Die 5 schlimmsten Fehler der Rückeroberung

„Ex ist ex“ warum sollte ich jemanden zurück erobern, der mich gar nicht mehr will?

Weil das nicht die ganz Wahrheit ist: Die wenigsten wissen, warum sie wirklich getrennt sind. Vor allem der Satz: „Ich habe einfach keine Gefühle mehr für dich“ spricht meistens für Veränderungen innerhalb der Beziehung, unter denen auch die Anziehung leiden kann.

sad-2635043_1920

Emanuel Albert klärt bei Facetalk über Fehler auf, mit denen du deine/n Ex NICHT zurück erobern wirst.

Was du unbedingt vermeiden solltest, wenn du deinen Ex-Partner oder deine Ex-Partnerin zurück willst:

1. Fehler – Gier und Ungeduld

Schlechte Disziplin und Impulsivität sind absolut unattraktiv in der Rückeroberung und sorgen häufig dafür, dass der oder die andere dich weniger respektieren kann und du weiterhin unter ihm oder ihr stehst. Das bedeutet, dass du dich nicht andauernd bei ihm oder ihr meldest, nachfragst oder auf alles reagierst, was der- oder diejenige auf sozialen Plattformen macht.

2. Fehler – Betteln und klammern

Wenn du deinem Gegenüber alles recht machst, landest du eher in der Friendzone oder endest als Fußabtreter, weil es einfach nur verzweifelt wirkt und das ist erst recht unattraktiv. Es hat noch nie funktioniert jemanden langfristig von sich zu überzeugen, wenn man sich wie ein Bettler verhält und aus Mitleid, willst du bestimmt mit niemandem zusammen sein.

3. Fehler – auf Freunde hören

Jeder hat jetzt gerade die besten Tipps für dich, aber wie viele von denen sind selbst Single oder haben ihre eigene Beziehung nicht retten können? Auch Menschen in einer glücklichen Beziehung, können sich meistens nur schwer in dich hineinversetzen, weil sie nämlich glücklich sind. Allerdings sind Attraktivität, Anziehung und Beziehungen sehr individuell verschieden und daher nur schlecht vergleichbar. Jede Beziehung hat seine eigene Dynamik und die kann bei deinen Freunden das komplette Gegenteil sein. Damit kannst du also in eine böse Falle laufen.

4. Fehler – Kontakt mit Familie vom Ex halten

Weil die Mutter oder der Bruder immer so nett waren, siehst du deine Chance darin, dadurch wieder an deinen oder deine Ex zu kommen? Vergiss das ganz schnell wieder! Das wirkt nicht nur verzweifelt, sondern auch eher als wolltest du heimlich im Leben des ehemaligen Partners bleiben und das ist einfach nur erbärmlich. Auch damit wirst du keine Punkte sammeln.

5. Fehler – Alle Hoffnungen in das nächste Treffen setzen

„Wenn ich ihn oder sie nur noch einmal wieder sehen könnte, dann könnte ich ihm alles erklären und dann wären wir wieder glücklich!“- Nein, leider nicht. Ein Treffen reicht definitiv nicht aus, um euer Gleichgewicht wieder herzustellen und oft geht es dabei dann noch um die Schlüssel oder die restlichen Klamotten vom Ex, ganz trocken und gefühllos. Sei darauf vorbereitet. Wenn du es dabei trotzdem schaffst cool zu bleiben, wird das nachwirken und sich erst in den nächsten Kontakten auszahlen.
Übrigens braucht ihr davon umso mehr, desto öfter ihr diese Fehler bereits gemacht habt.

Das besondere an einem Ex-Partner/ einer Ex-Partnerin ist, dass wir wissen, dass es mit ihm oder mit ihr gepasst hat, umso länger, meistens auch, desto besser. Uns begegnen im Leben nicht täglich passende Partner für unser Leben und vielleicht besteht die Möglichkeit, so an sich zu arbeiten, dass der Schlüssel wieder ins Schloss passt und dann lohnt es sich ganz sicher.

104 Gedanken zu „Die 5 schlimmsten Fehler der Rückeroberung“

  1. Hallo guten Morgen ,
    Wir haben seid 4 Tagen regelmäßig Kontakt mit ex Freundin
    Sie meldet sich ich melde mich und sie hat vor 3 Monaten Schluss gemacht am Anfang alles falsch gemacht was man machen kann
    Doch gestern haben wir uns sehr gestriten Grund sie hat einen junge angenommen auf insta und meinte kenne den nicht habe es extra gemacht wollte deine Reaktion sehen (Lüge) dan habe ich der gesagt ok Ruf mich an dan reden wir meinte sie ok ,
    5 Minuten später hat sie ihn eine Anfrage gesendet und er angenommen dan sofort hat sie es weg gemacht
    Und paar Minuten später rief sie mich an
    Ich meinte zu ihr du hast den angenommen ok habe dich drauf angesprochen das war extra wolltest meine Reaktion sehen aber nach dem du mir das erklärt hast wieso hast du den dan Anfrage gesendet und wieder gelöscht
    Meinte sie ja ich habs dir erklärt
    Am Ende haben wir uns gestriten und sie hat den dan geblockt
    Was ist das für ein Verhalten brauche Tipps dringend
    Lg Andre

    1. Hallo Andre,
      deine Ex-Freundin provoziert dich hier wahrscheinlich. Vermutlich will sie testen, ob es dir noch etwas ausmacht, wenn sie Kontakt mit anderen Männern hat. Gehe da nicht drauf ein, sondern bleibe cool und locker. Es muss dir jetzt ganz egal sein, was sie gerade mit anderen Typen macht.
      Bei der Rückeroberung muss man auf das Kräfteverhältnis achten. Sie hat neue Kontakte bei Instagram, hast du auch neue Kontakte mit Frauen?
      Um genau sagen zu können, was hier die richtige Mischung wäre, müssten wir uns deinen Fall genau anschauen. Dann könnten wir dir die passende Strategie sagen.

  2. Hallo Emanuel,

    sehr guter Artikel zum Thema Ex zurückgewinnen. Am besten gefällt mir der Ratschlag auf kein fall zu betteln und zu klammern, da dies wahrscheinlich einer der häufigsten Fehler nach einer Trennung ist. Mein Ratschlag wäre noch, die Ex keinesfalls mit anderen Frauen eifersüchtig zu machen, da sie sich sonst verletzt fühlt und sich somit noch weiter distanziert.

    Beste Grüße
    Dominik

    1. Hallo Dominik,

      leider ist es meist genau andersherum. Wenn du dich nicht mehr traust sie eifersüchtig zu machen, dann zeigt das nur, dass du Angst hast, sie zu verärgern. Diese Angst lässt dich unter sie sinken, du wirst noch unattraktiver. Außerdem ist sie sich dann noch sicherer, dass du immer noch an ihr hängst und für sie verfügbar bleibst.

      Das gilt allerdings nicht pauschal und ist bei jedem Paar etwas anders. Es hängt auch davon ab, was in der Beziehung schon vorgefallen ist. Deshalb empfehle ich, das mit einem Experten zu besprechen.

  3. Hallo Emanuel,

    mein Ex-Freund ist nach etwas über 2-jähriger Beziehung vor einem Monat aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen und gleich mit seiner Neuen in eine neue Wohnung eingezogen. Er kannte die neue Frau erst seit gut 2 Monaten zu diesem Zeitpunkt.
    Er hatte damals einseitig unsere Beziehung für beendet erklärt, da er zu diesem Zeitpunkt und Wochen vorher schon zu wenig Gefühle für mich hatte und ihn einige (kleinere) Dinge nervten.
    Als ich von der neuen Freundin erfuhr, klammerte ich schon ziemlich und versuchte ihn zu halten. Was aber nichts brachte. Seit er ausgezogen ist, habe ich losgelassen, hatte eine kurze Kontaktsperre und schreibe ihm auch jetzt sehr wenig. Ich habe mich innerlich und auch etwas äußerlich verändert und viel auch nachgedacht.

    Eine Woche vor seinem Auszug und auch noch am Tag davor, hatten wir jeweils einen lockeren, lustigen und schönen Abend. Er hat auch gesagt, dass er befreundet bleiben möchte und dass er mich noch bei handwerklichen Dingen in der Wohnung unterstützen will.
    Er sagte eine Woche vor dem Auszug auch, dass er jetzt ja schon den Mietvertrag (für die neue Wohnung) unterschrieben hätte.
    Das mit der Neuen kam auch ziemlich plötzlich, da er kurz bevor er mit ihr was anfing, noch an unserer Beziehung fest halten wollte und wir noch gemeinsame Pläne bzgl. Urlaub, Wohnungseinrichtung usw. machten.
    Jedenfalls ließ er sich vom Auszug nicht abhalten. Er kam in der Folgezeit noch mehrere Male etwas in der Wohnung holen und ich merkte jedes Mal, dass es ihm nicht gut geht und er fertig aussah.
    Vor 2 Wochen hatte er wieder einmal etwas am PC zu machen, den er zu diesem Zeitpunkt wegen WLAN noch in meiner/unserer Wohnung hatte. Er war gut gelaunt. So verbrachten wir dann den ganzen Feiertag zusammen und gingen abends noch weg. Wir verstanden uns prächtig und er sagte mit Bedauern in der Stimme, dass sie (die Neue) eben nicht so sei wie ich.
    Am nächsten Tag hatten wir beide noch Urlaub (seine Neue kommt jeweils zur Zeit nur am Wochenende) und wir gingen in ein Café und fuhren dann noch zum Baumarkt, da wir beide was benötigten. Am darauf folgenden Wochenende rief er nachts an, ob er kommen könne. Ich stimmte natürlich zu. Und so erzählte er mir, dass er einen großen Streit mit ihr hatte und es einfach aus unterschiedlichen Gründen mit ihr nicht passe. An diesem Abend war er auch so wütend auf sie, dass er sie aus der Wohnung schmeissen wollte und er die neue Wohnung nur noch als Büro nutzen wollte.
    In der letzten Woche machte er sich dann wieder rarer, schrieb schon auch von sich aus, aber immer nur kurz.
    Jetzt habe ich mir gedacht, er weiß ja gar nicht, dass er wirklich wieder zurück kommen kann und er sich vielleicht auch nicht „traut“. Deshalb habe ihm das als Möglichkeit heute geschrieben. War das jetzt ein Fehler? Wie sollte ich am besten verfahren?
    Vielen Dank
    Liebe Grüße
    Tabea

    1. Liebe Tabea,

      tatsächlich war es nicht ganz so gut, ihm deutlich zu sagen, dass er dich jederzeit zurückhaben kann. Im schlimmsten Fall behält er nämlich euch beide und kommt jedes Mal, wenn er einen Streit mit der Anderen hat zu dir. Willst du, dass du dann die zweite Frau bist? Vermutlich nicht.

      Möglicherweise ist die Neue nur ein schlechter Ersatzpartner (Reboundpartner) und er bemerkt langsam, was nicht passt und was er an dir eigentlich hatte. Das ist gut. Doch brauchst du gerade jetzt die richtige Strategie, damit er sich von ihr lösen und sich wieder für dich entscheiden kann.

      Hierzu würde ich dir ein individuelles Coaching empfehlen. Dabei würden wir erstmal eine Beziehungsanalyse machen, um zu sehen, was die wahren Gründe für die recht plötzliche Trennung waren. Dann würden wir an deiner Attraktivität arbeiten und du würdest eine angepasste Strategie für deinen Fall erhalten und erfahren, was du genau bezüglich der neuen Frau beachten solltest. Schreibe einfach team@emanuelalbert.de

      Konkrete Tipps:
      – mache dich rar
      – halte eine seichte Kontaktsperre ein (schreibe NICHT von dir aus, antworte aber, wenn er sich meldet, schreibe kürzere und zeitverzögerte Nachrichten)
      – Wichtig ist deine Ausstrahlung: Er soll merken, dass du nicht ewig auf ihn wartest! Damit das gelingt: Date und schau dich ruhig nach anderen Männern um!
      – Lasse nicht zu, dass du nur die zweite Frau wirst: Wenn er nochmal Samstag Nacht Zuflucht bei dir sucht, lehne das gerne ab und sage, du hast schon besuch oder bist verabredet. Du willst doch nicht diejenige sein, bei der er sich immer über seine Neue ausheult und dann prompt wieder weg ist, wenn es bei denen wieder gut läuft, oder?

      Viele Grüße
      Dein Date Doktor Emanuel

  4. Hey, mein Ex Freund hat sich vor ca. 2 Wochen von mir getrennt. Es gab viel Streit und ich habe mich oft unangebracht verhalten. Er meint es liegt nicht an den Gefühlen aber daran, dass ich mein Fehlverhalten immer wiederhole wie z.b. Kontrolle und eifersucht und es sich nie ändern würde. Ich für mich habe diese Punkte eingesehen und werde für Ihn verstärkt daran arbeiten. Wir haben eine gemeinsame wohnung renoviert aber nie bezogen wegen der Trennung die von ihm kurz vorher ausging. Jetzt müssen wir alle anschaffungen aufteilen etc. ich denke shcon dass er noch gefühle für mich hat aber sehr genervt ist. von alleine meldet er sich gar nicht er reagiert nur sachlich wenn es um die möbel etc geht. ich liebe ihn über alles und weiß nicht wie ich vorgehen soll wenn es keinen grund meh rgibt wgeen möbeln etc zu kommunizieren. jeder versuch ihn meine liebe zu zeigen, hat er offenbar als noch schlimmer empfunden. er meinte auch ich solle nicht mehr kämpfen und mich nciht noch 1000 mal entschuldigen.
    wie mache ich es dasss er mich vermisst? er wirkt eher befreit und happy aktuell .

    isa

    1. Hey Isa,
      wie du schon bemerkt hast, funktionieren Liebsbekenntnisse und Entschuldigungen nicht mehr. Attraktiv wirst du, indem du dich erstmal rar machst, dich eben nicht dauernd meldest. Viel wichtiger ist noch, dass du wirklich an dir arbeitest und locker und cool wirst und Eifersucht in einem verträglichen Maß vorkommt, damit eine Beziehung funktionieren kann. Hierbei können wir dir gerne bei einem individuellen Coaching helfen. Schreibe einfach an team@eamnuelalbert.de, um weitere Infos zu bekommen.

      Zur Wohnung: Ein paar Möbel, bedeuten keine Liebe. Wegen ein paar Möbeln wird er nicht wieder kommen. Lasse diese Dinge und eure Beziehung los. Wenn ihr wieder zusammenkommt, dann in eine bessere Beziehung 2.0.

  5. Hallo, mein ex freund hat sich vor 5 Tagen getrennt..wir hatten einen Streit und daraufhin hat er mich bei WhatsApp blockiert, sowas hat er zuvor noch nie gemacht..wir waren 10 Monate zusammen..ab und zu hatten wir Streit aber wir haben uns immer Vertragen..am nächsten Tag nach der Trennung schrieb ich ihm noch eine sms, er antwortete auch..seidem haben wir kein Kontakt und ich hab mich auch nicht gemeldet. Was soll ich tun? Mich entschuldigen für meine Art, oder mich weiter nicht melden?

    Lg

    1. Hallo,
      ohne zu wissen, worum es in dem Streit ging und wie du dich verhalten hast, können wir leider nicht pauschal sagen, was hier das richtige Vorgehen ist.
      Für eine individuelle Analyse deines Falls schreibe uns gerne an: team@emanuelalbert.de

  6. Lieber Emmanuel

    Anfang Juli hatte mein 6 Jahre jüngerer Freund (er 19, ich 25) nach 2Monaten Fernbeziehung(und davor einem Monat zusammen) mit mir Schluss gemacht weil er ne neue hatte. Es war nicht besonders überraschend, denn Gefühle lassen auf Dauer über die Distanz ziemlich nach und man muss sich ganz schön Mühe Geben dass es klappt. Ich war seine erste Freundin und von daher hatte er die Erfahrung vorher noch nie gemacht, dass es auch schwer werden kann und ich glaube er ging den, für ihn in dem Moment, einfachsten weg und ließ sich in eine neue romanze fallen…nach allem was ich aus der Distanz vermuten kann, hat sich das inzwischen erledigt. Im August hörte er auf Bilder mit der neuen hochzuladen, schrieb mir das erste mal wieder. Seit Oktober schreibt er mir oft. Ich muss sagen dass ich auch damit gerechnet hatte.
    Wir hatten wirklich eine außergewöhnliche Verbindung und eine harmonische Beziehung und so etwas findet man nicht in jedem hübschen Mädchen, das ist ihm vermutlich inzwischen auch aufgefallen (abgesehen von der mangelnden Beziehungserfahrung ist er sehr klug und reif für sein Alter. Er ist ruhig und etwas schüchtern.)

    Nur dass ich ihn verstehe und ihm nichtmal wirklich übel nehme wie es lief, heißt allerdings nicht dass ich ihm das einfach verzeihen könnte. Die Beziehung einfach aufzugeben war sehr schwach von ihm.
    Ich habe auf keine Nachricht geantwortet, weil ich dann wieder verletzlich wäre. Nun werde ich ihn allerdings in etwa 6 Wochen wieder sehen, da ich in das Land zurück fahre. Das war ohnehin geplant und passiert unabhängig von ihm, doch er ist Teil meines Freundeskreises und ich werde ihn treffen. Ich will gern dass es wieder so wird wie zuvor.
    Sollte ich recht haben und er bereut sein Verhalten und versucht wieder mit mir auszugehen oder zusammenzukommen, wäre es falsch darauf direkt einzugehen? Oder falsch ihn zu lang zappeln zu lassen? Oder falsch ihm Vorwürfe zu machen? Oder ist es jetzt falsch ihm gar nicht zu schreiben? Sollte ich ihn vielleicht indirekt ein wenig triggern?

    Ich möchte nur wieder mit ihm zusammenkommen wenn wir wieder das entspannte Verhältnis von davor finden, wenn er mich genau so respektiert wie damals und er versteht, dass eine Beziehung auch mal arbeit bedeutet und er mich nicht direkt wieder verlässt wenn wir uns nen Monat nicht sehen.

