Richtig flirten lernen mit dem Date Doktor (für Frauen & Männer)

Beziehungscoach Emanuel Albert, besser bekannt als Date Doktor Emanuel, zeigt dir, wie du als Mann oder als Frau das Flirten lernen kannst! 

Wenn du meinen Ratgeber “Besser Flirten” gelesen hast, weißt du, warum du noch heute das Flirten für dich entdecken solltest! Damit auch dir der perfekte Flirt gelingt, hier schon ein Vorgeschmack. Die gute Nachricht ist nämlich, richtig Flirten kannst du lernen! 

Wie geht Flirten richtig?

 Vorbereitung ist alles!

Vielleicht hast du folgende Situationen auch schonmal erlebt: 

1. Schritt: Möglichkeit zum Flirten erkannt!

Es ist nachmittags, du kommst gerade von der Arbeit und stehst gelangweilt an deiner Haltestelle. Eine Person, die du hier schon mehrere Male gesehen hast, ist auch wieder da. Du weißt nicht genau, was es ist aber du findest sie recht interessant. 

Ansprechen – lockeres Gespräch – Genau! Heute sprichst du sie einfach an!

2. Schritt: Mut zusammengenommen und losgegangen!

Du fasst dir ein Herz und gehst strammen Schrittes auf die Person neben dem Abfahrtsplan zu. Sie schaut desinteressiert auf ihr Handy. Dein Herz klopft dir bis zum Hals. Noch drei Schritte,… zwei UND – sie schaut hoch.

… Und dann ist der Flirt schiefgegangen …

“Äh…hey!” 

“Hi.” Zwei erwartungsvolle Augen, die dich anschauen.

Verdammt! Es rattert in deinem Kopf. Du hast das Wichtigste vergessen, um einen Flirt ankurbeln zu können! Dir fehlt ein Aufhänger! Hilfe! Beschämt fummelst du hektisch ein kleines Papier aus deiner Jackentasche, wirfst es neben der Person in den Abfalleimer und drehst dich weg. Schnell machst du drei große Schritte in die andere Richtung. Peinlich!

Peinlich, denkst du? Nein! Du hast es gewagt! Damit bist du schon große Schritte weiter, als viele andere! 

Solche Verläufe bekomme ich recht häufig geschildert. Vor lauter Anspannung vergisst die Person doch glatt eine kurze Frage oder einen lockeren Spruch auf den Lippen zu haben. 

Was ist also die erste Lektion, wenn du das Flirten mit Männern oder Frauen richtig lernen willst?

Lege dir vorab eine kleine Frage, eine kleine Bemerkung oder ein flottes Kompliment zurecht! Gehe nicht unvorbereitet los und hoffe, dass von der anderen Person als erstes etwas nach deiner Begrüßung kommt. 

Wie flirtest du richtig als Frau?

Du hast einen tollen Mann entdeckt, er hat dich vielleicht auch schon angesehen, doch kommt einfach nicht zu dir rüber? Vielleicht ist er schüchter, vielleicht hat er kein Interesse. Du bist verunsichert?Plötzlich steht er auf, zieht seine Jacke zurecht, wirft dir nochmal einen Blick zu und geht. 

Ist dir so eine Situation auch schon mal passiert und hast du dich darüber geärgert, dass du nicht einfach zu ihm gegangen bist? 

Ich erlebe oft, dass Frauen, die sonst selbstbewusst sind, sich plötzlich nicht trauen den ersten Schritt zu machen. Dabei ist das gar nicht so schwer! 

Verstehe worauf Männer anspringen!

Männer helfen gerne! Männer stehen gerne für ein bestimmtes Talent im Fokus.

Ein einfacher Trick ist, den Mann um Hilfe zu bitten. Dafür eignet sich fast jede Situation: 

  • Im Supermarkt: frage, wo sich das Gewürz befindet, das er in seinem Einkaufskorb hat. 
  • Beim Umzug: Frage, ob er dir beim Aufbauen eines Regals helfen könne. 
  • Auf dem Parkplatz: Frage, ob er wüsste, bis wann man einen Parkschein hier ziehen müsste.
  • In einer beliebigen Alltagssituation: Frage, ob er dich kurz vorbei lassen könnte.
  • Bei einer Zugreise: Frage, ob er dir mit deinem Koffer helfen kann. 
  • In einer Bar: Frage, welchen Drink er empfehlen würde. 
  • etc.  

Wie wirkt Hilfsbedürftigkeit beim Flirten mit Männern?

