Ex eifersüchtig machen? Vermeide 3 Fallen und beachte diese Tipps!

Ex eifersüchtig machen mit Selfie

Beziehungscoach Emanuel Albert, besser bekannt als Date Doktor Emanuel, erklärt dir, wie eine Rückeroberung gelang indem du deine/n Ex eifersüchtig machst und wann du aufpassen solltest, damit du deine Rückeroberung nicht durch Eifersucht versaust. 

Einige warnen davor, den/die Ex eifersüchtig zu machen. Andere wiederum raten dazu, Eifersucht gezielt einzusetzen, damit Ex-zurück klappt. Doch was ist nun richtig und was ist falsch?

Die Wahrheit liegt dazwischen! In sehr vielen meiner Coaching-Fällen konnten große Erfolge erzielt werden, indem der Ex-Freund oder die Ex-Freundin eifersüchtig gemacht wurden. Doch Eifersucht als psychologischen Trick zu nutzen, ist nicht in jedem Fall sinnvoll. Wenn Eifersucht zu hart oder offensichtlich eingesetzt wird, kann es eine Rückeroberung sogar ruinieren!

Lies weiter, wenn du wissen möchtest, ob es in deinem Fall sinnvoll ist, die/den Ex eifersüchtig zu machen und erfahre, wie du es richtig angehst.

Welche positiven Effekte kann Eifersucht haben?

Eifersucht kann dich regelrecht energetisieren, um mögliche Konkurrenten übertrumpfen zu wollen. Wir bemühen uns mehr unter Eifersucht. Eifersucht kann auch die Erotik in Beziehungen fördern, euch gegenseitig anheizen UND: sie kann deine/n Ex neugierig und dich wieder interessanter machen!

Eifersüchtig machen kann dabei ein Baustein in einer kompletten Ex-zurück Strategie sein. Mit Hilfe meiner Ratgeber Ex-Freundin zurückerobern oder Ex-Freund zurückerobern kannst du deine individuelle Strategie erarbeiten und deine/n Ex erfolgreich zurückbekommen.

Eifersucht bewusst zu nutzen ist allerdings auch immer ein Spiel mit dem Feuer, an dem man sich gehörig verbrennen kann. Bevor ich dir zeige, wie du Eifersucht richtig einsetzt, möchte ich dich auf einige Fallen hinweisen!

Warnung: Extreme oder krankhafte Eifersucht ist ein schwieriges Thema und oft mit viel Leiden verknüpft! Bitte übertreibe also nicht, denn eine Prise zu viel, kann dir mehr kaputt machen als du denkst. Wenn du mit Eifersucht eher schlechte Erfahrungen gemacht oder deine Beziehung sogar wegen Eifersucht zerbrochen ist, solltest du vorsichtig sein. Auch wenn du selbst arg unter Eifersucht leidest, empfehle ich dir meinen Ratgeber Eifersucht überwinden.

Eifersucht sollte auch bei einer Rückeroberungen nicht zu Leiden führen! 

So geht eifersüchtig machen nicht! – Vermeide diese Fallen!

Es wird nicht ohne Grund davor gewarnt, den/die Ex bewusst eifersüchtig zu machen. Leider musste ich selbst schon oft beobachten, wie das nach hinten losgeht. Dabei gibt es typische Fallen, in die du nicht tappen darfst, wenn du deine/n Ex erfolgreich eifersüchtig machen willst.

Falle 1: Ex offensichtlich eifersüchtig machen wollen

Viele wollen ihre/n Ex dann um jeden Preis eifersüchtig machen und schießen dabei oft leider übers Ziel hinaus. Die erzählen dann auffällig unauffällig, dass sie gerade daten und versichern im gleichen Atemzug, dass man aber noch nichts mit jemandem angefangen hat und das auch gaaar nicht will…In jeder vermeintlich guten Situation versuchen sie ihrer/ihrem Ex einen kleinen eifersüchtigen Blick zu entlocken und übertreiben es dabei schnell maßlos.

Was soll dein/e Ex denn dazu denken? Richtig – er oder sie riecht direkt Lunte und belächelt diesen Versuch deinerseits nur leise und mitleidig oder er/sie ist verwirrt und stempelt es als Aufmerksamkeitshascherei ab. Viele reagieren dann schnell ungehalten nach dem Motto: Was ist denn bei dir schief? 

Beides ist total suboptimal in der Rückeroberung…

Falle 2: Ex zur hart eifersüchtig machen

Ich erinnere mich noch gut wie mich ein Klient verzweifelt anrief, weil seine Ex ihn als Reaktion auf ein eifersüchtig-machendes Foto plötzlich blockiert hatte. Das Foto war in diesem Fall viel “zu laut”. Er hielt dabei eine andere Frau im Arm und gab ihr einen Wangenkuss.

