Die ersten Tage nach der Trennung

© Laura Nubuck | freeimages.com
© Laura Nubuck | freeimages.com

Die ersten Tage nach der Trennung sind die schlimmsten. Das wissen wir aus Erfahrung. Du machst dir (oder dem Ex-Partner) Vorwürfe. Du verstehst die Welt nicht mehr. Jetzt, wo du und dein Partner euch auseinandergelebt habt, hältst du dich nicht mehr für einen attraktiven Partner, Gleichzeitig möchtest du nicht aufgeben und suchst verzweifelt nach einer Möglichkeit, dem Anderen zu zeigen, dass er einen ganz großen Fehler macht.

Wichtig ist, dass du jetzt strukturiert vorgehst. Wir wissen, wie schwer das ist, wenn die Trennungshormone einem das Gehirn vernebeln. Erinnere dich in solchen Momenten daran, dass du in den ersten Tagen nach der Trennung genau zwei Aufgaben hast.

1) Die Trennung und den Liebeskummer verarbeiten

In den ersten Tagen ist die Gefahr besonders hoch, dass du tief in das Liebeskummerloch fällst und erst Wochen später wieder herausfindest. Genau darum  ist es wichtig, dass du bereits in diesen ersten Tagen damit anfängst, deinen Liebeskummer zu bearbeiten, auch wenn es schwer fällt. Denn je schneller du aus diesem Loch wieder herausfindest, umso schneller kannst du wieder mit klarerem Kopf deine Rückeroberung durchziehen. Genau aus diesem Grund leisten wir als Teil der Ex-Zurück-Strategie immer wieder auch Hilfe bei Liebeskummer. Dafür haben wir für dich eine komplette Reihe von kostenlosen Videocoachings online bereitgestellt, mit denen du ab Tag eins dem Sog des Liebeskummers entgegenwirken kannst.

2) Die Trennung (vorerst) akzeptieren und Raum geben

Dein Ex-Partner braucht jetzt Luft und Zeit für sich. Das heißt nicht, dass du aus seinen Gedanken verschwunden bist. Aber du solltest besonders in diesen ersten Tagen nach der Trennung nicht zu präsent sein! Wenn du mit engen Freunden sprichst, dann am besten nur mit solchen, die nicht aus Eurer Partnerschaft entstanden sind. Solche Freunde fühlen sich immer beiden Seiten verbunden und tratschen vielleicht etwas aus, was deine Position für eine Rückeroberung schwächt.

Im Notfall kontaktiere lieber uns! Unser Team hat immer ein offenes Ohr für deine Anliegen. Schick uns die SMS und E-Mails, die dein Ex-Partner dir momentan schickt. So ein oberflächliches „Wie geht es dir? Du hast dich die letzte Tage gar nicht mehr gemeldet!“ zeugt nicht von wahrer Liebe. Nein, es ist nur das schlechte Gewissen, ob dein Ex-Partner jetzt nicht zu viel kaputt gemacht hat. Aber versteh das nicht falsch – er denkt noch viel an dich! Aber auf einer anderen Ebene, als du das gerade erwartest. Er braucht jetzt Freiraum und hat ein schlechtes Gewissen, nachdem er sich dich verlassen hat. Lass ihm die Luft zum Atmen! Wie bei einer Pflanze, die zwar Wasser braucht, aber in zu viel Wasser (=Kontakt) ertrinkt! Gönne dir selbst und deinem Partner die Zeit, Abstand zu den negativen Gefühlen nach der Trennung zu bekommen, damit ihr Euch wieder neu begegnen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.