Vision und Glaube: „Ich kann meinen Ex zurück bekommen!“

 

© Fernando Mengoni | freeimages.com
© Fernando Mengoni | freeimages.com

Erfolgreiche Rückeroberer haben unter anderem eine Sache gemeinsam: Sie haben daran geglaubt, dass sie ihren Ex zurück bekommen können! Diese Überzeugung ist die Basis für Deine funktionierende Strategie. Und gleichzeitig ist es so schwer, den Glauben zu behalten, wenn der Liebeskummer immer wieder dazwischenfunkt, wenn deine Gedanken immer wieder um die Aussichtslosigkeit kreisen: „Er hat mich verlassen, es gibt keine Chance mehr.“ Es ist wichtig, dass Du Dich aus diesem Teufelskreis befreist. Denn wie soll Dein Ex wieder zu Dir zurückkommen können, wenn Du nicht einmal mehr selbst daran glaubst?

Also Schluss mit den Zweifeln! Wir haben in unseren Video-Coachings einfache Übungen für Dich zusammengestellt, die Dir dabei helfen können, aus dem Zweifeln auszusteigen. Steh zum Beispiel auf und sag wirklich laut „Halt! Nein! Keine Zweifel mehr! Es ist möglich! Er will mich zurück!“ Probier es aus!

Schritt für Schritt zum Ex zurück

Du hast immer noch Zweifel? Das ist völlig okay! Wichtig ist, dass Du Dich nicht davon beherrschen lässt. Stell Dir den Wecker und lass die Zweifel genau 5 Minuten lang zu. Und dann wieder „STOP!“ Natürlich ist die Rückeroberung keine Fahrkarte, die man sich einfach kauft und dann ist man schon am Ziel. Stell Dir vor, Du besteigst einen Berg. Dabei musst Du Schritt um Schritt gehen, bist Du endlich oben ankommst. Nimm das ruhig wörtlich und geh jeden Tag stramm spazieren! Jeder Schritt an der frischen Luft hilft Dir von den trüben Gedanken wegzukommen. Und denke dabei daran „Das Wiederzusammenkommen ist möglich, der Partner hat sich schon einmal für mich entschieden.“ Sobald DU dieser Überzeugung bist, ändert sich Deine Ausstrahlung, Deine Wirkung. So kannst Du auch für Deinen Ex wieder attraktiver werden.

Vision: So ist es, wenn ich meinen Ex zurück habe

In der Rückeroberung kreisen die Gedanken auch oft um die Strategie: „Wie kriege ich ihn?“ So wichtig es ist, gute Aktionen zu planen, so wichtig ist es auch, das Ziel so klar wie möglich vor Augen zu behalten. Stell Dir jeden Tag 5 Minuten lang vor, wie es sein wird, wieder Deinen Ex zurück zu haben, wieder mit ihm zusammen zu sein. Vielleicht kuschelt Ihr in dieser Vision auf dem Sofa, vielleicht geht Ihr händchenhaltend spazieren und lacht dabei darüber, wie verrückt diese Zeit Eurer Trennung damals war.

Wir haben schon vielen Kunden dabei geholfen, ihren Ex zurückzugewinnen. Eine Chance gibt es nach unserer Erfahrung immer! Wichtig ist, dass Du daran glaubst und diese Chancen so gut wie möglich nutzt. Wir glauben an Dich! Und Du kannst das auch! Wenn Du Deinen Kopf frei machst und daran glaubst, dass es möglich ist, denn dann wirst Du gelassener und selbstsicherer – und attraktiver.

7 Gedanken zu „Vision und Glaube: „Ich kann meinen Ex zurück bekommen!““

  1. Ich habe meinen Ex dreimal wieder gewonnen doch diesmal hat er Schluss gemacht und meint weil es nie geklappt hat will er keinen von mir vorgeschlagenen Neustart. Wir sind oft schnell wieder zsm gekommen haben es nie langsam angefangen und nie über unsere alten Probleme gesprochen sodass die immer wieder hoch kamen. Meinst du es wäre noch möglich ihn trotzdem wieder zu bekommen ich habe ihm jetzt so ne Art Abschiedsbrief sms geschickt in der ich die Trennung akzeptiere. Er meinte darauf das wenn man logisch denkt das auch das beste ist.

    1. Bei dir ist es dann in der Beziehung schnell gescheitert, weil es keine Weiterentwicklung gegeben hat. Die Rückeroberung kannst du sicher wieder schaffen, doch dann geht es um die Dinge, die in der Beziehung schief laufen. Hier empfehlen wir gerne ein Beziehungsweise-Start-Coaching, damit es dann nicht sofort wieder in die Brüche geht und du weißt, was sich ändern muss.
      Bei Interesse schreibe uns gern an: team@emanuelalbert.de