Es war zu viel! Es schrie nach: Schau, ich bin wieder glücklich in einer neuen Beziehung! Für viele Ex-Partner ist das zu provokant.

Kein Wunder, dass da der/die Ex sich dann lieber ganz abmeldet und jeglichen Kontakt abbricht.

Ich möchte nicht, dass dir dieser Schuss nach hinten losgeht. Denn ist ein Foto oder ein Text erst einmal raus, braucht es viel Geschick, um das Ruder wieder herumzureißen.

Befindest du dich bereits in so einer beschriebenen Lage? Dann lass uns mit dir in einem Coaching klären, wie wir den Kontakt wieder herstellen können.

Falle 3: Geschichten erfinden, um den/die Ex eifersüchtig zu machen

Gleiches gilt für erfundene Geschichten. Viele wollen niemand neuen kennenlernen oder finden auf die Schnelle niemanden. Trotzdem erzählen sie dem/der Ex, dass es wen Neues gäbe. Ich habe schon erlebt, dass da ganze Personen konstruiert wurden…

Bitte tu das nicht, denn Lügen fliegen einem fast immer um die Ohren. Und dann? Dann ist es unsagbar peinlich und unangenehm für dich. Dein/e Ex wird sich direkt fragen: Wieso erzählt man sowas, wenn man doch gar nicht vergeben ist?! Warum erfindet man sowas?!

Ja, auch zu erzählen, dass man datet, obwohl man es nicht tut riecht die/der Ex sofort. Verstrick dich darum gar nicht erst in so kleine Schwindeleien, denn wenn sie auffliegen, dann weiß er/sie genau, dass du noch festhängst.

So klappt Ex zurückgewinnen durch Eifersucht

Den Ex eifersüchtig zu machen ist eine Methode, die durchaus funktionieren kann. Achtung: Natürlich nur richtig eingesetzt! Ich rate in sehr vielen Fällen dazu, Eifersucht bewusst als kleinen Kniff einzusetzen.

Doch wie machst du auf die richtige Art und Weise eifersüchtig?

Als erstes solltest du dir wirklich merken, dass das Motto ‘Viel hilft viel’ nicht für Eifersucht gilt! Es kommt darauf an, dass es authentisch bleibt!

Die richtige mentale Grundhaltung und echte Eifersucht

Es bringt nichts, wenn du nur datest und neue Bekanntschaften schließt, damit dein/e Ex eifersüchtig wird. Das ist nicht authentisch und dein/e Ex wird es leicht heraushören.

Was ist also die richtige Einstellung, mit der du schon eine ganze Menge richtig machst?

  • Du willst wirklich neue Bekanntschaften und du willst deine Freiheit genießen!
  • Du nutzt diese Bekanntschaft nicht ausschließlich als Mittel zum Zweck, sondern vertrittst auch die Meinung, dass nicht alles, was du treibst, dein/e Ex erfahren muss!
  • Du datest tatsächlich und keine Sorge: Ein Date heißt noch lange nicht, dass du in die nächste Beziehung gehst, denn auch nette Freundschaften können über eine Dating Bekanntschaft entstehen.

Ex eifersüchtig machen über Social Media?

Ohja, das geht. Du glaubst gar nicht, was für schöne Erfolge ich schon durch die richtigen Posts erzielen konnte!

Wenn mich jahrzehnte langes Coaching eines immer wieder gelehrt hat, dann, dass gerade die Ex-Partner oft vor Neugier kaum an sich halten können.

Jetzt denkst du vielleicht: Leider nein, mein/e Ex interessiert sich nicht dafür, was ich tue… Oder: Ich bin bei Chatfunktionen blockiert und er/sie wird einen Status oder ein Foto eh nicht sehen können… Und ob!

Was, wenn der/ die Ex meine Posts gar nicht sieht?

Ich kann mich persönlich noch gut an einen Coaching Klienten erinnern, der allein durch ein einziges Foto, was viel Raum für Interpretationen gelassen hat, seine Ex Freundin eifersüchtig machen konnte. Dadurch war er bei ihr quasi wieder back in the game.

Und ich verspreche dir: Selbst, wenn dein/e Ex auf deinem Profil nicht täglich oder gar nicht rumhüpft, es gibt Familie, Freunde oder auch nur gemeinsame Bekannte, die etwas von dir mitbekommen.

Tipp: Gehe einmal deine Telefon und Instagram oder Facebook Kontakte durch – und frage dich: Wer kennt von diesen sowohl dich als auch deine/n Ex?

Sei dir also sicher: Dein/e Ex wird etwas von dir zu Hören oder Sehen bekommen! Du machst das nicht umsonst! Alle deine gefundenen – sogenannten “dritten Kontakte” – können dafür sorgen.