    Ich coache selbst, allerdings in einem ganz anderen Bereich, mit Tieren. Auch hier sind zwar klarer Ausdruck, Dominanz, Abgrenzung und Durchsetzungsvermögen gefragt, aber sobald es an Menschen und Beziehung geht bin ich plötzlich selbst wieder unfähig und habe Angst jeden der einfachen kleinen Standardfehler zu machen, die ich beim Tier mittlerweile so gut zu meiden weiß.

    Er ist mein seelenverwandter, wir haben einander richtig gespürt. Ich will nicht dass es an ner falschen Geste scheitert. Vielleicht hast du einen Tipp für mich

    Herzliche Grüße
    Alice

    1. Liebe Alice,

      toll, dass du die Geduld hattest, abzuwarten, bis seine neue Beziehung in die Brüche geht und er wieder mehr schreibt. Tatsächlich braucht es jetzt die richtige Mischung aus: auf ihn eingehen, ihn zappeln lassen und klare Grenzen zeigen.

      Nach dieser Erfahrung mit ihm bist du vorsichtiger und hast höhere Ansprüche/Erwartungen an ihn, damit es wieder klappt. Das kann eine Schwierigkeit werden.

      Am besten wäre es, deinen Fall zu Analysieren und in einem Coaching das weitere Vorgehen und Tipps individuell anzupassen. Schreibe uns bei Interesse gerne an: team@emanuelalbert.de

      Ansonsten gelten nun wieder die gleichen Tipps, wie bei einer Ex-zurück-Eroberung ohne Partner, schau dir hierzu gerne meine Videos auf YouTube oder die Texte zum Thema Ex-zurück auf dieser Webseite an.

      Alles Gute!

  7. Hallo lieber Emanuel,,,,,BITTE HILF MIR SCHNELL,,,,, ihre Videos und Tipps sind sehr hilfreich wenn’s um Ansporn und den glauben daran, geht den ex zurück zu gewinnen. ,,,,,,, Nun zu meinem Problem,,,,,
    Meine ex hat mich vor 5 Tagen an ’nem Dienstag verlassen, aus dem Grund dass sie sich ihren Gefühlen nicht mehr bewusst ist, ich muss aber dazu sagen, dass sie viel um die Ohren hat,, schule, Musik in verschiedenen Bereichen, vorstand der Jugend Kapelle.
    Sie hat mir am Trennung´s tag gesagt, dass ich perfekt bin so wie ich bin und sie ja nicht aus der Welt sei, hab aber auch meine Fehler das weis ich ùnd immerhin, sind wir im guten auseinander. Ich hab seit dem tag ne Kontaktsperre eingeleitet am Donnerstag bin ich mit 2 freunden mit dem Fahrrad auf einen Berg gefahren um dort was zu essen und den Kopf frei zu bekommen natürlich habe ich meine freunde eingeweiht was Sache ist und sie halten dicht. Wir waren grad oben angekommen ein Status bild gemacht, dass sie sieht wie ich mich sportlich betätig und gingen in die Wirtschaft rein. kam auch schon mein freund zurück der als erstes rein gegangen ist und sagt sie ist auch hier und haben uns dann in ne ecke gesetzt dass sie mich nicht sieht.
    als sie mit ihren freunden los wanderte kam sie zu mit rüber um ihr (Futter) ab zu holen und sagte,, hey und streichelt mir über meinen arm,, ich hab hallo gesagt gegrinst und weiter in die karte geschaut sie hat gefragt wies mir geht hab aber nichts dazu gesagt und sie ignoriert.
    Samstag tag4 hab ich meine Profilbilder( Facebook, WhatsApp) geändert also ich mit lachen, nach n paar stunden hat sie es Geliked ich hab auch gesehen sie hat noch unsere Bilder in Facebook und der Beziehung Status. in einer Beziehung mit…..ist auch noch drin. also her Emanuel was soll ich denken und was soll ich machen lg und danke schon mal ich hoffe auf schnelle hilfe .

    1. Hallo Mirco,

      du bist schon auf einem guten Weg und machst dich durch Sport, Weggehen mit Freunden und guten Bildern bei Facebook und Co. attraktiv. Starte erstmal mit einer Kontaktsperre von ca. 3 Wochen, bei der du ihr nicht von dir aus schreibst und nur sehr knapp antwortest, wenn sie sich meldet.
      Danach sollten gute Aktionen unter einem kleinen Vorwand folgen. Du findest auch hilfreiche Texte auf meiner Homepage oder in meinem Ex-zurück Ratgeber.

      Für ein individuelles Coaching schreibe uns an: team@emanuelalbert.de

  8. Lieber Emanuel,ich bin wirklich verzweifelt.Mein Mann und ich sind seit 5Jahren zusammen und 3Jahre verheiratet.Ich war die letzten 2Jahre schwer Depressiv und nun hat mein Mann seit 7Wochen eine Freundin und will sich nicht trennen.Aufgrund Finanzieller Sorgen ist ein Auszug derzeit nicht möglich.Wie soll ich mich verhalten? Leider habe ich bis jetzt alles falsch gemacht….wenn ich das so lese.Er sagt er hat mir Freundschaftliche Gefühle und seine Geliebte hat er Gefühle.Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
    Vielen Dank im voraus
    Elisabeth

    1. Hallo Elisabeth,
      ich weiß, wie hart es ist, wenn die Ex einen Neuen hat. Dennoch ist eine Rückeroberung möglich, hierzu haben wir weitere Texte auf der Webseite und YouTube-Videos. In deinem Fall hast du – so gemein das auch ist – durch deine Depressionen vermutlich stark an Attraktivität verloren. Die müsste nun wieder aufgebaut werden, sodass dein Mann seine Gefühle für dich wiederentdeckten kann.

      Für eine ausführliche Analyse deines Falls und eine angepasste Strategie, schreibe uns gerne an: team@emaneulalbert.de

  9. Hallo Emanuel, leider habe ich nachdem mein Ex hat sich vor 3 Monaten von mir getrennt hat auch immer wieder geklammert und das Gespräch gesucht damit er zurückkommt. Ich wollte ihn überzeugen, dass wir gut zusammenpassen und glücklich waren. Wir waren 4 Jahre zusammen und haben 2,5 Jahre zusammengelebt. Trennungsgrund war angeblich, dass er unglücklich war (warum weiß er nicht) und nicht mehr genug Gefühle für mich hatte. Soweit ich das verstehe lag es an einer Mischung aus Alltag, diversen „störenden Kleinigkeiten“, einer stressige Phase (Krankheit und Job). Er hat leider nicht mit mir darüber gesprochen, dass er unglücklich ist (erst 2 Wochen vor der Trennung) weil er dachte, dass wir es wieder hinbekommen. Am Tag vor seinem Auszug gab es Streit mit seiner besten Freundin, sie sagte zu mir, dass sie sich nicht mit mir versöhnen muss, weil er sich eh von mir trennen wird. Statt sich auf meine Seite zu stellen hat er gesagt er braucht ein paar Tage für sich und hat sich 5 Tage später getrennt. Somit hatte ich keine Gelegenheit mehr, mit ihm an der Beziehung zu arbeiten und das Ruder herumzureißen. Wir hatten eine sehr liebevolle, harmonische und glückliche Beziehung, eine freundschaftliche Basis (waren vor der beziehung schon 7 Jahre befreundet), teilten die selben Werte, hatten dieselben Zukunftspläne, waren beide in die Familien des anderen integriert. Keiner seiner Freunde/ Familie rechnete mit der Trennung und ich auch nicht, weil er mir immer sagte und zeigte wie glücklich er mit mir war. Mein Ex ist dann ausgezogen, hat aber noch sehr viele Sachen in unserer Wohnung und war auch ein paar Mal zu Besuch da. Ich liebe ihn noch immer sehr und würde gerne wieder mit ihm zusammensein. Er sagt, dass er traurig ist, dass es so weit gekommen ist und dass er weiß, dass er große Schuld hat, weil er nichts gesagt hat. Er war gerne mit mir zusammen und es gibt einiges an mir/ unserer Beziehung, was er vermisst. Er schließt angeblich nicht aus, irgendwann wieder mit mir zusammensein zu wollen, aber er will so nicht zurück, es war ihm alles zu viel. Also er will nicht wieder einziehen und ein Paar sein und aus der Situation heraus an unserer Beziehung arbeiten weil er glaubt keine Gefühle mehr zu haben und er das so nicht kann. Wir haben jetzt beschlossen, dass wir uns regelmäßig treffen und gemeinsam etwas unternehmen und schauen, ob dabei seine Gefühle wieder zum Vorschein kommen. Kann das so funktionieren, dass er dabei seine verschütteten Gefühle für mich wieder neu entdeckt?

    1. Hallo,
      es kann funktionieren, dass er seine Gefühle für dich neu entdeckt und es ist gut, wenn ihr euch regelmäßig trefft. Damit es gelingt, solltest du wieder an Attraktivität gewinnen und nicht diejenige sein, die wie ein treuer Fan wartet, bis er sich wieder für dich entscheidet. Daher gilt: Du willst nur so viel wie dein Ex, eher weniger. Wenn er keine Beziehung will, willst du auch keine. Wenn er keine Zeit für ein Treffen hat, hast du auch keine Zeit usw.
      Achte außerdem darauf, dass er sich von sich aus melden und nach Treffen fragt und nicht du. In deinem Fall könnte eine weiche Kontaktsperre hilfreich sein.

      Für eine ausführliche Analyse deines Falls und eine angepasste Strategie, schreibe uns gerne an: team@emanauelalbert.de

  10. Hallo
    Kann eine Rückeroberung auch nach 6Monaten Trennung funktionieren?
    wir waren ca 2J.zusammen.Haben 10Monate auf engstem Raum mit meinen Kindern gelebt bevor wir beschlossen zusammen zu ziehen.Im Oktober 17 zogen wir dann zusammen und im mai 18 kam er nach der Arbeit nach Hause mit der Aussage^^er möchte keinen Streit, aber er liebe mich nicht mehr.Wir als Paar waren sehr harmonisch, hatten keinen Stress.okay das Sexleben lief nicht so, aber da gab es Probleme hin u wieder seinerseits.zumindest schlief es dann ganz ein in der neuen Wohnung.es gab zuletzt etwas Spannungen mit den pupertierenden Kids, aber nichts zwischen uns.Daher kam das ganze natürlich sehr überraschend für mich.nach der Trennung lebte er noch 2 Monate mit im Haus, bis ich ihm sagte er möchte bitte irgendwo bei einem Kumpel schlafen bis ich was gefunden habe.Die Auflösung unserer eigenen Wohnung war dann im okt18.Natürlich war bis dato der Kontakt zwischen uns dann immer mit Diskussionen verbunden, anflehen und fragen meinerseits.Ich hatte so viele ungeklärte Fragen und war fix und fertig.er natürlich nur noch genervt.nachdem ich einmal eine Eifersuchtsszene an den Tag legte eskalierte es total, obwohl er mir an dem Tag noch sagte ^^du bist mir nicht egal…wie das auch immer gemeint war.
    anfangs nach der Trennung hat er immer gesagt ich wäre die tollste Frau die er hatte u unsere Beziehung war perfekt.
    irgendwann nach etlichen Streits meinte er es hätte bei uns nicht harmoniert sexuell u vielleicht gäbe es noch was besseres als unsere perfekte Beziehung.
    naja nun sind wir seid 6mom. getrennt und 4 Monate räumlich.seid Oktober haben wir beide unsere eigenen Wohnungen …nebeneinander!!!er wusste wo ich hin ziehe und hat sich eine Wohnung daneben genommen, weil angeblich nix anderes in unserem Dorf frei war.
    wenn jetzt Ruhe einkehrt(mittlereeile ignoriere ich ihn u sage kein ^^Hallo etc. falls ich ihm begegne.)gibt es überhaupt noch eine Chance das er seine Schritte bereut und anfängt mich zu vermissen?
    er ist bin Stop auf einer Dating Seite, geht oft raus, was gar nicht sein Ding ist und hat sich auch schon auf einen Kaffee mit einer Dame find er Dating Seite getroffen.
    Hab ich noch eine Chance???? Ich bräuchte dringend mal einen Rat!!!

    1. Hallo,
      es gibt noch eine Chance. Allerdings brauchst du die richtige Strategie. Die besten Ergebnisse lassen sich mit Hilfe von persönlichem Coaching erzielen, denn dann machen wir eine ausführliche Analyse eurer Beziehung und deines Falls und geben dir im Anschluss eine angepasste Strategie. Wir würden in der Analyse auch schauen, woran die Probleme beim Sex gelegen haben könnten. Häufig ist das Ausdruck von ganz anderen Themen, die in der Beziehung nur nicht angesprochen wurden. Bei Interesse schreibe uns an:team@emanuelalbert.de

      Dass ihr nebeneinander wohnt ist eine tolle Chance, denn durch zufällige Begegnungen ist es leichter wieder in Kontakt zu kommen und dich wieder attraktiv zu machen.
      Wichtig ist als erstes, dass du jedes Mal super gelaunt bist, wenn du ihn siehst und nach Außen zeigst, dass es dir prima geht. Wenn er gerade viel raus geht und dated, tu das auch. Ähnlichkeit macht attraktiv.

  11. Hallo ich habe eine Frage und zwar bitte helft mir .
    Ich bin jetzt ca 5 Monate mit meiner Ex nicht mehr zusammen ich griag sie aber nicht mehr aus dem Kopf. Alle Tage denke ich an sie und lieb sie so fest noch . Ich habe in diesen 5 Monate alles falsch gemacht sie hat mich überall blockiert fb Handy etc. ich habe sie dann mal mit Nummer unterdrückt angerufen und hab sie darauf angesprochen ob sie mir noch eine Chance geben kann ich bin am Boden ich kann ohne sie nicht mehr schlafen usw. drauf hin schenkte ich ihr ein großes Bild wo von uns in Urlaub ein Bild reingelesert wurde und ein Gedicht. Sie sagte nur zu mir es ist aus ich weiß auch das sie in fb die Fotos nur Privatisiert hat sie darauf nur gesagt das sie sie nicht löschen kann aber blockieren und sondergleichen geht . Ich möchte sie nur zurück haben was kann ich machen Gruß James

    1. Hallo James,

      wenn sie sogar so weit geht dir zu blockieren, warst du vermutlich etwas so nah dran, hast zu sehr versucht sie zu überreden und dich andauernd gemeldet. Dadurch hast du dich furchtbar unattraktiv gemacht. Halte nun erstmal eine Kontaktsperre ein und melde dich nicht bei ihr! Nutze die Zeit, um aus deinem Liebeskummer-Sumpf rauszukommen. Mache Sport, triff deine Freunde, lenke dich ab und geh raus! So gewinnst du wieder an Attraktivität.

      Nach einer Weile, in deinem Fall darf es etwas länger dauern (4–5 Wochen), kannst du wieder lockeren Kontakt unter einem guten Vorwand suchen.

  12. Hallo,

    ich weiss nicht wirklich ob ich hier richtig bin, da ich ein Problem habe und zwar:

    Letzte Woche Samstag trennte sich mein Partner nach knapp 7,5 Jahren von mir und das nicht persönlich sondern via Sms. Zudem war auch gleich die Neue am Start.
    Nun habe ich die Fehler gemacht, die man danach nicht machen sollte (bombardiert mit sms, anrufe …).
    Montags fuhr ich in die Wohnung ob evtl. ein Gespräch noch möglich wäre, nun da der nächste Fehler, wut, vorwürfe usw.
    Als ich ihn fragte ob er noch gefühle hätte und mich lieben würde, sagte er ja und könnte die jahre auch nicht so einfach ad acta tun, daraufhin meinte ich aha und deine Neue weiss davon ? Er sagte ja und sie würde damit klar kommen? Was ich mir persönlich nicht vorstellen kann, dass ist doch glattter selbstbetrug?
    Ich weiss habe viel falsch gemacht in letzer zeit, deswegen lief es auch nicht so gut, aber kann man sich so schnell auf eine neue Beziehung einlassen?
    Da ich der Meinung bin, dass diese Beziehung nicht wirklich bestand hat, da er ja auch die Altlasten mit in diese neue Beziehung nimmt oder sehe ich das falsch?

    Ich weiss einfach nicht mehr weiter.

    Bitte helft mir.

    Gibt es noch eine Möglichkeit, dass er sich besinnt und wieder kommt?

    LG Anna

    1. Hallo Anna,

      es kann gut sein, dass die Neue nur eine Ersatzpartnerin (wir sagen auch Reboundpartnerin) ist. Sie ist vielleicht ein Lückenfüller, weil ihm sonst auch etwas fehlen würde, wenn ihr nicht mehr in einer Beziehung seid. Reboundpartnerschaften halten in der Regel zwischen 6–9 Monaten und zerbrechen dann, weil die Verliebtheitsphase vorbei ist.
      Mit der Neuen ist erstmal alles aufregend und schön, deshalb hast du möglicherweise erst nach dieser Zeit wieder eine Chance als Partnerin so richtig attraktiv zu werden.

      Bis dahin kannst du dennoch stark an deiner Attraktivität arbeiten. Mache Sport, unternehme viel mit deinen Freunden und Date! Wenn du diejenige bist, die die ganze Zeit auf ihn gewartet hat, während er eine Andere hatte, fangt ihr sofort mit einem Ungleichgewicht in der Beziehung an.

      Halte ansonsten gerne lockeren, freundschaftlichen Kontakt und wünsche ihm alles Gute mit der Neuen. Das macht dich attraktiv.

