nicht als zu übertrieben oder unbegründet. Die Eifersucht hatte ihm regelrecht in seinen Verstand gepfuscht. Ich sage allerdings nicht, dass Eifersucht immer irrational ist…

Du musst zwei Szenarien hier ganz klar zu unterscheiden lernen:

  1. Ist meine Eifersucht berechtigt, weil mein Partner mir berechtigten Anlass gegeben hat oder immer noch gibt?
  2. Hat meine Eifersucht mehr mit mir selbst zu tun und der Angst, dass ich meinen Partner verlieren könnte?

Das ist ein großer Unterschied vom Ausgangspunkt in der Sichtweise! Welchen Ursprung hat meine Eifersucht? 

Was ist zutun, wenn du wirklich Anlass zur Eifersucht hast?

Spielt dein Partner schließlich wirklich mit deinem Vertrauen, so verfällst du ohne es zu bemerken in die Eifersuchtsfalle, die von ihm gefüttert wird. Vielleicht warst du in vergangenen Beziehung nie eifersüchtig und erwischst dich plötzlich dabei, wie das leise Gefühl in dir aufkommt, dass du kontrollieren müsstest, was dein Partner/in dir erzählt. Dich beschleicht die Ahnung, dass da vielleicht eine dritte Person mit im Spiel sein könnte.

Freunde und Familie geben dir vielleicht sogar Recht in deinem Misstrauen. Hier liegt der Ursprung vermutlich nicht bei dir, sondern ein äußerer Faktor (in dem Fall dein Partner) verleitet dich zu diesem Gefühl. 

Auch in diesem Fall solltest du allerdings rechtzeitig mit einem Coach reflektieren. 

  • Wie viel willst du in deiner Beziehung ertragen?
  • Wie sollst du mit dem Verhalten deines Partners umgehen? 
  • Ab welchem Punkt wird es für deine Psyche schädlich?
  • Wie kannst du mit dem Misstrauen umgehen und eine ehrliche Partnerschaft führen?

Dein Selbstwert leidet unweigerlich, sobald dein Partner deine Eifersucht füttert und damit es so weit nicht kommt, ist die Sichtweise einer externen Person immer ratsam. 

Achtung: Wenn du unter mittelschwerer bis massiver Eifersucht leidest, wirst du dir möglicherweise ganz sicher sein, dass es einen berechtigten Anlass für die Eifersucht gibt. Du wirst dann sogar (unbewusst) Freunde und Familie mit ins Boot holen und von deinem Misstrauen überzeugen. Das ist ganz gefährlich. Hole dir den Realitätscheck von einer neutralen Person, wie einem unserer Coaches, oder frage absichtlich eine sehr entspannte und offene Person aus deinem Freundeskreis, wie sie den Anlass zur Eifersucht sehen würde. 

Starke Eifersucht überwinden

Kommen wir zum zweiten Szenario. 

Aline wollte die Eifersucht einfach bekämpfen, doch Thomas hat erst nach der Trennung im Coaching bei mir begriffen, wie eifersüchtig er überhaupt war. Er musste  lernen, dass er sich von der Eifersucht zum Spielball hatte machen lassen. Die Eifersucht hatte nichts mit Aline zu tun, sondern mit ihm selbst. Es gab keinen Anlass an ihrer Treue zu zweifeln und dennoch waren ihm jegliche Liebesbekundungen von ihr nicht genug. Er brauchte immer mehr und noch mehr. Mit seiner Traumfrau war nämlich gleichzeitig die Angst geboren worden, dass er diese Traumfrau verlieren könnte. Er musst sie UNBEDINGT halten! Er ist daran gescheitert. Denn Eifersucht besiegst du nicht, indem du nach Beweisen suchst, sondern indem du dich deiner Angst stellst und das Risiko eingehst und vertraust.

Wenn es dir so geht wie Thomas, liegt leider Arbeit vor dir. Wenn du dir in Zukunft nicht wieder von deiner Eifersucht in deine Beziehung reinfahren lassen willst, dann musst du das Unkraut bei der Wurzel angehen. 

Falls du einen extrem eifersüchtigen Partner/in hast, beraten wir dich auch gerne, wie du damit umgehen und ihr/ihm ‘helfen’ kannst. 

Fazit

In diesem Text hast du bereits viel über Eifersucht gelernt. Eifersucht ist ein sehr mächtiges Gefühl und kann bei jedem aufkommen. Ein bisschen Eifersucht schadet nicht, jedoch ist zu viel von ihr eine eindeutige Gefahr für deine Beziehung. Siehst du bei dir die Gefahr, dass deine Eifersucht zu große Macht über dein Verhalten erlangt? Dann hinterfrage den Ursprung. Wenn wir die Wurzel ausgegraben haben, wissen wir, wie wir sie ziehen können. Das schaffen die Wenigsten allein – wie sollten sie auch! Habe darum keine Scham dich mit diesem Thema an uns zu wenden. Ich wünsche mir für dich, dass die Eifersucht bei dir nicht zu Streit oder sogar Trennung bei deiner Beziehung führt.

Wenn du frisch aufkeimende Eifersucht in deiner Beziehung schnell überwinden willst, beachte zunächst:

  • gemeinsame Beziehungsregeln, auf die ihr euch geeinigt habt und mit denen beide konform sind 
  • kurze Momente der Eifersucht, die euch zeigen, wie wichtig ihr euch seid, sind gut für die Beziehung 
  • reflektiere ob es tatsächliche Gründe für die aufkommende Eifersucht bei dir oder bei deinem Partner gibt 

Alles Gute, dein DateDoktor Emanuel 

ea-unterschrift_3

 

 

 

 

Quelle:

Darwin C., 1871, Die Abstammung des Menschen und die Zuchtwahl in geschlechtlicher Beziehung. Übers. V. D. Haek. Leipzig: Reclam; o. J.