  2. Hallo, mein Freund hat mich vor 2 Tagen verlassen. Sein Grund war, dass er wohl seit ca 2 Wochen keine richtigen Gefühle mehr für mich hat. Das komische daran ist jedoch, dass er wir uns in diesen 2 Wochen oft gesehen haben und er ganz normal war. Ich hatte sogar das Gefühl, dass seine Liebe zu mir stärker geworden ist. Er hat mich ständig zu sich rangezogen, um mich zu küssen. Er hat mich gestreichelt, wollte dauernd meine Hand halten und hat mich auch ständig verliebt angeguckt. Man merkt es ja, wenn einer Gefühle für einen hat, finde ich. Außerdem meinte er noch, dass er an dem Tag vor Valentinstag bei mir übernachten möchte usw.. Er geht außerdem Ende Februar (also jetzt demnächst) für ca 3 Monate nach England. In der Zeit schreibe ich Abitur, das heißt wir können sowieso nicht viel Kontakt haben und ich glaube, dass das sein eigentlicher Grund ist. Er braucht nämlich immer sehr viel Nähe und Zuneigung, wenn wir uns paar Tage nicht sehen ist er immer schon traurig. Er war auch unendlich traurig als er mit mir Schluss gemacht hat, das habe ich gemerkt. Ich weiß nun nicht weiter.. er hat mir keinen Grund nennen können, aber ich denke es ist wegen England und weil ich ihm in letzter Zeit so wenig Zuneigung gegeben habe.. Er meinte sogar vor ca einer Woche, dass er sich wünscht, dass ich mal mehr mache und nicht nur mitmache (damit meint er eben küssen etc). Was soll ich nur machen ? Ich bin so verzweifelt.. Vielleicht braucht er etwas Abstand, um sich über seine Gefühle klar zu werden und merkt, dass er mich doch vermisst. Wir waren auch erst 2 Monate zusammen, aber haben oft über die Zukunft gesprochen und was wir noch alles gemeinsam erleben wollen.. Es tut so weh, vor allem, weil ich gemerkt habe, dass er mir etwas verheimlicht. (Nein er hat keine Neue, das hätte er mir gesagt und so ist er nicht, da bin ich mir mehr als sicher)
    Ich denke einfach er hat Angst, dass wir uns in den 3 Monaten, in denen er weg ist, verlieren und dass ich vielleicht jemand neues finde.
    Ich würde mich sehr über Meinungen und Ratschläge freuen. Danke!

    1. Hallo, du schreibst, ihr wart vor eurer Trennung erst 2 Monate zusammen. Das ist noch keine lange Zeit. Ihr wart somit noch in der Kennenlernphase. In der Kennenlernphase entscheidet sich dann, ob daraus eine Beziehung wachsen kann oder nicht. Und manchmal sind es äußere Umstände (wie Auslandsaufenthalt), die dann einem von beiden eher zu einer Trennung motivieren. Aber äußere Umstände alleine sind i.d.R. nur die halbe Wahrheit. Gerade wenn die Gründe dir nicht ganz klar sind, kann ich nur immer wieder empfehlen, ein Coaching bei uns zu machen. Wir schauen zusammen, was die wahren Gründe für eure Trennung waren und geben dir anhand dessen gerne Rat, was du nun tun kannst. Buche dir gern einen Termin für ein Erstgespräch auf unserer Website. Und dann können wir dir schnell helfen.

  3. Hallo Daniel,
    mein Ex und ich sind seit 6 Wochen getrennt, weil er nicht mehr wollte ; 1,5 Wochen davor hatten wir auch eine 2-3 Tägige „Pause“ die er wollte und aber dann selbst wieder aufgelöst hatte mit den Worten: „Es wäre der größte Fehler dich gehen zu lassen, weil du bist einfach perfekt für mich.“
    Wir waren 2 Jahre zusammen, haben auch 2 Jahre zusammen gewohnt und hatten (mehr) seinerseits auch Pläne wie Hochzeit, Haus & Kinder. Also das ging meistens immer von ihm aus, sogar eine Woche vor der Trennung hat er noch von Hausbau geredet & dann kommen auf einmal die Worte, dass er keine Gefühle mehr hätte. Nach der Trennung hatten wir erstmal Funkstille, dann hat er sich 3x gemeldet, 2x wegen Dingen aus unserer gemeinsamen Wohnung und 1x hat er mir zum Geburtstag gratuliert. Danach hatten wir dann immer wieder mal Kontakt, der dann eher von mir ausging, weil ich halt wieder mit ihm schreiben wollte. Der Kontakt war mal so mal so, also manchmal echt positiv und manchmal wieder so abwesend und teilweise auch im großen Streit geendet. Einmal meinte er dann aber auch, als wir uns wieder besser verstanden haben, dass wir uns treffen könnten und was trinken gehen um zu reden, als ich ihn nochmal um ein Gespräch gebeten habe (denn davor wurde meistens alles abgeblockt) ..Treffen hat jedoch nicht stattgefunden, da es wieder zum Streit kam. Habe auch einen großen Fehler gemacht und 1x in seine E-Mails geschaut, da wir an meinem MacBook beide ein Profil mit gleichem Passwort hatten. Und danach meinte er dann ich bräuchte mir keinerlei Hoffnungen mehr machen. Der letzte Streit vor 2 Wochen endete auch so, dass er meinte er würde mich überall blockieren ( hat er nicht, ich wurde nur aus Instagram entfernt und er folgt auch nicht mehr ) ABER: er hat dann eine Woche noch meine Stories angeschaut, was jetzt auch nicht mehr der Fall ist. Und ja seit 2 Wochen ist jetzt wieder totale Funkstille.
    Ich bin so ratlos und habe keine Ahnung was ich denken soll.. ich liebe ihn wirklich sehr und will ihn nicht für immer verlieren.. aber im Moment habe ich das Gefühl, dass es aussichtslos ist.

    1. Hallo Laura,
      wenn ich das richtig lese, dann habt ihr euch auch nach der Trennung noch sehr viel gestritten. Das führt natürlich nicht dazu, dass man sich wieder annähert. Wenn wir wissen, dass eine Begegnung nachher anstrengend wird, weil sie im Streit enden wird (Streit stresst und ist anstrengend), dann meiden wir natürlich lieber ein Treffen. Genau das tut dein Ex. Ich kann dir mit den Infos, die du mir gegeben hast, dir nur raten dass du dennoch weiter Status WA oder Instagram oder Profilbilder nutzt, um dich attraktiv für ihn zu machen. So kannst du möglicherweise dafür sorgen, dass er nicht mehr nur die „Streiterin“ in dir sieht, sondern die attraktive Frau, mit der man(n) sich gerne treffen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.