      Für eine ausführliche Beratung wende dich gerne an: team@emanuelalbert.de

  13. Hallo, ich habe einen speziellen Fall. Er ist verheiratet und benötigt 2 Jahre, da noch einiges geregelt werden müsse. Ich habe ihm gesagt, ich bin nicht Nummer zwei. Er beendete es mit mir, obwohl er mir sagte, ich hätte keine Ahnung wieviel ich ihm bedeute. Ich sagte ihm, ich würde auf ihn warten. Einen Freundschaft möchte er, da ich ihm sehr wichtig bin. In der letzten Zeit hat jedoch der Kontakt sehr nachgelassen, da ich mich auch für mehr als 2 Wochen gar nicht gemeldet habe. Wenn wir schreiben, dann nur sehr wenig und hin und wieder ein Bild. Er versuchte von Anfang an alles, um mich zu erobern und er ist das beste was mir passieren konnte. Ich für ihn auch, daß versicherte er mir. Nun ist so gut wie kein Kontakt mehr da. Wenn wir uns zufällig sehen, gehe ich freundlich lächelnd und entspannt mit ihm um. Er scheint jedoch sehr skeptisch zu sein. Sagt mir aber immer, das er weiterhin Kontakt zu mir wünscht. Aber er ruft mich nicht mehr an und schreibt mir nur so lala. Ich weiß nicht so recht, ob er alles ernst meinte, dass er am Anfang zu mir sagte. Er hat mir die Welt zu Füßen gelegt und nun ist gefühlt nichts mehr davon da. Anders seine Reaktion wenn wir uns begegnen. Es ist so widersprüchlich. Gibt es denn eine Chance?

    1. Hallo,
      da gibt es eine Chance. Widersprüchliches Verhalten ist sehr typisch. Um dir wirklich individuelles Feedback zu geben müssten wir eine Typ- und Beziehungsanalyse machen, denn pauschal ist das schwer zu sagen. Bei Interesse schreibe uns gerne an: team@emanuelalbert.de

      Ihm zu sagen, dass du auf ihn wartest ist keine gute Idee. Dann weiß er, dass du ihm sicher bist und das macht dich unattraktiv und verringert seinen Jagdinstinkt. Es ist gut, dass du dich erstmal weniger meldest, wenn du ihm schreibst, braucht es allerdings gute Aktionen, bei denen du einen guten Vorwand zum anschreiben hast, anstelle eines „wie geht es dir?“ oder „hab an dich gedacht.“.

  14. Hm….Was mich zu dem Rat mit der Kontaktsperre interessieren würde, was wenn der Ex dann „vermeintlich fremd geht“ also sex hat mit Xy. Ich würde ihn nicht mehr wieder haben wollen. Und ja man hat sich ja getrennt und so weiter aber bei allen Einhalten der Rückeroberung und angenommen es klappt und du hast deinen Ex zurück. Aber wenn er aus welchem Grund auch immer sex mit ner Anderen hatte macht das nicht alles wieder zu Nichte? Grade wenn der Trennungsgrund mangelndes Vertrauen war? Das man das letzenendes für sich selbst entscheiden muss ist mir schon klar. Aber woran erkennt man ob der Andere „wartet“ oder nicht und sich die Mühe der Zurückerobern dann überhaupt noch lohnt?
    1 1/2 Jahre Fernbeziehung in der viel gestritten wurde weil er oft log, verheimlicht hat etc. Wollten zusammen ziehen und als der Tag näher kam provozierte er wieder einen Streit bei dem er sagte er hatte es nie vor umzuziehen. Ich hab aus
    Enttäuschung und Wut Schluß gemacht! Vorher sagte er, er freut sich drauf zu mir zu ziehen usw.

    Ich habe mich seither instinktiv nicht mehr gemeldet und ihn für eine Woche auf WhatsApp blockiert. Er meldet sich aber auch nicht mehr und ich frage mich natürlich auch warum und ob es noch Sinn macht. …

    1. Ihr seid getrennt und beide Single. Wenn einer von euch nun Sex mit jemand Anderem hat, verstößt es nicht gegen eine Beziehungsregel, da keine Beziehung mehr besteht. Dass es sich für dich – so kurz nach der Trennung – dennoch wie Fremdgehen anfühlen würde und extrem weh tun würde, kann ich total verstehen!

      In einigen Fällen hatte einer oder sogar beide Partner nach der Trennung Sex mit einer Anderen Person. Dennoch ist es möglich wieder zusammenzukommen und eine glückliche Beziehung zu führen. Das hängt maßgeblich davon ab, ob du damit umgehen könntest oder nicht.

      Insbesondere Personen, die im Laufe ihres Lebens in Beziehungen oder im Zusammenhang mit Sex negative Erfahrungen gemacht haben kommen manchmal schon mit dem Gedanken, der Ex könnte nun nach der Trennung intim mit einer Anderen werden, absolut nicht zurecht. Der Gedanke danach selbst nochmal mit dem Ex intim zu werden ist beispielsweise unerträglich oder löst starken Ekel aus. Auf Grund von schlechten Vorerfahrungen, die vielleicht nicht mal bewusst sind, entsteht auch in Beziehungen manchmal übermäßige Eifersucht. Manche verbieten ihrem Freund dann zum Beispiel den (freundschaftlichen) Kontakt zu anderen Frauen etc.

      Geht oder ging es dir in deiner Beziehung auch so? Dann könnte ein persönliches Coaching Sinn machen. Bei Interesse schreib uns gerne an: team@emanuelalbert.de

  15. Hallo Emanuel,

    deine Tipps sind super und ich glaube das Prinzip verstanden zu haben. In unserem Fall ist es so, dass wir Eltern geworden sind und sich nach der Geburt einige Probleme (Müdigkeit, Gereiztheit beiderseits) auftaten, die zu Streitigkeiten führten. Er unterstützte mich nach der Geburt leider kaum. Warum wisse er heute selbst nicht. Aus den Streits heraus trennte er sich immer wieder, kam aber immer wieder zurück. Das hat mich wiederum völlig aus der Fassung gebracht und zu viel stärkeren Streits geführt. Es wurde eine handfeste Beziehungskrise. Er trennte sich nun endgültig und zog aus. Er sagt, er wisse um seine Verantwortung und dass er durch das „Getrenne“ alles kaputt gemacht hat aber er sagt, er hat nun durch all die Probleme keine Gefühle mehr für mich, sein Herz könne nicht heilen in Bezug auf uns. Es scheint endgültig. Wir sehen uns dennoch leider zwangsläufig wegen unserem Kind. Hast du Tipps für diese „besondere“ Situation? Ich schaffe es so kaum, mich an ene Kontaktsperre zu halten. Liebe Grüße

    1. Hallo Sandra,

      tatsächlich ist die Situation mit Kind eine besondere. Viele Paare geraten nach der Geburt eines Kindes in eine Beziehungskrise, da sich die Anforderungen an eine Beziehung und die Rollen so stark ändern.

      Es ist in deiner Situation gar nicht möglich eine harte Kontaktsperre durchzuführen. Daher solltest du eine weiche Kontaktsperre einhalten (mindestens für 3–4 Wochen), bei der du mit ihm nur über organisatorische Themen und über die Dinge, die euer Kind betrifft kommunizierst. Versuche dabei ganz sachlich und knapp zu bleiben. Spreche mit ihm nur über Dinge, die absolut notwendig sind und melde dich nur dann, wenn es nicht anders geht. Gehe nicht auf Fragen zu dir ein.

      Falls du Interesse an einer individuellen Analyse und einer angepassten Strategie für deinen Fall hast, schreibe uns an: team@emanuelalbert.de

  16. Hey Emanuel,
    ich lese schon sehr lange deinen Blog und ringe mich jetzt mal dazu durch und hinterlasse dir einen Kommentar 🙂 Als Erstes möchte ich gerne mal Danke sagen. Danke für deine tolle Arbeit und die Zeit, die du investierst.

    Ich merke auf jeden Fall die Liebe, die du in diese Seite und deine Texte steckst! Mach bitte weiter so, ich konnte schon sehr viel mitnehmen 🙂

    Wie würdest du damit umgehen, wenn vor der Trennung in einer Beziehung der Fokus negativ war? Also man genau weiß, dass man gute und richtig schöne Zeiten hatte, doch man zuletzt nur das Negative gesehen hat?

    Glaubst du, dass man die Sichtweise wieder ändern und zurück zueinander finden kann? Wenn ja, wie?

    Liebste Grüße,
    Katja

    1. Hallo Katja,

      in den meisten Beziehungen gibt es gewisse Vorboten vor einer Trennung, häufig ist der Fokus dann nur noch negativ, es wird manchmal nur noch gestritten und die schönen Momente geraten vollkommen in den Hintergrund.

      Doch nun die Sichtweise zu ändern und sich auf das positive in der Beziehung zu konzentrieren reicht nicht. In der Beziehung scheint einiges nicht gut gewesen zu sein und nun ist es vorbei, die Beziehung hat nicht funktioniert. Wenn du nun mit deinem Ex wieder in eine funktionierende, glücklichere Beziehung kommen möchtest, muss sich auch etwas ändern und dafür kannst du vor allem an dir arbeiten.

      Viele machen den Fehler, nach der erfolgreichen Rückeroberung in der Beziehung sofort wieder in alte Muster zu verfallen. Häufig zerbricht die Beziehung dann wieder. Im Coaching analysieren wir daher zuerst, was in der Beziehung wirklich schief gelaufen ist.

  17. Hallo Emanuel,
    Mein ex hat sich nach 1,5 Jahren vor zwei Wochen von mir getrennt. Leider hab ich das nicht so gut verkraftet. Ich hab ihn nach zwei Tagen gefragt ob wir reden könnten, er hat direkt ja gesagt, kam dann eine Woche später zu einem Gespräch. In der Zeit hatten wir Kontakt über WhatsApp, jeden Tag, aber im geringen Masse. Als ich mich bei ihm entschuldigt habe und sagte dass ich die Beziehung noch will, sagte er er hat nochmal nachgedacht in der Zeit und es wäre die richtige Entscheidung gewesen. Ich war am Boden weil ich dachte, er hätte es sich anders überlegt. Dann hätten wir drei Tage keinen Kontakt. Aber ich hab mich nochmal gemeldet, ihn gebeten nochmal nach zu denken etc. nach weiteren drei Tagen habe ich es wieder nicht ausgehalten und ihn fast angefleht es wieder zu versuchen, mich dauernd wiederholt und bin ihm etwas auf die Nerven gegangen. Jetzt habe ich gesagt, ich lösche seine Nummer und versuche los zulassen und weiter zu machen, wenn er aber seine Gedanken aber ändert und noch eine Chance für die Beziehung sieht könne er sich melden. Ich hab jetzt etwas Angst dass ich es mir mit dem generve und zugetexte versaut habe. Besteht noch die Chance, dass ich die Kontaktsperre ein paar Wochen einhalte und wir nochmal zusammen kommen?

    1. Hallo Laura,

      eine Rückeroberung ist immer noch möglich. Allerdings ist die Rückeroberung ein Prozess der sogar einige Monate dauern kann. Bei der kann es länger dauern, da dein etwas „nerviges“ und „klettendes“ Verhalten wieder ausgebügelt werden muss. Bevor du in die Kontaktsperre gehst kann eine Nachricht nach dem Motto: Ich habe nochmal nachgedacht und denke ebenfalls, dass es die richtige Entscheidung war. Sorry, dass ich dir so viel geschrieben habe, ich weiß auch nicht, was mit mir los war. Es war einfach echt viel in letzter Zeit bei der Arbeit (o.ä.)……

      Halte die Kontaktsperre etwas länger (4–5 Wochen) durch, bevor du mit Aktionen startest.

  18. Hallo,
    Ich habe jemanden kennengelernt der auch starkes Interesse hatte aber nach einer Woche das ganze abbrach.
    Ich habe nur eine allgmeine Frage. Die Kontaktsperre habe ich über 1 Monat konsequent durchgezogen. Da bis jetzt von ihm nichts kam habe ich eine „Aktion“ gemacht, ihm kurz geschrieben hallo, frohes neues jahr. Musst letztens mal an die eine witzige situation von uns denken. Sei lieb gegrüßt. Ende. Darauf kam auch nach Stunden nichts zurück, online war er. Nun ist die Frage des weiteren Vorgehens? Soll ich jetzt 2 x alle 3 Wochen (?) Und dann 2 x alle 2 Wochen solche kurzen, freundlichen Kommentare bringen, einfach fragen „hey wie geht’s dir? Bist du bei dem tollen Wetter mit dem Motzorrad raus?“ , Insider, persönliches, was er nicht was einbinden soweit mir das bekannt ist? Ich weiss nicht genau was, wieviel und v.a. wie lange in welchen Abständen man jetzt diese Aktionen bringen muss? Er hat auch zuletzt gesagt er will keinen Kontakt mehr, schätzt mich aber als Mensch, findet mich anziehend. Was ist wenn immer nichts zurückkommt, soll man dann aufgeben, und wann? U wenn er schreibt ich soll mich nicht mehr melden,oder blockiert mich oder meldet sich positiv, was,wie und wie oft antworte ich dann? Ich muss es nicht im Detail haben, nur villeicht generelle Antworten weil es ja auch bei vielen ähnlich abläuft. Ich hätte gern einfach einen ungefähren Schlachtplan wie ich weiter vorgehen soll od obs einf sinnlos is u ich ab einem gewissen Punkt aufgeben sollte..Danke!

    1. Hallo,

      wenn keine Antwort kam, ist die Aktion damit erstmal abgeschlossen und du solltest dich wieder zurückziehen. In 3 Wochen kannst du eine weitere Aktion probieren. Wichtig ist, dass du dabei einen guten Vorwand hast. Indem du fragt „Wie gehts dir?“ etc. signalisierst du nur, dass du noch an ihm interessiert bist und häufig an ihn denkst. Auch für persönliche Erinnerungen nach dem Motto „da habe ich an dich gedacht“ ist es noch zu früh. Das solltest du erst machen, wenn von seiner Seite aus wieder mehr kommt.

      Ein guter Vorwand für eine Aktion wäre beispielsweise eine Frage nach einem Buch, dass er mal gelesen hat, von dem du den Titel vergessen hast. Oder frage, wie denn noch das Restaurant oder die Bar hieß oder ob er einen Tipp für eine gute Mottorad-Strecke hätte oder einen Tipp, was man einem Motorrad-Fan schenken könnte (wenn du selbst nicht fährst).
      Auf die Art und Weise kannst du wieder lockeren Kontakt aufbauen, ohne dass er sofort Sorge hat, dass du wieder mehr willst.

      Wenn er Antwortet spiegel ihn, das heißt verwende ähnliche Formulierungen wie er, schreibe genauso (wenig) emotional wie er. Wenn er nur ganz kurz und knapp Antwortet, schreibe knapp zurück, verwende dabei weniger Wörter als er, antworte zeitverzögert und lasse seine Nachricht auch mal so stehen, wenn man eigentlich nicht mehr antworten müsste.

  19. Hallo Emanuel,

    mein Freund hat sich nach 4 Jahren von mir getrennt. Ich habe in deinem Buch gelesen, dass man eine Kontaktsperre NICHT ankündigen soll. Habe es sozusagen aber geschrieben, dass ich Zeit für mich brauche das alles zu verarbeiten und ich deswegen Abstand brauche.
    Er schreibt mir natürlich nicht mehr und respektiert meinen Wunsch um besser damit klar zu kommen.
    Wie verfahre ich jetzt weiter?
    LG
    Janine

    1. Hallo Janine,
      das ist tatsächlich ungünstig. Denn jetzt weiß er ja, dass du Zeit brauchst. Wenn du dich jetzt meldest, merkt er nur, dass du dich an deine eigene Kontaktsperre nicht halten kannst. Wir empfehlen dann meist eine extra Runde. Das heißt, die Kontaktsperre sollte länger dauern (ca. 6 Wochen). Nach der ersten guten Aktion solltest du dich dann direkt wieder zurück ziehen, bis schließlich Aktionen in kürzeren Abständen folgen können.

  20. Hallo,
    Mein Ex hat mir zu Weihnachten gratuliert wo ich mich dann bedankt hab und ihn gefragt hab wie es im geht und ob alles passt. Die Trennung ist 4 Wochen her, er meinte ihm gehts gut er hofft mir auch und hat mir fürs neue Auto gratuliert was er anscheinend auf Sozialen Medien wo gesehen hat, meinte ich soll auf mich aufpassen und vorsichtig fahren. Er hat noch mein Zeug bei sich, davon hat er kein wort gesagt. Wir waren 10 Monate zusammen und ich war seine erste ernste Beziehung (er ist 25j.). Getrennt haben wir uns weil er sich unsicher ist ob wir eine Zukunft gemeinsam haben aber er liebt mich noch hat er gesagt.

    Jetzt Frage ich mich, was darf ich mir darunter Vorstellen? Nur Höfflichkeit,vermisst er mich oder nicht, wie kann es ihm nach 4 wochen schon so gut gehen?

    1. Hallo,

      es kommt häufig vor, dass der Schlussmachende sich nach der Trennung erstmal erleichtert fühlt und es ihm deshalb so gut geht. Der Liebeskummer kommt häufig mit etwas Verzögerung. Manche Menschen sind auch so gut im Verdrängen, dass der Liebeskummer scheinbar nie kommt.

      Wünsche ihm ebenfalls alles gute und dass er auf sich aufpasst. Er scheint ambivalent zu sein und nicht zu wissen, was er gerade will oder fühlt. Habe nun ganz starke Nerven und viel Geduld, halte dich weiter zurück und antworte zeitverzögert und knapp, wenn er sich meldet.