Alle diese Vorlagen haben den Vorteil, dass der Mann in erster Linie entweder handelnd reagiert oder dir wahrscheinlich deine Frage beantwortet. Meistens fühlen sich Männer in der Rolle des Helfenden sehr wohl und sind dadurch offener für Kontakt.

Der zweite Vorteil ist, dass du dich hinterher zumindest freundlich bedanken kannst. 

Noch besser wäre natürlich, du setzt noch einen nach, um mit einer richtigen Kommunikation zu starten. Wenn du da noch mehr Hilfestellung haben willst, empfehle ich dir ein Coaching bei meinem Team oder mir und du wirst erstaunt sein, welche Welten sich dann für dich eröffnen können. 

Wie flirtest du richtig als Mann?

Wo sich die Frauen häufig schwer tun, erlebe ich die Männer öfter offensiver und direkter aber meist zu staksig oder unbeholfen in der Wortwahl. 

Jungs, nicht falsch verstehen – Frauen finden Komplimente meistens total super – größere Erfolgschancen hast du allerdings, wenn es über Komplimente zur Figur hinausgeht! 

Wie wirken Komplimente beim Flirten mit Frauen besonders gut?

“Du hast schöne Augen” oder “Wow, siehst du gut aus.” sind wirklich nicht besonders kreativ und noch dazu hat deine Auserwählte dieses Kompliment vermutlich schon X-Mal gehört. 

Hebe dich von der Masse ab und gewinne das Rennen gegen deine Konkurrenz in dem du ihr ein Kontrast-Kompliment machst!

Ein was? Ja genau! Das Zauberwort hier: Kontrast! Wir wollen Spannung aufbauen und sie zum Nachdenken bringen! 

Kontrast-Komplimente kommen oft nicht zu 100 Prozent als Kompliment an, sondern vielleicht nur zu 80 Prozent. 

Was ist ein Kontrast-Kompliment?

Eigentlich finde ich diesen Schnitt von Jeans total daneben, aber bei dir sieht es richtig gut aus.”

Wie du wahrscheinlich bemerkst, verursacht dieses Kompliment neben einer kleinen Freude für diese Bemerkung auch ein kleines Fragezeichen in ihrem im Kopf. Sie denkt ‚Er mag den Schnitt der Jeans nicht?‘ 

Achtung: Mit solchen Komplimenten bewegst du dich manchmal auf einem schmalen Grad. Neben dem Kompliment ist auch dein Tonfall und deine Mimik entscheidend. 

Gelingt dir aber ein gutes Kontrast-Kompliment, wird sie dich so schnell nicht vergessen!

Richtig flirten lernen mit der richtigen Mimik 

Über Worte lässt es sich gut flirten – aber auch über Mimik und Körperkontakt lassen sich kleine prickelnde Momente herzaubern. Ein freudiges Gesicht, ein verschmitztes Lächeln oder ein kleiner Augenzwinker können manchmal mehr sagen als viele Sätze. 

Im digitalen Leben helfen dabei die Emojis. Diese kleinen Helfer kann man wunderbar für sich einsetzen, denn selten führen diese dabei zu Missverständnissen. 

Achtung: Man sollte sie jedoch immer vorsichtig und gezielt verwenden. Andernfalls geht der Schuss nach hinten los. Wenn du mehr darüber lernen willst, empfehle ich dir meinen Ratgeber: Texten wie Profis.

Sag mal, wie guckst du eigentlich beim Flirten?

Starrst du? Schaust du schüchtern nur auf den Boden? Hast du ein breites Grinsen auf den Lippen oder einen verführerischen Blick drauf? 

Die wenigsten Menschen befassen sich aktiv mit ihrer Mimik. Schließlich bemerkt man oft auch nicht so richtig, was man da tut, es sei denn man versucht gerade ein schönes Selfie zu schießen. 

Daher beginne jetzt mit einer wichtigen Übung! 

Stell dich vor den Spiegel, nimm Haltung ein und lächle. 

Neige den Kopf ein wenig und schau von unten hoch. 

Zwinker dir zu!

Na, wie sieht das aus?

Falls du dir die ersten Male wie ein seltsamer Creep vorkommst, keine Panik. Übung macht den Meister! Gewöhne und freunde dich daher langsam mit dem Gesicht vor dir im Spiegel an!

Richtig flirten lernen mit Körperkontakt

Viele Menschen scheuen mittlerweile Körperkontakt und haben vielleicht die Befürchtung es könnte falsch ankommen. Manchmal fehlt einem auch einfach der Mut, besonders wenn dort eine extrem hübsche Frau oder ein extrem attraktiver Mann vor dir steht. 