Das perfekte Foto zum eifersüchtig machen des/der Ex

Herrlich, diese ganzen Social Media Kanäle! Man kann Fotos posten und sogar noch die Unterschiedlichkeit der jeweiligen Kanäle nutzen. Wo bieten sich Fotos an und wo 24-Stunden Postings oder ein Status?

Ist die/der Ex nämlich einmal auf einem Kanal angestachelt, ist er möglicherweise verleitet, bei den anderen Social Media Kanälen zu schauen, ob vielleicht auch da ungewöhnliche Dinge auffallen.

Auch hier ein Tipp meinerseits, frage dich selbst: Was macht dich bei anderen oder deiner/deinem Ex neugierig? Wie muss das Bild aussehen, damit es dein Interesse weckt?

“Gute Fotos” für den/die Ex sind zum Beispiel Bilder, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Posiere mit zwei anderen Personen auf dem Bild (gerne auch zwei Männer, wenn du eine Frau bist oder andersherum zwei Frauen, wenn du ein Mann bist)
  • In einer ansprechenden Umgebung: Restaurant, im Grünen oder auch auf einer Feier
  • Ein Foto von dir allein, das aber offensichtlich eine andere Person gemacht hat

Sehr gerne raten wir in Coaching Gesprächen zu Restaurant Besuchen, bei denen der eigene Teller und das Glas oder auch der Teller des Gegenübers mit zusehen ist.

Wenn es um dein eigenes Profilbild geht, dann bitte keine Selfies, sondern die folgenden Kriterien beachten:

  • Gute Laune und Fröhlichkeit (Lachen oder ein schelmischer Blick in die Kamera)
  • Vorteilhaft für dich (du darfst dich ein wenig aufbrezeln, denn dann könnte dein/e Ex sich fragen: Für wen?!)
  • Bei einer coolen Aktivität, bei der offensichtlich wer anders dabei ist, denn nur so kann das Bild entstanden sein

Du kannst direkt anhand dieser Liste dein momentanes Profilbild unter die Lupe nehmen. Auf geht’s!

Wie oft Fotos und Profilbilder wechseln?

Bei vielen Klienten entsteht die Sorge, dass sie mit den Bildern übertreiben und der/die Ex spürt, dass man es nur macht, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Du sollst nicht zu dick auftragen und direkt mit einer Fotowelle fluten.

Damit dieser unangenehme Eindruck von dir nicht entsteht, gebe ich dir folgende Regel als Richtwert:

Wechsel deine Profilbilder im Rhythmus von 10-14 Tagen. Das ist genug Zeit, dass dein/e Ex-Freund/in mal zufällig oder mal gezielt darauf stößt und andersherum auch nicht zu kurzweilig. Schließlich wollen wir ja nicht, dass das Bild gar nicht gesehen wird.

Status Postings und kleine Botschaften

Wenn es um die Status Postings geht, dann gibt es auch da Mittel und Möglichkeiten den/die Ex Freund/in eifersüchtig zu machen. Ich liebe dabei: Unaufgeregt etwas Aufregendes anzudeuten. Auch hier: Sei nicht zu offensichtlich und sei nicht zu laut! Spiel damit, dass man weiß, was man eigentlich nicht weiß… Gern gewählte Formulierungen sind da beispielsweise:

Unverhofft kommt oft 🙂

 Oder: Was das Leben für einen unerwartet so bereithält 😉

Gerne kombiniere ich diese Status-Meldungen mit einem Sonnen Emoji oder einem Stern. Bitte wähle hier kein Herz, denn auch dieses wäre zu dick aufgetragen!

Eifersüchtig machen auf Feiern und Veranstaltungen

Du bist auf einer Feier, auf der dein/e Ex auch sein wird und willst ihn/sie ein bisschen reizen und das Kopfkino in Gang bringen? Vielleicht bist du hin und hergerissen, ob du hingehen sollst?

Dann kommen hier die Tipps, um auch in direktem Kontakt mit der Eifersucht deines/r Ex zu spielen und auf positive Weise das Gespräch des Abends zu werden.

Vorab …

Zu welcher Sorte gehörst du?

A) Viele meiner Klienten scheuen zu Beginn Feiern oder Veranstaltungen, auf denen der/die Ex anzutreffen sein wird. Zu groß die Angst, etwas falsch zu machen oder zu offensichtlich den/die Ex zu beobachten. Keine Sorge, lies weiter, wenn das das deine Befürchtung sein sollte.