  21. Hallo! Ich bin total vezweifelt. Letztes Jahr in der neuen Arbeit hab ich jemanden kennen gelernt. Anziehung war auf beiden Seiten vorhanden. Wir waren beide noch in Beziehungen, trafen uns im Dezember aber mehrmals,viel geredet, sind uns näher gekommen. Er hat Ende Dezember seine Freundin verlassen, wobei er das aber auch schon vor mir wollte. Anfang Jänner haben wir uns dann unsere Liebe erklärt und dann hab ich mich getrennt und Ende Jänner waren wir zusammen. Wir beide waren sehr verliebt. Er meinte er hat sich noch nie so viel mit einer Frau vorstellen können und er tiefe Gefühle für mich hätte. Er hat mir so oft gezeigt wie sehr er mich liebt und glücklich mit mir ist, durch sms, Bilder, sein Verhalten. Leider bin ich dann krank geworden, 2 blasenentz und eine Autoimmunkrankhei. Das hat ihm mitgenommen. Ich war zu der Zeit auch oft schlecht drauf und dann hatten wir Mitte April einen riesen Streit wg seiner Ex der sich fast ne Woche hingezogen hat, weil er ihr nicht von mir erzählen wollte, obwohl sie Kontakt hatten und sich trafen. Er will ihr nicht jetzt schon weh tun und dass es doch egal ist wer es weiss, hauptsache wir haben uns. Ich war stur und wollte als liebesbeweis dass er ihr das sofort sagt, er blieb dabei. Wir haben den ganzen Abend nicht mehr geredet und am nächsten Tag hab ich nur gefragt ob er mir noch was zu sagrn hat od ob ich gleich gehen soll. Er meinte er dachte es sei eh schon aus mit uns, haben uns aber nochmal zusammengerauft, aber er meinte, er weiss nicht ob er damit leben kann was passiert ist (also der Streit- für ihn ist sowas ganz was schlimmes und gehört nicht in eine Beziehung) und hat sich die Schuld an meiner Krankheit gegeben. Ich hab sversucht ihm zu zeigen wie sejr ich ijn liebe, dass es überhaupt nicht seine Schuld sei, geschrieben, Unternehmungen gemacht, ihm Gefallen gemacht, versucht zu zeigen dass es doch so toll passt… aber er ist jeden Tag distanzierter geworden, war steif bei Umarmungen, der eine Versuch mit ihm intim zu werden hat er abgeblockt, hab ihm gefragt ob er überhaupt noch wollen würde, er meinte ja, aber er hat soviel im Kopf. Ich wollte ihm Zeit geben, aber es wurde nur schlimmer, Ende Mai hab ich das Gespräch gesucht, ihm gesagt was mir aufgefallen ist, er meinte ,ihm auch. Ich meinte, ich weiss nicht mehr was ich tun soll, wir haben beide geweint (er ist normal nicht einer der zugibt dass es ihm schlecht geht). Bin über Nacht geblieben, am nächsten Tag hab ivh ihn gefragt ob wir es nicjt nochmal versuchen, er meinte nein er will die Trennung, hab ihn gefragt ob er sich nochmal vorstellen kann mit mir zusammen zu kommen, er meinte ja natürlich. Eine Woche später han ich meine Sachen geholt, wir haben uns lange umarmt zuerst und haben nochmal geredet, er meinte ich brauch nicht so wenig Selbstbewusstsein zu haben, ich bin eine attraktive Frau und sehr sexy, das fand er von Anfang an so, bin dann unter Tränen gegangen, an der Tür hat er mich nochmal kurz an sich rangezogen und mir einen Kuss in den Nacken gegeben. Er meinte er will Kontakt halten und mich noch sehen. Wir haben uns dann immer wieder geschrieben, er hat mich oft gefragt wies mir geht, hauptsächlich hat er geschrieben. Ich hab leider immer wieder betont wie schlecht es mir ging und das ich ihn liebe. Dann haben wir uns getroffen, es wae zuerst locker dann hab ich nochmal auf uns angesprochen. Er meinte dass es schön war mich zu sehen aber tut auch weh, er vermisst mich, aber versucht es verdrängen und hat mich noch nicht abgeschlossen. 5 Tage später, weil ich keine Ruhe gegeben habe, nächstes Treffen, er war total kalt und hat gesagt er hat mit mir abgeschlossen, er will jetzt Single sein und er weiss nicht wie die zukunft ist, er will sich keinen Druck machen ob wir nochmal zusammen kommen könnten. War total fertig, hab ihm in der Nacht nochmal geschrieben wie enttäuscht ich bin dass er uns keine 2.Chance gibt, dass ich dachte wir wären was besonderes für ihn. Er schrieb, es war sehr besonders, was total schief gelaufen ist, er weiss nicht was passiert ist, woher seine Zweifel kamen ausser streit und dass er wegen allem total fertig ist. Er will im Kopf einen 0 PUnkt finden. Ich hab jetzt erfahren, dass irgendwas in d zeit passiert ist, dass er so kalt war. Glaub es hat was mit der ex zu tun, die hat er in dem Monat plötzlich wieder viel gesehen und er erzählt immernoch viel über sie (laut einer Freundin von ihm). Wir haben uns dann trotzdem 1x die woche geschrieben, er hat mir sogar Bilder aus nem Urlaub geschickt Mitte Juli zu meinem Urlaub und Geburtstag, plötzlich Funkstille. War total fertig und wie ich ihm Bilder geschickt hab, kam auch nur ein Kommentar dazu keine gratulation. Wir haben uns dann nächste Woche gesehen weil er mir nochmal paar Tipps geben wollte für d Arbeit (wieder 5 Monate zusammen arbeiten). Da hab ich mich versucht glücklich zugeben und nichts angesprochen. Er hat dann nach der Krankheit gefragt, schon viel besser, er drauf, na war gut dass wie uns getrennt haben, hab ihm gesagt dass es Blödsinn ist. Aber er hat nicht auf mich gehört. Er is 1 Woche danach 2 Wochen auf Urlaub gegangen und ich hab ihn gefragt ob er sich treffen will, er schrieb nö, schon zugeplant, sorry. Hab ihn daraufhin angerufen, er meinte er hat sich nicht gemeldet weil er Abstand von uns braucht und wir sind getrennt, is klar dass der Kontakt weniger wird. War sauer auf ihm und wollte Abstand. Wie er zurück war, hab ich ihn gemieden aber er is dauernd zu mir, hat Aufmerksamkeit gesucht. Hab dauernd versucht Körpersprache und Blicke zu lesen. Er hat mich oft angeschaut und dann hab ich mich ihm wieder mehr geöffnet und zugelassen. Es gab einige Momente wo wir uns länger angesehen haben und er har sich oft ultranah zu mir gestellt wenn wir geredet haben. Wi haben uns auch oft angelächelt, hatten Spaß. Jedes Mal wenn er was lustiges gesagt hat, hat er mich danach angesehen und so auch öfters zu mir umgedreht. Aber er hat fast nie über sich geredet, nur smalltalk. Und er hat mich nie nach der Arbeit Kontaktiert oder angerufen od persönliche Fragen gestellt. Ich hab ijm ein paae Mal lustige videos geschickt, aber hab nie eine Antwort bekommen. zwischendurch wars plötzlich wieder distantierter zwischen uns, hat Blicke vermieden, ich hab mich dann zurück gezogen, dann gings wieder besser. Wie ich mal krank war hat er mir jeden Tag geschrieben wie es mir geht. Es gab nur einen gröberen Streit um ne Kleinigkeit. Selbst unsere Arbeits Kollegen haben uns schon aufgezogen, dass wir was hätten. Nach Weihnachten, hab ich ihm gefragt ob er nicjt was zu zweit unternehmen will (vorher waren wir nur 2x ausserhalb der Arbeit mit Arbeitskollegen weg, er meinte, wäre keine gute Idee, er hat mit mir Abgeschlossen und er dachte ich auch mit ihm. Ich war sehr ruhig (untypisch), hab ihm erklärt dass ich mit der Beziehung abgeschlossen hätte, aber nicht mit ihm. Er meinte er kann den Streit nicht vergessen, das Schicksal wollte nicht dass wir zusammen sind und dass es nie so kommen hätte dürfen, so so früh in der Beziehung , ich meinte, mit streit versteh ich, für mich heisst das aber nur dass es der falsche Zeitpunkt für uns war und dass man die ganzen Umstände beachten muss,was passiert ist. Dass wir es bis zum Ende schaffen könnten wenn wir das überwinden, dass ich dachte wir fangen langsam an und schauen wo es hinführt. Da meinte er nein Schluss ist für ihn Schluss sowas hätte er nie gesagt. Er mag mich und wir hätten Spaß miteinander, aber es wäre noch zu früh nach der Trennung um uns zu treffen, ich muss auch abschliessen und ich find schon wieder einen tollen Freund. Und auf meine Frage ob er garnichts mehr für mich empfindet, sagte er, er will nicht mal drüber nachdenken. Ich hab ihm dann noch gesagt dass ich ihn sehr mag, er mir wichtig ist, er mir viel bedeutet, er meinte drauf, das wirs sich noch ändern. Wir hatten am nächsten Tag noch Spaß zu dritt. Am we wo wir beide Dienst hatten hat er mir mehr als normal für Kollegen alles hergerichtet. Hab mich aus Verzweiflung zwischendurch an eine Freundin/Arbeitskollegin von ihm gewandt. Sie meinte sie wüsste was, aber muss das mit ihm ausmachen, aber meint es sieht sehr schlecht aus. Hab mich zwischendurch auch noch informiert und angeblich hat er derzeit keine Freundin. Aber er verrät auch sowas oft nicht sofort. Ich hab ihn angerufen und gemeint, ich will mich nochmal treffen um eine Sache zu klären damit ich abschliessen kann, er war nicht begeistert, hat aber eingewilligt.
    Ich weiss ich hab alles falsch gemacht, vermutlich wird das Gespräch demnächst auch ein Fehler sein und jeder sagt mir ich soll ihn loslassen, aber ich kann einfach nicht. Ich frage mich nur ob ich noch eine Chance hab, das zu richten? Kann ich ihm nach all dem und der langen Zeit noch zurück gewinnen?

    1. Hallo,
      man merkt, wie du noch an ihm hängst und wie sehr er dich noch beschäftigt. Durch das ständige schreiben, klammern und erzählen, wie schlecht es dir geht, hast du dich erstmal unattraktiv gemacht. Tatsächlich kannst du folgendes tun:

      1. Dich selbst wieder aufbauen!
      Mache Sport, Triff deine Freunde, Date ruhig wieder und tu dir selbst etwas Gutes. Erstmal muss du aus dem Liebeskummer raus!

      2. Kontaktsperre und Spiegeln
      Melde dich erstmal nicht. Rede auch nicht mehr mit der Arbeitskollegin über ihn, die erzählt eventuell weiter, wie sehr du noch an ihm hängst und das kann dir deine Rückeroberung komplett kaputt machen. Wenn er sich meldet, spiegel ihn, verwende die gleiche Wortwahl, Grüße ihn so, wie er dich begrüßt etc. Zeige ihm dabei tendenziell die kalte Schulter.

      3. Aktionen und Begegnungen bei der Arbeit
      Es ist eine große Chance, dass ihr zusammen Arbeitet oder euch zumindest über den Weg laufen könnt. Sei dann immer gut gelaunt uns sehr nett zu ihm. Nach der Kontaktsperre von ca. 3 Wochen solltest du mit Aktionen anfangen, um wieder einen guten und erstmal freundschaftlichen Kontakt aufzubauen. Rechtfertige dein klammerndes Verhalten ruhig mit deiner Krankheit, nach dem Motto: Unsere Beziehung hat wirklich nicht funktioniert. Ich weiß auch nicht warum ich das nicht akzeptieren konnte und dir noch so viel geschrieben habe. Ich war einfach noch etwas durcheinander und musste nach dem langen Krank sein erstmal wieder auf die Beine kommen. Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass es dir auch wieder besser geht.

      Viel Erfolg!

  22. Hey, jetzt traue ich mich auch mal. Ich hab hier soviel gutes gelesen und mag dich auch kurz um deine Meinung bitten. Ich habe kürzlich einen sehr interessanten jüngeren Mann kennengelernt, es lief eg wie im Bilderbuch, solange er bei mir in der Stadt war. Er wollte von sich aus meine Freunde kennenlernen, meine Familie und auch sonst hat er sich für alles interessiert, was ich mache. Teilweise zeigte er deutlich mehr Interesse, als ich selbst. Als ich mich nach ein paar Wochen etwas mehr geöffnet habe, schien erst alles toll, doch dann ist er wieder zurück in seine Stadt. Eigentlich nur eine gute halbe Stunde entfernt, doch dann ging es Schlagartig bergab. Das erste Wochenende war klat, dass er daheim blieb, aber am zweiten kam dann die Ausrede er hätte gerade kein Geld zum ausgehen und mag nicht auf meine Kosten dann feiern gehen. Ich habs nicht wirklich geglaubt und bin gleich 2 Schritte zurück, von wegen, alles gut, wir sind ja nicht verheiratet und ich treffe mich dann halt mit meinen Freunden und mach mein eigenes Ding…. Er hat sich zwar weiter jeden Tag gemeldet, aber war ziemlich kalt! Dann hatte er am Wochenende mit meinem Schwager fest was ausgemacht, ist nicht erschienen, hat auf Anrufe u WhatsApp nicht reagiert. Ich war so wütend, dass ich Schluss gemacht habe! Nicht wirklich böse, aber einfach keine Lust mehr auf so ein Verhalten. Er war dann sehr bockig, erst nächsten Mittag gemeldet, von wegen sei halt was dazwischen gekommen und er sagt da jetzt nichts mehr dazu. Seiner meinung nach, hab ich wegen nichts schluss gemacht. Ich hab paar stunden später geantwortet, dass man das alles hätte anders lösen können, ich es schon auch schade finde, aber keine Lust hab, ständig da Zeit zu investieren, wenn er doch eh keinen Bock mehr hat…. Na ja, jetzt ist paar Tage Funkstille…. Ich werde das auch noch mindestens eine Woche so lassen und erst dann wieder melden, wegen iwas neutralem. Ich habe nach ein paar Tagen Anrufe mit unterdrückter Nummer aufm Handy…. Ansonsten weiß ich nichts mehr….Hast du mir noch einen Tipp? Hab ichs schon komplett verkackt?

    1. Hey,
      tatsächlich hast du da sehr impulsiv reagiert und recht schnell Schluss gemacht. Das war eher unattraktiv. Es ist Schwierig einzuschätzen, was in ihm vorgeht. Vielleicht gab es einen triftigen Grund, warum er plötzlich etwas kälter wurde. Mit Druck zu arbeiten ist da selten hilfreich.

      Zum weiteren Vorgehen. Ruf ihn nicht mit unterdrückter Nummer an. In deinem Fall könnte auch eine vorherige Entschuldung Sinn machen, nach dem Motto: „Hey ich habe ziemlich überreagiert, ich war einfach etwas gestresst von der Arbeit und weiß auch nicht, was dann in mich gefahren ist.“ Dann ist die Tür für ihn wieder einen Spalt offen und er kann auch auf dich zugehen. Kommt daraufhin nichts zurück gehe erstmal in einer Kontaktsperre für 1–2 Wochen und melde dich dann unter einem neutralen Vorwand wieder.

      Wenn du konkretere Tipps für deinen Fall und eine individuelle Strategie bekommen möchtest, schreibe uns gern an: team@emanuelalbert.de. Wir starten klassischer Weise mit einer ausführlichen Beziehungsanalyse, um dir dann wirklich passende Tipps zu geben.

  23. Hallo Emanuel.

    Erstmal herzlichen Dank für diesen Artikel. Er öffnet die Augen und ich merke jetzt, wie viel ich bei meiner Zurückeroberung gemacht habe.

    Zu meiner Geschichte: ich habe mich vor 2 Monaten von meinem Mann nach 7 Jahre Beziehung, 3 Ehejahren und zwei wundervollen Kindern getrennt.
    Der Auslöser war eine physische Gewalt von meinem Mann auf die ich mit zurückschlagen reagiert habe. Naja im Grunde hat es bei uns die letzte Zeit überhaupt nicht mehr funktioniert. Er kam immer sehr spät von der Arbeit, integrierte sich nicht in die Familie und ich habe ihn dahingehend sehr vernachlässigt mit Liebe und Sex. Alltagsprobleme, schreiende Kinder, meike beginnende Selbständigkeit. Nach der Trennung wollte er mich kurze Zeit wieder zurück, verliebte sich allerdings in eine neue( laut ihm seine Traumfrau die ihm alles gibt was ich ihm nicht gegeben habe) auch die Gefühle seien von seiner Seite auch weg. Ich habe nach dem ich von seiner Neuen erfahren habe, sehr geklammert, habe versucht was zu retten, ihn von unseren guten Zeiten von mir zu überzeugen. Aber keine Chance. Er wollte weiterhin wegen der Kinder mit mir befreundet sein und immer für uns da sein. Aber ein paar könnten wir nicht mehr werden auch schon aus dem Grund weil seine neue ja alles mitbringt was ihm gefehlt hat und er sie nicht wegen mir verletzen möchte.

    Glaubst du da wäre irgendwann etwas zu retten? Sind wirklich keine Gefühle mehr für mich da? Das trennungsjahr hat begonnen und ich möchte nicht dass es zur Scheidung kommt

    1. Hallo,

      es ist gut möglich, dass seine Neue nur eine Rebound-Partnerin ist, das heißt ein schneller Ersatz. Erstmal befindet er sich natürlich in der Verliebtheitsphase, die häufig 6–9 Monate andauert. Rebound-Partnerschaften bröckeln dann meistens und du hast wieder eine echte Chance.

      Die Rückeroberung läuft mit Kindern außerdem auch immer etwas anders, da man regelmäßigen Kontakt hat und nur eine weiche Kontaktsperre einhalten kann. Gerade, wenn Gewalt in der Beziehung eine Rolle gespielt hat, empfehlen wir immer ein persönliches Coaching, damit ihr nicht in alte Muster zurück fallt. Falls du Interesse daran hast, schreibe uns an team@emanuelalbert.de

  24. Hallo, mein Mann hat sich vor 5 Wochen getrennt. Wir sind 4 Jahre verheiratet. Er trennte sich weil ich in der Beziehung eingeengt habe und es viel Stress gab. Ich will ihn zurück und hab bis jetzt alles falsch gemacht. Geschenke liebesschwüre und betteln 🙁 aber weil ich verzweifle. Er sagt er hat noch Gefühle aber er will nicht zurück. Er kann nicht in die Zukunft kucken, Die Zeit wird es zeigen aber aktuell kann er es sich nicht vorstellen. Er will erstmal alleine sein. Im März ist unser Hochzeitstag mich graust es davor. Ich weiß nicht was ich machen soll?