Über Körperkontakt kann sich allerdings ein regelrechtes Feuer entzünden und die Funken sprühen lassen. 

Wie es richtig geht, kannst du lernen! 

Körperkontakt beim Flirten richtig einsetzten – für Flirtanfänger

Nimm eine ähnliche Körperhaltung ein, wie die Person, mit der du flirten willst. Gleichheit in der Körperhaltung oder Sitzposition erzeugt bei uns als auch bei der anderen Person Gelassenheit, Sicherheit und wird als angenehm empfunden. 

Direkter Körperkontakt bietet sich vor allem dann an, wenn du schon mit der Person im Austausch stehst und ihr euch schon ein wenig näher kennt. 

Wenn ihr beide beispielsweise schon gemeinsam essen geht, dann gibt es viele Möglichkeiten ganz unaufgeregt kurz ein wenig Körperkontakt herzustellen. Man kann sich gegenseitig zum Beispiel die Jacken abnehmen oder sich kurz die Menükarten rüberreichen. Während man das tut, streicht man kurz mit den Fingern an der Hand des anderen und kann ganz flüchtig die Finger sich berühren lassen. 

Achtung: Kurze und sanfte Berührungen im Gesicht unter einem kleinen Vorwand, wie: “Sorry, aber du hast da ein Haar.”können auf einmal ganz viel Intimität entstehen lassen. 

Das geht sogar beim Flirten am Arbeitsplatz, wenn gerade niemand hinschaut und bei euch schon zuvor die Funken gespürt sind.

Richtig flirten lernen per Text (WhatsApp, SMS, Email und Co.)

Du stolperst schnell in deinen Sätzen oder verhaspelst dich? Dann bieten SMS oder generell Texte zum Flirten natürlich eine willkommene Alternative. Da muss dann allerdings jedes Wort genau sitzen. 

Ihr datet noch nicht aber du würdest gerne? Gut – dann hier die Spannung halten und nicht warten, bis euch die Themen zum Schreiben ausgehen.

“Du kannst heute bestimmt auch noch einen Kaffee gebrauchen oder?”

Ja, du darfst etwas wagen! Gleichzeitig lehnst du dich aber nicht zu weit aus dem Fenster und drohst zu fallen. Bei so einer Frage hast du nämlich immer noch das kleine sichere Hintertürchen, weil du nicht direkt nach einem persönliche Treffen fragst, sondern nur durch die Blume. 

Ihr date bereits?

 Wunderbar – dann hole sie/ihn mit einer SMS da ab, wo ihr beim Date geendet seid. 

“Du hast gesagt, deine Orientierung sei schlecht… also hier schon mal die Wegbeschreibung zu einem top Restaurant fürs nächste Mal.”

Bleibe knapp. Sei auf den Punkt, denn zu lange Erklärungen nehmen einem Flirteinstieg die Fahrt raus, wie ein Bleifuß den Speed auf der Autobahn. 

Fazit & deine nächsten Schritte

Deine Schritte zum perfekten Flirt: 

  1. Möglichkeit zum Flirt erkennen!
  2. Mut zusammennehmen und ran an den Flirt! 
  3. Aufhänger oder Flirteinstieg bringen! 
  4. Flirt durch gute Mimik, Körperhaltung und attraktives Schreiben aufrecht erhalten! 
  5. Von einem Flirt zum nächsten gelangen! 

Vielleicht fallen dir einige Dinge leicht, doch andere Dinge noch schwer. Manchen gelingt der Einstieg in einen Flirt, doch dann ist nach kurzer Zeit die Luft raus. Manchen fehlt der Mut sich überhaupt an einen Flirt zu trauen. 

Je nachdem wo du festhängst, brauchst du unterschiedliche Dinge. Doch eins sei dir gesagt: Flirten kannst auch du!

Ich habe schon jeden meiner Klienten zum Flirten gebracht. Für ein persönliches Coaching bei meinem Team und mir kannst du hier direkt einen Termin ausmachen. 

Ich wünsche dir tolle Flirts! 

Alles Gute, dein Date Doktor Emanuel 

Quellen:

Valkenburg, P. M., & Peter, J. (2007). Who visits online dating sites? Exploring some characteristics of online daters. CyberPsychology & Behavior, 10(6), 849-852.

Spitzer, M. (2011). Die Wissenschaft vom Flirten. Nervenheilkunde, 30(11), 855-862.

Damm, M. (2011). Flirten mit Köpfchen: So funktioniert ́s. BoD–Books on Demand.