B) Auf der anderen Seite gibt es auch diejenigen, die ins andere Extrem rutschen und am liebsten direkt auf einer Feier die Rückeroberung schaffen wollen! Vollgas und ab durch die Mitte! Auch, wenn ich da jetzt ein Spielverderber bin – verabschiede dich bitte von dem Gedanken, dass ein einziger Abend dir deine/n Ex wieder bringt.

Unabhängig davon, ob du entweder zu A oder B zählst, lass mich dir Möglichkeiten verraten, mit denen du deine Rückeroberung an solchen Abenden zielführend unterstützen kannst! Du musst dich weder verkriechen, noch Vollgas geben.

Halte dich besser an die folgenden zwei Regeln:

  1. Nutze den Abend, um mit vielen Menschen zusammen gesehen zu werden und ins Gespräch zu kommen.
  2. Verschwinde auch mal für gut ein bis zwei Stündchen und lasse dabei im Unklaren, wo und mit wem du wohl in dieser Zeit gewesen bist.

Jetzt magst du vielleicht denken: Was soll ich denn mit anderen Menschen sprechen oder wie abtauchen? Da brauche ich ja gar nicht erst auf die Party gehen… Falsch! Es geht hierbei um den Eindruck, den du deinem/deiner Ex vermittelst.

Was wirkt attraktiv auf uns? Menschen, die auch bei anderen gut ankommen, die richtige Gesprächs Magneten werden und die, die offensichtlich unbeschwert eine gute Zeit verbringen können, oder?

Es lohnt sich und kommt gut an, wenn dein/e Ex mal ab und zu vielleicht in deine Richtung schielt und dich immer wieder mit wem anders im lockeren Plausch erwischt.

Wer weiß schließlich, ob du flirtest oder ihr euch schon angenähert habt…

Vielleicht bemerkt dein/e Ex auch, dass du mal eine Zeit lang irgendwie nicht da gewesen bist (wir kennen doch alle diese Kandidaten auf Feiern, oder? Ich nenne es auch den Hangover-Moment…). Wenn du dann wieder auftauchst und vielleicht mit einer anderen Person den Raum betrittst, entsteht direkt die Frage: Wo ist er/sie denn nur gewesen?!

Und auch hier: Verlass dich darauf, wenn es deinem/r Ex nicht direkt auffallen sollte – es gibt genug andere Menschen, denen es auffallen wird und die dein/e Ex vielleicht direkt mit der Nase darauf stoßen.

Wie reagiert deine Ex auf richtig eingesetzte Eifersucht?

Dein/e Ex soll sich direkt fragen: Huch, mit wem geht sie/er denn da nett essen? Ist das etwa “unser” ehemaliger Lieblingsitaliener? Nach seinem Kumpel sieht das nicht aus, der würde nie Salat bestellen…

Fragen über Fragen und die Neugier ist geweckt!

Mögliche Reaktionen des/der Ex können sein:

  • Neugierde und Nachfragen
  • vorsichtige Späße und Andeutungen, wie: Na, du genießt dein Leben ja scheinbar auch oder…?
  • Zynik oder sogar Ärger und beleidigt sein, wie: Hätte ich nicht gedacht, dass du so schnell wieder datest…

Falls Letzteres passiert, solltest du dennoch ruhig bleiben und diese kleinen Spitzen aushalten. Denk dir dabei immer: Auch Ärger bedeutet, dass sich etwas regt! Es bedeutet, dass Eifersucht ein Mittel zu sein scheint, worauf er oder sie anspringt. In dem Fall ist also deine Eifersucht auch richtig eingesetzt, auch wenn es sich erstmal nicht so anfühlt.

Fazit

Es gibt zwei Wege beim eifersüchtig machen, der/des Ex: den richtigen und den falschen Weg! Gehe dieses Thema also vorsichtig und mit viel Verstand an!

Wenn es dir gelingt, deine/n Ex mit der richtigen Prise Eifersucht wieder neugierig zu machen, erhöht das deine Chance auf eine Rückeroberung massiv.

Egal ob mit Fotos, Postings oder im direkten Kontakt – du kannst mit kleinen Inszenierungen dafür sorgen, dass dein/e Ex ein wenig mehr zu dir hinüber schielt und anfängt sich mit deinen kleinen und leisen Messages zu beschäftigen.

Hierbei liegt jedoch die Betonung auf: klein und leise! Lass uns dir in einem professionellen Coaching helfen, wenn du noch unsicher bist, was vielleicht die geeignete Dosis oder Prise an Eifersucht ist, die dein/e Ex braucht. Wenn eine Aktion nach hinten losgegangen ist, zögere nicht, dir ebenfalls Hilfe zu holen, denn dann muss das aufgeräumt werden!

Ich helfe dir gerne, dass das Spiel mit dem Feuer gelingt, ohne dass du dich verbrennst!

Alles Gute, dein Date Doktor Emanuel