    1. Hallo,

      wenn ein Trennungsgrund zu viel Druck und Einengen in der Beziehung war, hast du ihn in seiner Entscheidung noch gefestigt, als du ihn nach der Trennung durch Hinterherlaufen und zu viel Kontakt weiter eingeengt und bedrängt hast.

      Wichtig wäre jetzt, ihn nicht weiter unter Druck zu setzten und einzuengen, sondern ihn zu spiegeln. Er will gerade keinen Kontakt, dann willst du den auch nicht und gehst ebenfalls auf Abstand. Starte mit einer weichen Kontaktsperre von ca. 3–5 Wochen. Das heißt: Melde dich nicht von dir aus. Wenn er sich meldet, kannst du antworten. Achte dabei drauf, dass du weniger Antwortest als er und antworte zeitverzögert. Falls es noch Dinge zu klären gibt, z.B. einen gemeinsamen Haushalt, der aufgelöst werden muss, dann versuche das möglichst neutral und sachlich zu klären. Versuche nicht, ihn zum Bleiben zu überreden.
      Für eine individuelle Fallanalyse schreibe uns an: team@emenauelalbert.de

  25. Hallo Emanuel,

    Ich finde deine Videos und Blogposts wirklich klasse!
    Jedoch habe ich Angst, dass ich bei meinem Ex keine Chance mehr habe, da er am Telefon Schluss gemacht hat und meine letzte Nachricht komplett ignoriet hat.
    In der letzten Nachricht (die ich einen Tag nach der Trennung gesendet habe) stand: Das er alles von mir löschen soll und ich seine Nummer löschen werde), das habe ich dann doch nicht übers Herz gebracht. Jedenfalls war das der letzte Kontakt seit 4 Wochen und er meldet sich nicht mehr bei mir.
    Anscheinend möchte er wirklich von mir loskommen, aber ich möchte Ihn unbedingt zurück.

    Was soll ich tun? Wir haben ja nicht abgesprochen eine Kontaktsperre einzuleiten und jetzt herrscht einfach absoluter Kontaktabruch.

    Liebe Grüße

    Nina

    1. Hallo Nina,

      nach der Kontaktsperre sollten Aktionen folgen, damit langsam wieder ein positiver Kontakt aufgebaut werden kann. Aktionen sind zu Beginn unverfängliche Vorwände, unter denen du dich bei deinem Ex melden kannst. Vielleicht gibt es noch Klamotten, die bei ihm sein könnten, nach denen du Fragen kannst? Oder das Restaurant, das Buch oder den Film, von dem du nicht mehr weißt wie es hieß?

      Wenn du dir Vorwände überlegst, ist es wichtig, etwas zu finden, wonach du wirklich nur ihn fragen kannst. Ansonsten wird er schnell durchschauen, dass du dir bloß irgendeinen Vorwand gesucht hast, um wieder Kontakt herzustellen.

  26. Meine Frau hat sich Anfang des Jahres nach kurzem (zweitägigem) Zusammenraufen endgültig von mir getrennt. Wir waren 8 Jahre zusammen, davon 1,5 verheiratet und wohnten seit 6 Jahren zusammen. Tränen gab es schon länger und sie hat gesagt, es gäbe nur noch freundschaftliche Gefühle für mich, sie habe sich verändert und ihr seien nun andere Dinge wichtig. Wir führten eine harmonische und schöne Beziehung, unternahmen viel, unsere Familien verstanden sich gut, der Alltag war teilweise grau aber doch mit bunten Tupfern (gemeinsame Kurzurlaube, Freunde etc.). Sex kam in den letzten Monaten tatsächlich etwas kurz und ich habe sie da vernachlässigt. Allerdings ging diese platonische Seite auch von ihr aus, bevor sie die Pille absetzte. Ich hatte mich damit relativ gut arrangiert.
    Sie war im Dezember schon irgendwie komisch und distanziert aber ich hab nicht recht wahrhaben wollen, was da vor sich ging. Es stellte sich raus, dass sie jemanden kennengelernt hat, in den sie sich auch verliebte. Der Typ ist auf den ersten Eindruck ein ganz anderer als ich, überhaupt nicht zu ihr passend. Sofort nach ihrem Auszug ist sie zu ihm gezogen, inkl. sofortiger Ummeldung, akribischer Forcierung aus unserem Mietvertrag zu wollen etc. pp., insgesamt ein sehr befremdliches und eigenartiges Verhalten, was ich vorher von ihr so nicht kannte.
    Mir hat die Sache den Boden unter den Füßen weggerissen und ich habe natürlich anfangs sehr geklammert und gefleht (SMS). Der Kontakt wurde weniger und beschränkte sich auf die organisatorischen Dinge wobei ich da rauslesen konnte dass sie gerne ab und an gefragt hätte wie es mir geht aber sich nicht traut weil sie denkt ich will eher den Abstand und würde blocken. Mittlerweile ist alles aus der Wohnung geholt und sie hat keinen Schlüssel mehr. Ich bin mittlerweile in einer gesunden Wutphase aber vermisse sie nachwievor schrecklich. So sehr dass ich sie nicht sofort abweisen würde, wenn es denn um eine Rückkehr gehen sollte. Ich kann sie nicht hassen für ihr wochen- bzw. monatelanges Betrügen und Hintergehen, stattdessen fressen mich die Sehnsucht und Liebe zu ihr förmlich auf.
    Wie sollte ich weiter vorgehen? Es fällt mir schwer, mich nicht ab und an mal zu melden, auch nur mit dem Vorwand der organisatorischen Dinge. Wie wahrscheinlich ist es, dass so ein Warmwechsel mit dem Hintergrund auch wirklich gut geht? Wird es Phasen geben, in denen sie auch mich wieder vermissen wird? Momentan hab ich das Gefühl, es kühlt alles eher ab von ihrer Seite aus und dann erlischt alles erlebte und evtl. sehnsüchtige immer mehr.
    Wir hatten uns vor der endgültigen Trennung noch mit Dingen beschäftigt für die Zukunft (neue Wohnung, mehr gemeinsame Unternehmungen, Urlaub usw.) und uns sogar kinderwunschfördernde Mittel besorgt. Zwei Tage später war dann Schluss, was mich wirklich hart traf.
    Ich glaube wirklich, ich wäre bereit es nochmal zu probieren. Nicht anknüpfen aber quasi von vorne anfangen ohne alles versäumte und mit den schönen Punkten als Basis. Kann das klappen? Wie sollte ich mich weiter verhalten? Sport für die Ablenkung mach ich schon. Neue Klamotten für ein neues Feeeling sind besorgt. Ich gehe ab und an mit Kollegen und Freunden aus und spreche viel über die Geschichte. Insgesamt leide ich aber noch sehr und sie ist im Grunde permanent in meinem Kopf.

    1. Hallo,

      wichtig ist als aller erstes, dass du dich aus dem Liebeskummer rausholst. Sport, neue Klamotten, Kollegen treffen sind ein guter Anfang!
      Wenn es wieder mit euch klappen kann, dann tatsächlich nur in einer Version 2.0., denn die alte Beziehung hat nicht funktioniert und für eine neue funktionierende Beziehung müssten einige Dinge anders sein. Klassischer Weise würden wir hier in einem Coaching eine Beziehungsanalyse durchführen, um herauszufinden, was wirklich schief gelaufen ist und wieso es zum Fremdgehen und schließlich zur Trennung kam. Wenn dir die Gründe hierfür klar sind, kannst du die Rückeroberung darauf ausrichten und eine neue Beziehung kann gelingen.

      Es stellt natürlich eine Gefahr dar, dass sie schon einen Neuen hat. Es kann passieren, dass sie die Träume, die mit dir nicht geklappt haben, nun mit dem anderen Mann verwirklicht. Gerade wenn der Kinderwunsch ab einem gewissen Alter eine Rolle spielt, ist das heikel.
      Möglicherweise befindet sie sich in einer Rebound(Ersatz-)Partnerschaft. Diese zerbröckeln meist von ganz allein nach der Verliebtheitsphase, also nach 6–9 Monaten. In dieser Zeit solltest du dich unbedingt wieder attraktiv machen und einen lockeren Kontakt zu ihr aufbauen.
      Wir empfehlen hier, dass auch du datest und andere Frauen kennenlernst, vielleicht sogar eine kleine Affäre anfängst. Das macht dich attraktiv und stellt Ähnlichkeit her. Wenn ihr wieder zusammen kommt, willst du ja nicht derjenige sein, der die ganze Zeit nur auf sie gewartet hat und schon völlig ausgehungert ist.

      Für eine Beziehungsanalyse und ein individuelles Coaching schreibe uns an: team@emanuelalbert.de

  27. Hallo Emanuel,
    ich habe mich vor 4 Wochen von meinem Freund getrennt. Er lebt in Trennung und seine Ex Frau lockt ihn immer wieder mit dem gemeinsamen Kind. Er liebt sein Kind über alles und sobald sie ihm die heile Familie vorspielt kommt er durcheinander. Die Ex mag mich nicht und hat es vor einem Jahr leider schonmal geschafft uns auseinander zu bringen. Jetzt haben er und ich uns gegenseitig unsere Liebe gestanden und ich dachte sie hätte keinen Einfluss mehr. Da mich diese Spielchen zuviel Kraft kosten, habe ich mich getrennt. Mein Ex hat sich schon nach einer Woche gemeldet und wir haben uns wieder getroffen. Er sagt ich bin ihm wichtig. Jetzt sagt er er vermisst mich und dass er an sich arbeiten wird und alles regeln wird. Ich habe Angst dass er mich wieder verletzt. Er hat eine Therapie begonnen. Wie soll ich mich verhalten?

    Liebe Grüße
    Bianca

    1. Liebe Bianca,

      ein gemeinsames Kind verbindet natürlich sehr stark und seine Ex wird dadurch immer eine Rolle in seinem Leben spielen. Er ist möglicherweise hin- und hergerissen, weiß nicht so richtig, wie er mit ihr kommunizieren und seine Meinung vertreten soll etc. Hier wäre es hilfreich, ihm Zeit zu geben, sich selbst in dieser Situation zu finden und eine klare Postion einzunehmen. Wichtig ist, ihm Druck zu nehmen. Gleichzeitig solltest du dir natürlich auch nicht alles gefallen lassen und dich attraktiver für ihn machen. Das schaffst du indem du Kontakt zu ihm hältst, ihn dabei spiegelst und immer etwas weniger gibst als er. Kürzere Nachrichten, nur antwortest, wenn er schreibt, etwas weniger Zeit für ihn hast, als er für dich und quasi nur 80 % von dem gibst, was er geben kann.

  28. Hallo Emanuel,

    ich wurde vor zwei Wochen verlassen und stecke noch sehr in der Trauer, wobei ich mich tagtäglich bemühe meinen Weg zu gehen, unabhängig von meinem Ex-Partner. So gut es geht mache ich viel Sport, treffe mich (wie schon vor der Beziehung) viel mit lieben Freunden, um mich abzulenken. Hinzu kommt, dass ich mitten in der Klausurenphase der Uni stecke.

    Kurz zu meiner Beziehung: Ich war insgesamt über vier Jahre mit meinem Freund zusammen und wir führen seit Oktober 2016 eine Fernbeziehung, was nicht immer einfach ist. Doch wir haben uns relativ gut arrangiert und uns in einem zwei Wochen Rhythmus getroffen. Entfernung lag bei 1,5-2h mit dem Bus.
    Nun wie kam es zur Trennung? Ehrlich gesagt war es sehr plötzlich. Zu Weihnachten schenke er mir noch eine Art Adventskalender für das gesamte Jahr. Sprich für jeden Monat hat er einen Brief verfasst mit einer schönen Aktivität, die wir gemeinsam machen und zwar auch ausergwöhnliche Dinge, um unserer Beziehung mehr Leben zu schenken und damit es etwas gibt worauf wir uns freuen können. Monat für Monat. Krasses Geschenk nicht wahr? Im Januar hatten wir uns auch sehr viel gesehen (an drei Wochenenden) um etwas vor zu holen, bevor wir uns in der stressigen Lernphase nicht mehr so viel sehen können. Und dann plötzlich erhalte ich eine lange Nachricht von ihm, in der drin steht er hat sich über uns, über sich Gedanken gemacht und es sei nur fair mir das persönlich zu sagen. Ich war natürlich zu aufgeregt und konnte keine Woche warten, daher rief ich ihn an und fragte ihn was denn los sei, dann gestand er mir, dass er große Zweifel habe, ob ich die richtige für ihn sei und so weiter. Er empfinde mich nur noch als beste Freundin statt Freundin und ihm fehle das Kribbeln. 5 Tage lies er mich dann warten, um dann zu mir zu fahren und die Beziehung zu beenden. Wir sprachen über 4h , hatten uns ständig im Arm, er küsste mich auf die Stirn und ging.
    Zur Erinnerung, er hat mir versprochen, dass er mir nie etwas vorgemacht hat und immer das gesagt hat, was er auch fühlte. Deshalb mich nun noch verwirrter. Zwei Wochen vor unserer Trennung besuchte ich ihn, und er bettelte mich an doch zu bleiben (ich konnte nicht aufgrund eines Pflichtseminars am nächsten Tag) und brachte mich dann zum Busbahnhof und sagte er liebt mich.
    Mir ist durchaus bewusst, dass Gefühle, die weg sind nicht mehr so leicht kommen können, aber ich habe einfach das Gefühl, dass er das ganze überstürzt hat und sich womöglich etwas eingeredet hat. Denn nur weil man einmal zweifelt, gibt man doch nicht gleich auf. Er hat übrigens nur diesen Grund genannt mit den unzureichenden Gefühlen, konkret wurde er dabei nicht und konnte auch nicht aussprechen: Ich verlasse dich.
    Nun ich kann mir vorstellen, dass er womöglich Angst vor der Zukunft hatte, denn wir beide steuern auf den Bachelor zu und dann wollten wir schauen, ob wir eventuell in eine gemeinsame Stadt ziehen (noch nicht zusammen ziehen). Vielleicht fühlte er sich mit diesem Gedanken nicht mehr frei. Ich bin auch seine erste Freundin und es ist klar, dass die Verliebtheit weg ist und vielleicht glaubt er, dass die Liebe somit auch weg ist.

    Ich bin einfach tief traurig und finde es so schade, dass er uns nicht mal eine richtige Chance gibt eine Beziehung ohne Ferne zu führen. Denn 80% unserer Probleme entstanden nur aus den Missverständnissen durch die Fernbeziehung. Menschen um uns herum empfanden uns immer als ein sehr harmonisches verliebtes Paar. Momentan gehe ich auf Distanz und möchte mich erst in einem Monat wieder bei ihm melden mit der Hoffnung, dass er merkt, doch noch Gefühle für mich zu haben.

    Mein Problem ist einfach diese Widersprüchlichkeit und dass ich in keinster Weise seine Zweifel bemerkt habe. Da wir über alles redeten, er verrückt nach mir war (auf körperlicher und sexueller Ebene), liebe Worte zu mir sagte und wir viel miteinander lachten.

    Glaubst du wir haben eine zweite Chance?

    1. Hallo,

      eine Chance gibt es! Der Satz „Ich habe keine Gefühle mehr“ ist ein ganz fieser zum Schluss machen, denn was sollst du da noch sagen?! Häufig ist es allerdings nicht der wahre Grund. Der wahre Grund ist möglicherweise, dass die Beziehung so alltäglich, so normal, ein bisschen langweilig geworden bist und du im Laufe der Beziehung immer mehr an Attraktivität verloren hast.

      Überlege mal, wie war es am Anfang der Beziehung, wie hast du dich da verhalten? Warst du eher zurückhaltend, musste er auch um dich kämpfen, hast du dich manchmal auch lieber mit deinen Freundinnen getroffen als mit ihm? Und was war in der Fernbeziehung anders? Hast du sofort jedes freie Wochenende geopfert, um ihn zu sehen, weil ihr auf Grund der Distanz nur noch so selten die Chance dazu hattet. Hast du ihm viel häufiger gesagt, dass du ihn vermisst und vielleicht ein bisschen geklammert?
      Wann und wie ist das Kribbeln bei euch verloren gegangen und wie könntest du es jetzt durch dein verhalten wieder aufblühen lassen?
      Klassischer Weise klären wir das in einem individuellen Coaching. Bei Interesse schreibe uns an: team@emanuelalbert.de

      Wichtig ist jetzt, dass du dich wieder attraktiv machst. Starte mit einer weichen Kontaktsperre, bei der du antwortest (allerdings weniger und mit Zeitverzögerung), wenn er sich meldet, von dir aus allerdings keinen Kontakt suchst. Gehe außerdem zum Sport! Triff Freunde und hole dich aus dem Liebeskummer raus. Ich weiß, das ist gerade in der Klausurenphase schwer.

      Sieh dir gerne auch mein Video auf YouTube zum Thema: „Ex ist widersprüchlich“ an.

  29. Hallo,

    Ich kämpfe noch für mein Ex Freund wir sind seit 2 Wochen getrennt. Er meinte ich soll mir keine Hoffnungen mehr machen und das es zu spät ist für Veränderungen ich bin da anderer Meinung es ist nie zu spät sich zu ändern. Mein Problem lag bei der Mutter die nur das schlechte gesehen hat und immer ihren Sohn das gesagt oder geschrieben hat. Das wurde ihm alles zu viel und hat deswegen Schluss gemacht. Ich bin grade völlig verzweifelt haben wir noch eine Chance oder ist sie weg? Ich hätte auch mit der Mutter sprechen können aber ich hatte panische Angst vor ihr

    1. Hallo Johanna,
      Da gebe ich dir Recht: Es ist nie zu spät etwas zu ändern.
      Eine Mutter, die von dir nicht überzeugt ist, ist eine besondere Herausforderung, denn so wie es klingt ist ihre Meinung deinem Ex-Freund wichtig. Du solltest dich also zurück halten, auch was Kritik über sie betrifft.

      Sammel dich erst einmal, fang an Sport zu machen, geh mit Freuden aus und auch wieder mehr neuen oder alten Hobbys nach, um mehr Attraktivität ausstrahlen zu können. Es ist wichtig, dass du nicht verzweifelt oder ängstlich wird. Niemand kommt zurück aus Mitleid. Gib ihm Zeit, sich darüber klar zu werden was er will und in dieser Zeit, mach aus dir die Version, zu der es sich lohnt zurück zu kommen!

  30. Hallo,

    mein Ex hat mich vor knapp 2 Wochen verlassen nach 6 Monaten Beziehung.
    Es war nicht immer einfach, da er unter der Woche nicht hier ist und wir uns nur am Wochenende gesehen haben.
    Er sagte vor ca. 5 wochen, dass er nicht mehr weiß, ob er mich liebt und die Beziehung noch will und hat fürchterlich geweint. Ich bin darauf hin total ausgerastet hab geweint, gefleht bei mir zu bleiben ect. , dann haben wir uns 2 Tage später wieder getroffen zum Gespräch.
    Endlich konnten wir sachlich reden, auch wenn er total kühl und distanziert war.
    Er sagte wir wären zu unterschiedlich und der Stress was wir oft hatten hat ihn aufgeregt.
    Hatten uns darauf geeinigt, dass ich ihm Zeit gebe zum nachdenken.
    2 Wochen später nachdem wir wechselkontakt hatten haben wir uns wieder getroffen, er meinte er hätte nur freundschaftliche Gefühle und es wäre zu viel Stress gewesenn und all zu sehr hat er mich wohl nicht vermisst.
    Ich wollte es nicht wahr haben und haben uns dann auf eine Art geeinigt von 100 auf 0.
    D.h. kein küssen, kein beinander schlafen, erst mal nur am Wochenende zusammen was unternhemen und gucken ob die Gefühle wieder kommen, quasi freundschaftlich.
    Eig. lief es sehr gut, er schrieb mir auch an einem Tag dass er sich auf mich freut und haben ein wenig gekuschelt. Er wollte öfters telefonieren ect.
    Mir ging es nur zu langsam und ich hab ihm Druck gemacht, da ich mit meinen Gefühlen ganz unten schweben musste und nicht wusste ob es wieder wird oder nicht. Von Beziehung auf 0 funktioniert einfach nicht ohne Abstand.
    An meinem Geburtstag hatte ich einen kompletten Nervenzusammenbruch ich hab zu ihm gesagt dass ich nicht mehr leben mag ect., er meinte mit sowas kommt er nicht klar. Hat dann noch mit meiner Mom telefoniert und meinte zu Ihr er will alles versuchen, dass es wieder wird sonst hätte ers doch beendet.

    2 Tage später wollten wir uns wieder treffen um etwas zu unternehmen, irgendwie hatte ich ein schlechtes Gefühl und so war es… er hat es beendet, aus dem Grund, dass er selbst auf sich aufpassen muss und er gerade einfach nicht mehr kann und dass momentan die beste Möglichkeit ist.
    Ich war am Boden zerstört. Das ganze Drama ging 4 Stunden lang.
    Ich hatte ihm am abend dann noch ein Lied geschickt darauf kam eine antwort und er meinte ich kann jederzeit anrufen oder schreiben wenn ich es will, wenn ich es aber nicht möchte versteht er das auch und wir sollten erst mal Gras drüber wachsen lassen.
    Er meinte er sehe mom keine andere Möglichkeit und ihm tut es genauso weh wie mir.
    Dann hatten wir 3 Tage keinen Kontakt und er schrieb mir wie es mir geht, wenn ich nicht antworten kann oder will muss ich das nicht, er wollte nur fragen ob es einigermaßen geht.
    Ich habe darauf nicht geantwortet! Nun ist seit 11 Tagen die Kontaktsperre und ich muss dauernd an Ihn denken.
    Natürlich habe ich angefangen Sport zu machen, Urlaub geplant ect. trozdem geht er mir nicht aus dem Kopf.

    In 2 wochen hat er Geburtstag, dann wären es 23 Tage mit der Kontaktsperre, was meinst du dazu? Soll ich ihm gratulieren? Und soll ich weiter den Kontakt erstmal lassen?

    Um einen Rat wäre ich sooooo Dankbar. Ich möchte um ihn kämpfen!

    1. Hallo Verena,
      Es war gut, dass du dich auf den freundschaftlichen Kontakt eingelassen hast, damit hattest du eine gute Chance, wenn du dann nicht so emotional geworden wärst.
      Du musst wissen, keiner möchte in einer Beziehung derjenige sein, von dem alles abhängt, schon gar nicht das Leben des anderen, das ist einfach zu viel Druck!
      Und niemand möchte eine Beziehung aus Mitleid zurück, denn die hängt immer am seidenen Faden.

      Gut, dass du schon mit Sport angefangen hast und Urlaub geplant hast etc., mach weiter damit und halte den Kontakt locker und eher freundschaftlich. Halte dir immer wieder vor Augen, dass wenn du es langsam genug angehen lässt, deine Chancen deutlich besser werden, während du es mit zu vielen von diesen emotionalen Aussetzern im schlimmsten Fall ganz verspielst.

      Zum Geburtstag kannst du gratulieren. Am besten erst spät an diesem Tag oder sogar ein Tag später. Zeig ihm, dass sich dein ganz Leben nicht um ihn dreht, denn damit hast du ihn sicher ganz schön geschockt.

      Wenn du individuelle Beratung dazu möchtest, melde dich gern bei team@emanuelalbert.de

      Und wenn du noch mit lebensmüden Gedanken zu kämpfen hast, vertraue dich jemandem an und suche dir unbedingt Hilfe! Liebeskummer kann wirklich hart sein 🙁

      Ich wünsche dir alles Gute!

  31. Hallo Emanuel,

    Ich habe deine komplettem Videos mehrmals angeguckt.
    Kurz zu Meiner Geschichte:
    Meine ex hat sich vor 2,5 Monaten von mir getrennt, es kam für mich wie aus heiterem Himmel, aber sie hat es sich wohl oder übel gründlich überlegt, denn Frauen machen nickt spontan Schluss. Der letzte Konflikt hat wohl das Fass zum Überlaufen gebracht. Anschließend hat Sie sich hinter meinem Rücken bei der Trennung bei meiner vorherigen Affäre gemeldet bzw. Sie kontaktiert mit der Begründung ob ich sie ebenfalls verarscht hätte. Meine Affäre hab ich für sie verlassen gehabt und kurz darauf bin ich Offiziell mit meiner zusammen gekommen, wodurch natürlich die Affäre verletzt und sauer war. Ich bin quasi 2-3 Monate zweigleisig gefahren um zu sehen wohin ich will, all das hab ich nachdem ich mit meiner Offiziell zusammen war auch gesagt, sie wusste also davon. Bei der Trennung wirft sie mir jedoch vor dass ich beide verarscht hätte und meine quasi sich betrogen fühlt, die Affäre hat natürlich auch ordentlich Öl ins Feuer gegossen! Nun sind die 2 beste Freunde, hängen zusammen ab, feiern , treffen sich und machen alles zusammen, zusätzlich , provozieren sie mich mit Texten und gemeinsamen Fotos. Meine ex geniest ihr Single leben in vollem Zügen, lernt ständig neue Männer kennen, liket in Facebook andere Männern, die wiederum liken sie, neue Männern kommen ständig neu in ihre freundesliste hinzu, sie Vögel auch schon mit anderen Typen. Sie schrieb mir in WhatsApp bei der Trennung wie scheisse, falsch ich doch wäre, betrüger, notorischer Lügner, es gab nix negatives an Worten dass sie nickt erwähnt hat, ich bin abschaum und das aller letzte auf Erden und sie froh ist dass es aus ist und sie mit mir nix mehr zu tun haben will. Bei der Trennung sagte sie dass wir keine Zukunft zusammen haben und sie Mich auch nicht mehr lieben würde, als ich sie fragte ob es dass is was sie will und ob sie mich noch liebt! ich habe sie seid dem auch nicht kontaktiert, bin ihr nicht hinterher gelaufen! Sie verletzt mich mit ihrer Art extrem, sowohl mit ihren Worten und ihren Taten, sie kümmert sich quasi ein scheiss dreck um mich und macht worauf sie Lust hat. Feiern, Männern, flirten, Vögel ohne Rücksicht! Sie hat mich mit ihrer rücksichtslosen Art psychisch extrem getroffen und verletzt. Ich bin echt am Ende. Ich denke sie hat mich nie wirklich geliebt deswegen verhält sie sich so und in der Beziehung auch ziemlich kalt gewesen. Ich will sie vergessen aber ich denke 24/7 daran und frage mich wieso weshalb warum. Ich ignoriere sie weiter und versuche einfach drüber hinweg zu kommen, aber das is noch ein weiter Weg! Ich will sie nickt zurück, dafür hat sie Zuviel Schaden angerichtet, jedoch will ich ihr dass sie es irgendwie irgendwann doch noch bereut mit dem was sie da tut… nur weis ich nicut was ich machen soll? Eifersüchtig machen ? Gar nix machen ? Einfach so akzeptieren ? Ich will dass sie das Gefühl bekommt dass ich ebenfalls auf sie scheisse! Bitte helfe mir, bin Mega verzweifelt.

    1. Hallo James,
      Zunächst ist es wichtig, dass du wieder auf die Beine kommst. So eine Trennung zieht uns manchmal den Boden unter den Füßen weg.

      Mach Sport, triff Freunde und geh alten oder neuen Hobbys wieder mehr nach. Komm unbedingt auf andere Gedanken! Da sie sich scheinbar auch schon mit anderen Männern trifft, würde ich dir auch empfehlen dich umzuschauen.

      Solange du irgend etwas von ihr willst oder erwartest, auch wenn es nur ist, dass sie es bereut, weiß sie, dass sie dich noch in der Hand hat.
      Zeig ihr also, dass es dich nicht stört, schließlich legt sie es darauf an!

      Wenn du noch Unterstützung beim Loslassen brauchst, melde dich einfach unter tem@emanuelalbert.de

      Ich wünsche dir alles Gute!

  32. Hallo,
    ich bin momentan sehr durcheinander und ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin.
    Ich hatte vor gut 4 Jahren einen Mann kennengelernt bzw. sind wir schon zusammen zur Realschule gegangen, haben uns danach aber komplett aus den Augen verloren. Wir haben uns von Anfang gut verstanden, jedoch hatte ich irgendwann den Eindruck, dass er mich nur für das Eine wollte, woraufhin ich ihn natürlich gefragt habe und er immer gesagt hat, wir werden sehen wo das hinführt.
    Die ganze Sache ging bis Anfang 2018. In dieser Zeit haben wir viele intensive Gespräche gehabt über unser Leben und unser Beziehung zueinander, jedoch hat er nie richtig gesagt was er empfindet. Wir haben uns auch eigentlich nur am wocje gesehen und meistens ist es dann auf das Eine hinaus gelaufen.
    Ich hatte in der Zwischenzeit jemanden kennengelernt, jedoch mit ihm nichts gehabt, was er auch nicht wusste.
    Dann von Heute auf Morgen hörte der Kontakt zwischen uns beiden auf. Wir haben nie klar darüber gesprochen was das zwischen uns beiden war,für mich kann ich sagen, dass ich ihn wirklich geliebt habe.
    Ich hab es noch zweimal per Whatsapp probiert und ihn ungezwungen gefragt, wie es ihm so geht. Kam auch immer brav was zurück. Dann wechselte er sein Profil und hatte seine Freundin da mit drauf.
    Dann hab ich mich dann dazu entschlossen ihn in Ruhe zu lassen und mich von ihm zu distanzieren, was schwer war.
    Jetzt nach über 1 1/2 Jahren kam letzte Woche morgens um vier Uhr morgens eine Nachricht von ihm, dass er mich ja für immer sehr gern haben wird und dass wir ja eigentlich das perfect match waren, aber bitte antworte nicht.
    Hab ich aber am nächsten Morgen doch getan und hab nur geschrieben, ich weiß nicht was ich sagen soll und darauf kann nur, gar nichts, war einfach total voll, sorry dafür. Und jetzt hat er mich blockiert.
    Ich bin sehr verwirrt, da ich weiß, dass er mit seiner Freundin zusammen wohnt und sie immer noch zusammen sind.
    Jeder sagt mir was anderes, die einen dass er nur das eine wollte und die anderen er empfindet wirklich was für dich, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, nach so langer Zeit.
    Vielen Dank fürs Lesen und evtl. eine Antwort.

    1. Hallo Viktoria,
      So wie du es beschreibst, hast du ihm eine unkomplizierte, lockere Affäre geboten und das finden viele Männer sehr interessant. Ihr habt es leider nicht weiter geschafft und eines Tages kam da scheinbar jemand, mit dem er sich mehr vorstellen konnte und euer Kontakt ist eingeschlafen.
      Er wird dir sicherlich mit Absicht nicht davon erzählt haben, denn eine zweite Option im Hintergrund zu haben, ist auch für viele Männer (und natürlich auch für Frauen) weiterhin interessant.

      Irgendwann wurde es ihm vielleicht doch zu eng oder sie haben gestritten oder er war einfach nicht glücklich und konnte oder wollte nicht mit seiner Freundin darüber reden, also hat er sich bei dir gemeldet. In betrunkenem Zustand sinkt bei uns allen die Hemmschwelle für so etwas. Dass er mit seiner Selbstkontrolle möglicherweise ein Problem hat, darauf deutet auch das Blockieren hin. Er will sich eher selbst davor schützen sich bei dir zu melden, denn du hast ja nichts merkwürdiges geschrieben.

      Ich vermute, er weiß noch nicht so richtig was er will und du stehst in seinem Kopf immer noch zur Wahl und wenn du die zweite Möglichkeit im Hintergrund bleiben möchtest, kannst du wahrscheinlich warten, dass er sich vielleicht noch einmal meldet, läuft es allerdings gut mit seiner Neuen, wirst du vergeblich warten.

      Manche Männer (und natürlich auch Frauen) sind starke Konfliktvermeider und werden sich einer ehrlichen Diskussion niemals aussetzen, wenn sie nichts wirklich positives zu sagen haben bzw. befürchten müssen, dass sie den anderen enttäuschen könnten. So klingt das bei ihm.

      Er hat sich nie getraut zu sagen, dass es ihm nicht für etwas Ernstes reicht, aber er mag dich wahrscheinlich trotzdem.
      Auch wenn es hart klingt, stehen die Chancen für euch aktuell wahrscheinlich nicht sehr gut, vor allem weil es schwierig sein wird ihn zu erreichen.

      Solltest du jedoch versuchen wollen dich ihm zu nähern oder einfach mehr über dich und diese Beziehung lernen wollen, dann melde dich einfach unter team@emanuelalbert.de und vereinbare einen Termin.

  33. Hallo Emanuel,

    Du hast echt super Videos mit viel wissen, wollte dir diesbezüglich erst einmal danken. Also mein Freund und ich waren ca 10 Monate zusammen worauf er sich vor 8 Monaten getrennt hat. Kurz nach der Trennung habe ich direkt geklammert weil ich aber schnell gemerkt habe das das nicht funktionierte mehrere kontaktsperren eingeleitet aber immer wieder abgebrochen und er hat so richtig gemerkt wie ich an ihm hänge was die Sache noch schlimmer gemacht hat. Zum Schluss habe ich es geschafft mich ca 2,5 Monate nicht zu melden worauf ich ihm dann ganz kurz und knapp zum Geburtstag gratuliert habe. Er hat sehr positiv reagiert und wir haben angefangen Kontakt aufzunehmen. Erst jede Woche paar mal geschrieben mittlerweile fast jeden Tag manchmal schaffe ich es interessant zu wirken manchmal eben nicht. Ich habe mich echt gut im Griff mache kein vorwürfe im Gegenteil wir reden kaum über unsere Beziehung und merken dass wir eigentlich so viele Gemeinsamkeiten haben aber ich schaffe diesen Sprung nicht. Habe ich einmal auf ein treffen versucht indirekt anzusprechen da meinte er mit der Zeit. Wie kann ich diesen spring schaffen ?! Achja sexuell bin ich für ihn noch sehr attraktiv

    1. Hallo Seyma,
      Danke für dein Feedback!

      Du hast schon viel richtig gemacht, wenn du soweit gekommen bist, sehr gut!

      Manchmal ist es leichter, wenn es nicht gleich ein „Sprung“ ist sondern eher ein spontanes, zwangloses Aufeinandertreffen. Ein geplantes Treffen ist immer mit Erwartungen verbunden und das hemmt meistens bzw. kann Druck erzeugen. Gestalte es so locker wie möglich. Sei z.B. einfach mal in der Nähe und vielleicht klappt es mit einem Kaffee oder einem Eis (kurz und knapp) und wenn nicht, dann gar kein Problem.
      Wer mehr will steht unten und deshalb muss es eher nach einem zufälligen Treffen aussehen, damit er nicht spürt, dass du eigentlich mehr willst. Auch ein Gutschein, den du mit niemand anderem zu nutzen weißt kann eine lockere Einladung sein. Er darf nicht das Gefühl bekommen, es geht bei dem Treffen nur um euch. Lass dir also einen anderen Grund für ein Treffen einfallen und reagiere absolut cool wenn er doch keine Zeit hat oder es nicht sofort zustande kommt. Versuche es aber nicht zu oft gleich hintereinander.

      Viel Erfolg!

  34. Hi Emanuel,

    ich stecke in einer Sackgasse. Mein Ex hat sich vor einem Jahr nach sechs Jahren Beziehung getrennt. Ich war für ihn nicht mehr attraktiv genug (zu recht, ich habe mich zu wenig um mich selbst gekümmert) und das Thema Zukunft (Kinder/Heirat) hat ihm Angst gemacht.
    Wir sind getrennte Wege gegangen, haben aber mal mehr mal weniger Kontakt gehabt. Er betonte immer dass er mich als Menschen sehr schätzt (das hat mich teilweise wütend gemacht, da ich keine Freundschaft will/wollte). Als ich das Gefühl hatte dass wir nicht mehr auf Augenhöhe unterwegs waren und er parallel eine neue Beziehung begonnen hat, habe ich Ende Dezember den Kontakt für drei Monate abgebrochen. Zwischenzeitlich hat er sich nur ein mal gemeldet und mir mit lieben Grüßen zum Geburtstag gratuliert. Ende März habe ich ihn locker angeschrieben und gefragt wie es ihm so geht. Er hat sofort geantwortet. Bei einem anschließenden kurzen Treffen gab es einen Streit, denn es stellte sich heraus dass er mit seiner neuen Freundin bereits Urlaub plant (für mich schlimm, weil es nach außen so wirkt, als plane er länger mit ihr). Auf eine provokante Aussage von mir, „dass er mich doch bis heute nie vermisst hätte oder an mich denken würde“ passierte plötzlich das: er drückte sich einige Tränen weg, hatte verheulte Augen. Er sagte er habe die letzten Monate immer öfter an mich gedacht und ihm kam der Gedanke dass er noch auf Knien zu mir zurück kommen sollte. Ich war darauf nicht gefasst; seitdem bin ich durch den Wind. Ich habe ihm gesagt, dass er es in der Hand hat eine Entscheidung zu treffen. Es gibt für mich nichts zwischen keinem Kontakt und der Option, sich noch einmal aneinander heran zu tasten und zu schauen was passiert. Ich betone auch immer wieder dass ich nicht verbissen darauf bin dass es klappt, aber mir ist dieser Versuch unheimlich wichtig, weil ich an ihm hänge (wenn er denn so noch ist, das will ich damit ja heraus finden).
    Und da sind wir nun: er ist in einer Beziehung und war jetzt mit ihr im Urlaub. Auf meine Frage ob er das wirklich durchziehen wird sagte er ja. Ich könne mir aber sicher sein, dass er „sich sehr wohl Gedanken machen würde“. Ich denk er will nicht als Betrüger da stehen und meldet sich tatsächlich nur sehr selten bei mir. Alle drei bis vier Wochen treffen wir uns und gehen essen oder was trinken für zwei drei Stunden. Wir reden ununterbrochen und lachen wie früher, wir haben einfach einen Draht zueinander; es fühlt sich leicht an mit ihm. Aber mehr passiert nicht. Keine Nähe, keine Küsse usw. Ich habe nur seine Aussage dass er mich vermisst hat, ansonsten geht nichts vorwärts. Über seine neue Beziehung sagt er immer nur es würde ihm etwas fehlen, es hätte halt nicht gefunkt, aber es wäre trotzdem schön… (ich weis nicht warum er sowas macht). Ich habe Angst dass die Situation so bleibt.
    Ganz ehrlich, ich liebe ihn sehr, sonst würde ich das nicht mitmachen. Ich habe Angst dass es nicht vorwärts geht und er keine Entscheidung trifft. Ich habe das angesprochen und er meint, er muss das alles selbst lernen. Ich weis dass er u.a. zögert weil er Angst hat, dass Probleme aus der Vergangenheit wieder kommen (Zukunftsfragen und Druck). Ein paar Erkenntnisse die zum Vermissen geführt haben müssen, sind ihm ja wohl schon gekommen. ..
    Was soll ich jetzt tun? Soll ich ihn weiter alle drei vier Wochen treffen ohne dass er eine Entscheidung trifft oder den Kontakt nochmal einstellen? Denkst du er wird sich entscheiden? Wenn ich Druck ausübe rennt er davon, da bin ich mir sicher (Erkenntnis der Vergangenheit). Mir missfällt der Gedanke zu seinem Plan B zu werden (so hätte er das noch nie gesehen, das wäre nicht so), ich will wieder seine erste Wahl sein…
    Ps. Ich date hin und wieder andere. Auch ansonsten mache ich mein Ding und zeige mich über soziale Kanäle als verändert. Das ist ihm bereits aufgefallen und er hat es gewürdigt.
    LG Tina

    1. Hallo Tina,
      So wie es klingt, läufst du wirklich Gefahr, dass die Situation so bleibt wie sie ist. Ihm fehlt etwas in seiner neuen Beziehung und das holt er sich bei dir. Vielleicht kann er mit dir besser reden oder es fühlt sich einfach schon vertrauter an. Solange er das jedoch von dir bekommt, braucht er nichts verändern und für ihn ist die Situation perfekt.

      Du solltest dich wieder mehr rar machen und klar machen, dass du nicht auf ihn wartest. Auch du solltest dich mit anderen Männern treffen und einen Plan B haben, denn es kann trotzdem immer noch passieren, dass er nicht zu dir zurück kommt.

      LG

  35. Hallo Emanuel,

    auch ich wertschätze deinen Blog, dein Engagieren und deine Klarheit.

    Meine Partnerin und ich haben letztes Jahr zusammen mit unserem Hund auf engstem Raum gelebt und viele Spannungen aufgebaut. Als wir in rinr größere Wohnung ziehen wollten, erklärte sie, das könne sie nicht, da ihre Gefühle nicht ausreichten. Folglich trennten wir und räumlich (März).

    Es kam daraufhin immer weniger von ihr. Stattdessen tauchten neue (durchweg attraktive) Männer in ihrem Umfeld auf, mit denen sie einiges unternahm.

    Als ich mich nur noch geduldet, nicht aber länger erwünscht fühlte, suchte ich das (telefonische) Gespräch. Sie erklärte, sie habe nur noch freundschaftliche Gefühle. Meine Negativität und schlechte Laune hätten alles zerstört und würde sie irgendwo hin fühlen, wäre da eine riesige dunkele Wolke, die auch schöne Erinnerungen mit mir überdecke. Ich finde diese Aussage zu stark. Meine Laune korrelierte nun mal ihrem Ausweichverhalten.

    Jedenfalls trennten wir uns. Tagsdarauf versuchte ich, ein Treffen auszumachen, in dem wir nochmal über alles sprechen könnten. Sie sagte nur, dass das noch zu früh sei und sie standhaft bleiben wolle.

    Ich habe zwei Tage per Nachrichten mein Leid ausgedrückt. Sie machte den Vorschlag, eine Woche darauf die Sachen, die sie noch von mir hatte, zu übergeben. Außerdem könnte ich mich von unserem Hund (den ich außerdem liebe) verabschieden. Ich sagte zu, meldete mich allerdings nicht mehr, bis hin sie dann nach einer Woche anrief und fragte, wo und wie wir und treffen wollten. Ich erklärte, dass ich kein Treffen wolle, da ich erstmal mit allem abschließen möchte. Das kam für sie überraschend. Sie fragte, ob ich denn ein oder zwei Wochen Zeit bräuchte oder sie sogar gar nicht mehr sehen wolle, worauf ich nur sagte, dass sich das zeigen werde.

    Ihr sei es wichtig, mich nochmal zu sehen, anstatt den letzten Kontakt über Telefon gehabt zu haben. Aber sie erklärte auch, dass es kein Zurück gebe, ihre Gefühle ausgelöscht seien und wir die Erkenntnisse mit in neue Partnerschaften nehmen sollten.

    Ich habe das auf meine Weise bestätigt und mich sehr verständnisvoll und einsichtig gezeigt.

    Ich werde mich weitere drei Wochen nicht melden. Ich weiß, sie würde sofort antworten und ich weiß auch, dass sie mich als guten Freund gerne halten würde. Das wäre für mich komplett undenkbar. Aber der Reiz ist unerträglich.

    Hoffentlich komm ich bald in meine Kraft und kann ihr zeigen, dass ich ein attraktiver Mann bin. Ich liebe sie wirklich trotz allem so sehr…

    1. Hallo Mercurio,
      So wie es klingt, hast du schon einiges richtig gemacht.

      Es ist aus der Ferne schwer zu beurteilen, aber für mich hört sich das nach einem vorgeschobenem Grund an. Du bist schuld und kannst gar nichts mehr daran ändern. Da möchte jemand keine Verantwortung oder Mitschuld übernehmen, bleibt aber nett genug, damit du dich auch mal wieder melden würdest, denn so einen treuen Fan kann ja jeder gebrauchen.

      Falls du ebenfalls das Gefühl hast, dass ein Fünkchen Wahrheit an der Sache mit der Negativität dran ist, überlege dir, wie du etwas daran ändern kannst. Mit einem Miesepeter verbringt niemand gern seine Zeit (wenn es denn stimmt). Und wenn dem nicht so ist, dann lass dich von solchen Aussagen nicht aus dem Konzept bringen.

      Solltest du weitere Unterstützung brauchen, melde dich einfach bei team@emanuelalbert.de

      Alles Gute!

  36. Hi,
    Meine Freundin hat mit mir Schluss gemacht nach fast 4 Jahren!
    Sie war erst So 3-4 Tage komisch drauf und abweisend, kaum geredet, und mich immer mit einem bösen Gesicht angeschaut! Dann als ich sie vor 2 Wochen, das war Mittwochs ansprachund wissen wollte was los ist, weil Sie so komisch ist, sagte sie ob ich blauäugig bin, und nichts sehe! Ich meinte ja ich seh du bist komisch, hast heute und gestern, auch Sie Tür im Bad abgeschlossen als du Duschen warst! Ich hab dich schon tausendmal gesehen!
    Dann sagte Sie, Ich bin komisch? und ich dann, Ja, Sie dann wieder Ich bin also schuld, Ich bin komisch, Ich dann,das hat keiner gesagt usw!
    Sje sagte, Sie kann nicht mehr, Sie hat keine Energie mehr!
    Ich muss sagen ( Vorgeschichte bzw was so davor war)Ich hab mich vor einem Jahr an meiner Schulter verletzt und dann kurz danach auch meinen Job verloren ( bin gelernter Fitnesstrainer und Fitnesskaufmann und auch tranierender mit Leidenschaft, war auch 12 Jahre In diesem Studio) und dann hat ich auch auf einmal viele Leberflecken bekommen und mir da Sorgen gemacht! Hab mich auch zuhause dann nochmal verletzt, hab auch seit 1Jahr nicht mehr richtig bzw kaum traniert!
    Meine Ex-Freundin sagte auch da als Sje sich unter extremen Tränen trennte, Ich wäre nicht mehr wie am Anfang, So Lebensfroh wie ich immer war, was mit mir seit einiger Zeit los ist bzw überhaupt los ist! Ich bin irgendwie In ein Loch gefallen! Sie kann nicht mehr! Ich muss auch Sagen sie war und ist auch mit sich selbst unzufrieden und hat das auch oft gesagt!
    Sie hat auch gesagt, und dein Führerschein und das andere( meine eine Weiterbildung als Ernährungungslehrer was ich immer machen wollte) hab ich auch noch nicht gemacht, Ich sag es immer Nur und mach es nicht! Und darüber hat sie such auch aufgeregt, weil ich nur sage bzw verspreche und es nicht mache ( ich weiß auch nicht warum) Ich hab mich aber auch nicht wirklich um mich gekümmert oder iwas für mich gemacht das letzte Jahr! Ich hab eigebtlich imner Nur geschaut das es den Leuten um mich Rum oder vorallem ihr gut geht!( Ich Liebe Sie über alles)
    Ich mache im gemeinsamen Haushalt alles! Ich bin auch der der Kocht! Ich habe ihr, immer Boxen zum Essen gemacht und Essen vorgekocht, auch immer alle Erledigungen usw, auch als ich voll arbeitete!
    Jetzt bin ich seit fast einem Jahr zuhause,wie gesagt 2 mal verletzt, absagen von Bewerbungen usw!
    Sie sagte auch Wie haben uns iwie beide verloren!
    Ich hab ja die letzten Tage auch darüber nachgedacht, und ich hab das Gefühl, Ich hab mich wirklich verloren, und vielkeicht auch meine Freude, meine bestimmte Ausstrahlung verloren ( ich meine, ich liebe das traning über alles und konnte es nicht machen, Job weg, Dann die Sorgen im Kopf usw) Dann ist sie wie gesagt mit sich selber unzufrieden! Sie Sagt auch Sie könnte mich nicht glücklich machen, Ich hätte eine verdient die mir Die Liebe gubt die ich verdient hätte, weil ich so toll bin und Sie kann es nicht!
    Sie sagte auch Sie hat keine Gefühle mehr! An mir liegt es nicht, Ich bin ein toller Mensch ( sagte sie unter Tränen)
    Sie ist dann Gegangen und hat gesagt ich soll ich Versprechen nicht aufzugeben mich hängen zu lassen( weil ich auch extrem auf meine Freundin bin und ich ihr auch sagte ist schwer wenn dir jemand Grad das Herz rausreißt) und Sie sagte auch und bei meiner Familie ist sie auch nicht Richtig angekommen!
    Ich versteh mich mit allen In ihrer Familie so, wie als wäre es meine eigene! Ihr Mutter hat schon früh gesagt ich bin wie ihr Sohn den Sie nie hatte, ihre Oma, Der Opa genauso, selbst beim Vater, bei dem es schwer ist! Sie sehen oder haben mich auch immer als den Schwiegersohn gesehen!
    Als Sie Samstags vor 1 1/2 Wochen kam ihre Sachen holen, war ihre Mutter dabei, und ihre Mutter hat extrem geheult, weil Sie auch von mir getrennt hat und beide auch so leiden, sagte sie! Ihre Mum stand später auch noch mal vormir als Sie gingen und hat geheult ( eine Freundin von mir meinte, also es Spricht als Mensch für mich, Wenn die Mutter von der Freundin vor der ihrem Mann steht und weint, weil der jetzt nicht mehr, ihr Freund ist)
    Also soviel mal dazu!
    Ich hab dann 2 Tage nach der Trennung auch nochmal geschrieben weil ich sie halt vermisse( ich weiß man sollte nicht betteln und gleich sovirl schreiben!hab dann euer Video gesehen, und es gleuch bleiben lassen! Und das jetzt schon seit 1 1/2 Wochen)
    Jetzt meine Frage, Ich hab ihr nicht geschrieben, Aber ich hab halt oft Kontakt mit der Mutter, Schwester, Oma ( mit denen schieb ich schon immer viel und telefonierte, was wir jetzt auch erst vorgestern getan hatten)
    Mit der Schwester hat ich auch immer extrem guten Kontakt und hab ich auch immer noch ! War 3 Tage nach der Trennung dort den ganzen Tag, und hab dann dort auch mit den Kindern gespielt ( für die bin ich auch der Onkel, bin dabei seit die auf der Welt sind)
    Meine Freundin sagte auch, auch wenn Sie geht, ihre Familie verlier ich nicht, Ich soll auch ruhig was mit denen machen, und die Familie will ja auch von sich aus was mit mir machen, und will auch unabhängig von ihr Kontakt mit mir!
    Jetzt meine Fragen!
    Ihr hab ich ja, wie gesagt, seit 10 Tagen nicht geschrieben! Absr mit der Schwester und Mutter usw hab ich ja Kontakt! Macht das was?
    Ich habe auch seit die weg ist, für mich jetzt einen neuen Ernährungsplan gemacht, will jetzt wieder anfangen zu tranieren, hab mich angemeldet für meinen Ernährungslehrer an der Sportschule, Führerschein ( hatte ich schon in der Beziehung angefangen) hab ich auch bald fertig und wenn jetzt nach meiner OP die Fäden gezogen sind werde ich wahrscheinlich einen neuen Job anfangen! Ich hab jetzt in den 2 Wochen für mich Mehr gemacht als zuvor! ( da hab ich es auch mit ihrer Mutter und auch Schwester schon darüber gehabt bzw in das erzählt, was ich jetzt schon gemacht habe bzw was in der mache ist)
    Jetzt wollt ich wissen ob das kontraproduktiv ist ( In 2 Wochen hat sie Schwester Geburtstag und 1 Woche darauf Die kleine, Dann due Oma! Da bin ich überall eingeladen, Ich gehöre halt dazu)
    Ich habe auch ein bischen Hoffnung, das jetzt wo ich mich selber wieder finde und fùr mich was tue, und für mich auch wieder meibe Ausstrahlung und Selbstbewusstsein bekomme, das Sie mich vielleicht auch wieder findet! Als Sie ging sagte Sie nein!
    Was meint ihr? Was sollte ich tun?
    Ich will Sie zurück! Soll ich ihr weiterhin nicht schreiben (ihr meintet So an die 30 Tage, höchstens sie schreibt mir wegen der Wohnung)? Ist es ok das ich mit ihrer Familie dann in kontakt bin!
    Und hat ein Mann eine Chance wenn er wider das wird was er war, auch von seinem Positiven Wesen aus, sich nicht hängen lässt, und seine Sachen durchzieht!?
    Was meint ihr allgemein?
    Ich will für mich persönlich auch besser sein als vorher!
    Die Frau und die Familie sind es einfach wert!

    LG
    Sven

    1. Hi Sven,
      So wie es klingt, hast du viel zu viel in dieser Beziehung gemacht und bist damit immer weiter nach unten gerutscht. Auch deine Verletzung und die Sorgen haben dich, wie du schon vermutet hast unattraktiver werden lassen. Du bist also schon auf dem richtigen Weg mit dem was du jetzt machst!

      Kontakt mit der Familie ist ein zweischneidiges Schwert: Sie bekommt zwar mit, wenn du wieder mehr aus dir machst, weil sie es von ihrer Familie erfahren wird, aber sie braucht sich nicht selbst um Kontakt bemühen. Außerdem bleibst du damit gewissermaßen ihr Fan. Du stehst quasi auf Abruf und hast mit eurem Kapitel noch nicht abgeschlossen, solltest du aber, wenn du sie zurück willst.

      Es ist wichtig, dass ihr auf einer Ebene steht und auch du sagst: So wie es war, war es nicht mehr gut. Du solltest dir auch unbedingt die Zeit mit Freunden und neuen Bekanntschaften vertreiben, denn ein Plan B macht dich lockerer, wenn es mit deiner Ex nicht (gleich wieder) klappt.

      Alles Gute!

  37. Hallo

    Meine exfreundin hat sich vor 2 Wochen getrennt. Sie ist 20 und ich 39. sie hat wohl schon 4-6 Wochen drüber nachgedacht sich zu trennen.
    Ich war zu anhänglich. Nach einer Woche ohne Kontakt habe ich sie angeschrieben. Sie sagte sie vermisst mich. Ich wollte 2 Tage später zu ihr fahren. Einen Tag später schreibt sie mir das sie einen Strich unter die Beziehung machen möchte und nicht glaubt das sie wieder zusammen kommen möchte. Ihr ganzes Umfeld ist gegen mich weil ich mich oft auch Krankheitsbedingt falsch verhalten habe. Wieder einen Tag später schreibt sie mir das ich ihre Social Media Seiten die ich verwalte übergeben oder löschen soll. Sie singt und ich hab ihr die Seiten gemacht.
    Ich habe seit der Absage vom treffen nicht mehr reagiert. Habe einem Kollegen aus ihrer Band geschrieben das ich das die Tage fertig mache und alle Seiten übergebe. Sie hat mir trotzdem auf die Mailbox gesprochen das sie das scheisse findet das ich mich nicht melde und nachts 12!!! Nachrichten mit einzelnen Buchstaben geschickt und das es doch in 2 Minuten geklärt sei.
    Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Gehe schon seit einer Woche täglich ins Studio.
    Danke schon mal

    1. Hallo Peter,
      War euer Altersunterschied ein Thema? Das sind ja schon ein paar Jahre, muss aber nichts bedeuten, wenn man trotzdem für die nächste Zeit die gleichen Lebensthemen im Fokus hat.

      Du hast scheinbar schon einiges erkannt und dass du die Seiten abgegeben hast war absolut richtig, denn du willst nicht nur ihr Fan sein.

      Es geht nicht darum, dass du die alte Beziehung mit ihr weiter führst, sondern darum, dass ihr eine neue Beziehung startet und deswegen darf sie ruhig mit dir abschließen und es darf auch etwas Zeit vergehen. Auch du solltest damit abschließen und den Eindruck vermitteln, als wäre es keine große Sache für dich.

      Wenn du weitere Beratung möchtest, melde dich einfach bei team@emanuelalbert.de

      Alles Gute!

  38. Hallo mein Freund hat sich getrennt, schon seit anderthalb Monaten war immer mal wieder so ein komisches Gefühl zwischen uns, dann drei Wochen vor dem 1. Mai hat er plötzlich wenig Zeit und ich merkte nicht dass er eigentlich auf Abstand gehen wollte, dann wollte er sein Versprechen einlöst mit mir auf den Vasen zu gehen.
    Am 1. Mai gingen wir hin, er benahm sich aber ganz komisch, also sprach ich ihn drauf an und nach langem Hin und her sagte mir dann:
    Das ist in sehr stört, das er gerade nicht so viel Zeit mit mir verbringen kann wie er es gerne hätte,
    dann das er mich gerade nicht mehr vermisst als seine Freunde
    und dass keine Gefühle mehr da sind ( Das war auch bei seiner ersten Freundin so ich glaube ihr hatte er eine zweite Chance gegeben es hat, aber nicht funktioniert aber ich bin ja nicht sie)
    Wir haben aber den ganzen Tag nur auf dem Wasen verbracht er hat mich immer wieder in den Arm genommen, ich durfte seine Hand halten, er küsst mich einmal auf die Stirn und einmal auf die Wange, er sagte er würde immer für mich da sein, er drückte seine Stirn an meine und rieb seine Nase an meine (was so unser Ding war, obwohl er es nicht macht er sagte er findet es süß) bei jeder Fahrt legte er seinen Arm um mich und schaute mir und schaute mir tief in die Augen, hielt meine Hand.
    Er hatte so einen traurigen mitleiderregenden und verwirrten Blick, ich hatte das Gefühl es sind noch Gefühle da aber ihm fehlt der Funke
    Ein paar Tage später schrieb er mich an ich habe ihm aber nicht zurück geschrieben,
    in der Schule Sprache er mich an, aber als wir auf das Thema kamen mit der Trennung hatte er total dicht gemacht aber es fühlte sich so an als ob er sich nicht sicher ist und auch als ein Kumpel von mir im heimlich schrieb sagte er:
    er würde niemals offiziell Nein sagen weil er nicht weiß wir in der Zukunft über mich fühlen wird aber glaub das es noch mal mit uns funktionieren könnte wenn die Gefühle da wären
    und mir schrieb er, es sind zwar Gefühle da aber nicht so viele dass es es Liebe sein kann er bietet mir Freundschaft an wie bei jeder seiner Exfreundin an
    ich bin die einzigste die darauf nicht eingegangen ist seitdem halte ich eine Kontaktsperre ich habe auf Instagram Bilder gepostet er schrieb auch einmal, er gefragt ob ich Alkohol getrunken habe ich antwortete auf diese Frage mit ja.
    Mein letzten Instagram Beitrag hat er glaube ich gar nicht gesehen aber meine meinen WhatsApp Status

    ich weiß gerade nicht ob er mich vermisst ob ich ihm überhaupt noch etwas bedeute und wie ich es ihm zeigen kann dass da noch etwas ist
    ich glaube es fehlt nur der Funke ich habe gemerkt dass ich in der Beziehung sehr schnell angefangen hab ihn mit meinen Problemen zu belasten er sagte man hört mir gerne zu aberIm Nachhinein glaube ich das ist keine gute Idee war ich habe mich als die schwächere hingestellt und ich hatte oft Angst mich vor ihm zu blamieren ich weiß nicht was ich jetzt tun, ich will ihn nicht verlieren und habe Angst das ich das schon habe obwohl ich manchmal denke dass er mich doch nicht so einfach vergessen kann vor allem wenn er mir sagt das ich ihm noch viel bedeute. Ich glaube auch er will keine zweite Chance weil erstens seine erste Beziehung genau so geendet hat zweitens wenn du mich nicht verletzen will und drittens weil er gerade selber nicht weiß was mit ihm los ist er ist halt ein Mensch er macht alles mit sich aus ich komme einfach nicht an ihn ran. Dabei war er der jenige der so Feuer und Flamme für uns war und ich war diejenige die am Anfang unsicher war ob ich ihn lieber jetzt ist es gerade andersrum.
    Bitte hilf mir danke

    1. Hallo Lara,
      Es wäre gut, wenn du erst einmal auf Abstand gehst und ihm die Zeit gibst heraus zu finden, was er überhaupt möchte, denn darüber scheint er sich nicht ganz im Klaren zu sein. Ex Freundin und zweite Chance hin oder her.
      Du musst an dir arbeiten und ihm mehr Raum lassen. Mach die Dinge, die dir Spaß machen und genieß deine Zeit als Single. Es gibt auch immer Vorteile daran.
      Wenn du die gleiche Ausstrahlung wie am Anfang wieder hast, wird er sich auch bei dir melden.

      Alles Gute

  39. Hey,
    Ich war mit meiner Freundin 2 Jahre zusammen und sie hat dann Schluss gemacht weil es zu viel Streit gab und ich mich echt kacke verhalten habe jetzt sind wir eine Woche getrennt und habe die meisten Fehler da gemacht die da stehen könnte es noch was werden ?

    1. Hey Erik,
      Das ist mit so wenig Details schwer zu sagen, aber grundsätzlich gibt es fast immer eine Möglichkeit sich wieder näher zu kommen.
      Die Frage ist worüber gab es Streit und wie genau hast du dich verhalten. Es ist auch mal in Ordnung nicht nur nett zu sein, aber es darf nicht die Normalität werden.

      Ob es wirklich wieder klappt, liegt daran, ob du wirklich verstanden hast warum Schluss ist und ob du dein Verhalten dementsprechend verändern kannst. Wenn du eine Analyse deiner Beziehung und eine Beratung zu deiner Situation möchtest, melde dich einfach bei team@emanuelalbert.de

      Alles Gute!

  40. Hallöchen,

    mein Ex hat sich vor etwas über eine Monat zunächst ohne Angaben von Gründen von mir getrennt. 5 Tage später haben wir uns zusammengesetzt und als Trennungsgrund gab er an, dass ich kein Selbstbewusstsein habe und ich so meine Ausstrahlung, die ich zu Beginn der Beziehung hatte, verloren habe. Dadurch sah er nur noch meine an mir selbst kritisierten Fehler, die eigentlich nicht da sind. Ich vermute jedoch, dass er noch nicht über seine Ex hinweg ist. Sie waren über 20 Jahre ein Paar und haben sich erst vor 10 Monaten räumlich getrennt. Unsere Beziehung begann 6 Monate nach ihrem Auszug. Er verglich mich viel mit ihr und hatte weiter einen freundschaftlichen Kontakt, den ich akzeptiert habe.
    Wir haben daraufhin eine Kontaktsperre eingeleitet. Da ich sehr viele Sachen bei ihm habe, musste ich ihn allerdings eine Woche nach Einleitung anschreiben, weil ich Medikamente brauchte. Der Austausch der Sachen fand über Dritte statt. Es fehlen allerdings immernoch sehr viele Sachen…
    Nach fast genau 30 Tagen Kontaktsperre habe ich ihn kontaktiert wegen meiner noch fehlenden Sachen, da er Dritten gegenüber geäußert hat, ich solle mich melden.
    Er hat mir an dem Abend kühl zurückgeschrieben, dass er schon schlafen würde, wir das aber hinbekommen. Einen Tag später hat er sich bei mir gemeldet und sich hierfür entschuldigt und wir haben einen Termin ausgemacht. Er hat sich bedankt und gefreut mit mir schreiben zu können. 2 Tage später erneute Meldung, dass er den Termin wohl nicht so einhalten könnte, was wohl eher ein Vorwand war, da er danach 1,5 Stunden mit mir schrieb und nun doch zum Termin kann. Auch hier hat er sich wieder bedankt mit mir zu schreiben, fand es schön und freut sich auf den Termin.
    Ich habe die Trennungszeit intensiv genutzt, um an mir zu arbeiten. Habe meine Vergangenheit aufgearbeitet und an meinem Selbstbewusstsein und meiner Selbstliebe gearbeitet. Ich bin viel unterwegs und genieße meine Zeit, aber leider denke ich trotzdem sehr viel an ihn, weil er mein Traummann war. Ich kann die Hoffnung einfach nicht aufgeben, also dass das schon alles gewesen sein soll. Zumal er nie gesagt hat, dass er mich nicht mehr liebt.
    Was kann ich tun? Ist es tatsächlich vorbei?

    1. Hallo Melissa,
      Gut, dass du schon so viel an dir gearbeitet hast.

      Sei froh, dass dieser Man damals so ehrlich zu dir war und du wusstest woran du bist, denn so weißt du, was du ändern kannst.

      Solche Vergleiche und allgemein Zurückweisungen können sehr schmerzhaft sein und auch dafür sorgen, dass wir jemanden einfach nicht aus unserem Kopf bekommen.
      Was gab es in der Beziehung mit ihm, was du gerne anders gehabt hättest? Nimm dir wirklich Zeit darüber nachzudenken, denn es ist wichtig für dich und deinen Kopf, dass du merkst, dass keine Beziehung perfekt ist und jeder Traummann seine Schwächen hat. Nur wenn du das erkannt hast, wird es leichter nicht so viel an ihn zu denken und auch mal jemand Neues interessant zu finden.

      Das ist der letzte Punkt: Auch neue Männer kennen zu lernen solltest du unbedingt versuchen. Es ist am Anfang oft nicht leicht aber du brauchst auch einen Plan B, um nicht zu empfindlich für weitere Zurückweisungen von ihm zu sein.

      Für mehr individuelle Beratung, vereinbare einen Termin bei team@emanuelalbert.de

      Alles Gute!

  41. Hallo seit dem letzten Mal hat sich etwas verändert,
    gerade ist es so das ich angefangen hab wieder mit ihm zu schreiben,

    er reagiert auch positiv und frägt:
    wie es mir geht und dass er es schön findet das es mir gut geht,
    er hat geschrieben dass er sich freut dass ich geschrieben hab.
    Bis jetzt hat er sich auch nur einmal von selbst gemeldet aber ich bin ja auch gerade erst am Anfang.

    Doch bei unserer unserem letzten Chat hat er mich gefragt, ‚ob ich nicht vielleicht Lust hätte wieder etwas mit ihm zu unternehmen? so als Freunde‘

    ich habe mir eine halbe Stunde Zeit gelassen um darüber nachzudenken was ich ihm schreibe, letzt endlich habe ich geschrieben, das ich gerade sehr viel zu tun habe und keine Zeit für ein Treffen habe,

    daraufhin schrieb er o. k.

    ich habe ihn dann gefragt was er noch so vorhat und darauf kam keine Antwort mehr

    Ich weiß nicht was seine Antwort oder beziehungsweise sein nicht mehr reagieren zu bedeuten hat
    Ist er traurig weil ich gerade keine Zeit habe
    will er mich vielleicht sehen um zu schauen ob es noch eine Chance für uns gibt
    Will er es vielleicht nicht zugeben dass er mich doch noch ein klein wenig liebt und der mich vermisst

    ich bin mir einfach unsicher und würde gerne eure Meinung dazu hören

    1. Hallo Lara,
      Er war wahrscheinlich einfach enttäuscht und ein wenig bockig, weil er das nicht von dir erwartet hätte.

      Wahrscheinlich hatte er auch gehofft, dass du dich wieder meldest, wenn er einfach nicht antwortet. Gut, wenn du es nicht gemacht hast!

      Bleib erst einmal dabei!

  42. Hallo meine Lebensgefährtin hat sich nach 25 Jahren getrennt innerhalb von 3 Monaten war alles geregelt sie zog am 11 Mai aus und Ihr „Bester Freund“ half natürlich mit, schon vorher gab es wegen dem Streit und ich war Eifersüchtig. Denn er wollte immer Quatschen, Kaffee trinken usw. stand auf Arbeit stundenlang bei Ihr, holte Sie von Arbeit ab und schlenderten durchs Einkaufszentrum.Sie hat seit dem Auszug mehr Zeit verbracht als im gesamten letzten Jahr. Aber sagt meinen Sohn der mit gegangen ist und mir immer „Da ist nichts“ und Sie will auch nicht mehr“ jedoch ruft Sie ihn an “ wenn sie Langeweile“ hat und lädt ihn ein. sowas kenne ich nicht von Ihr. Er kommt versteckt sein Auto und nutzt jede Gelegenheit sie zu bequatschen auch auf Arbeit. Das schon seit Jahren wie ich Weiß und von anderen gesagt bekommen habe. Nun verweigert Sie jeden Kontakt, wenn dann schreit Sie mich an oder Schlägt mich und Kratzt mir im Gesicht wenn ich sie auf Arbeit zur rede stelle. Sie sagt mein Leben, geht dich nichts mehr an und sie kann machen was sie will. Ich denke ja schon seit Jahren das dort mehr ist als nur Freundschaft zumal der Typ schon immer was von Ihr wollte und nie aufgehört hat sie zu beeinflussen.
    Ich komme nach 25 Jahren nicht klar damit und sitze allein rum und sie genießt alles in vollen Zügen, Trifft sich immer mit dem, geht Einkaufen, der kommt Schränke anhängen oder aufbauen all das was sie sonst allein gemacht hat. Plötzlich kann sie das nicht mehr. Und das schlimme ist immer wenn unser Ohne nicht zu Hause ist oder weggefahren kommt er sie besuchen. Aber da ist nichts sagt Sie auch ihm. Lohnt es sich hier noch zu warten und Hoffnung zu haben. Neulich sagte Sie ich solle gefälligst warten bis Sie sich meldet. Sie will ja nicht mal reden mit mir ich habe keine Telefonnummer nichts. Aber wenn etwas fehlt oder wegen Geld fürs Kind ja dann schickt Sie unseren Sohn vorbei. Wir haben mal vor 2 Wochen telefoniert da meinte sie es ist auch für Sie nicht leicht und alles ist zwar ruhiger aber zu ruhig für sie. Da hat sie sich aber wohl schnell getröstet mit dem besten Freund.
    Was soll oder kann ich noch tun…..

    1. Hallo Carsten,
      Es klingt im Moment erst einmal ziemlich ausweglos. Sie hat sich permanent jemanden warm gehalten und muss sich jetzt nicht erst auf die Suche begeben. Sie hat es sich ganz leicht gemacht und dass es dir damit schlecht geht ist klar.

      Überlege dir gut, ob du diese Frau weiterhin gerne an deiner Seite möchtest. Wenn ja wirst du Geduld haben müssen, bis dieser Freund ausgedient hat. Es kann aber auch sein, dass das nie passiert.

      Du solltest unbedingt raus gehen, Freunde und neue Leute treffen und alles machen was dir Spaß macht, um auf andere Gedanken zu kommen!
      Versuch Gründe zu finden, warum auch du diese Beziehung nicht mehr wolltest.

      Wenn du mehr individuelle Beratung möchtest, melde dich unter team@emanuelalbert.de und vereinbare einen Termin.

      Alles Gute!

  43. Hallo ich schreibe euch noch mal, weil sich wieder etwas verändert hat

    ich habe ihn wieder geschrieben und er hat mich noch mal gefragt ob ich ihn treffe möchte
    ich habe ja gesagt, daraufhin schrieb er gleich: können wir uns auch gleich in der Pause treffen
    ich habe abgelehnt ich hatte keine Zeit

    wir schrieben uns über unser Lieblingsthema Sexualität und Zweideutigkeit

    er sagte er vermisst es mit mir zweideutig zu reden… Er hat niemanden mit dem man auch zweideutig reden kann

    später fragte mich dann noch Mals ob ich es mir nicht doch vorstellen könnte Freunde zu sein

    ich habe ihn mit Nein geantwortet

    er schickte ein 🙁 und sagte wenn du meinst dass es so sein soll dann soll es so sein

    danach fragt er mich zwar noch etwas wegen meinen Projekten
    ich habe ihn aber darauf nicht geantwortet

    ich verstehe ihn einfach nicht

    er ist einfach einmal so einmal so, er verhält sich widersprüchlich zumindest registriere ich das so

    ich weiß nicht wie sie das einschätzen würden ich würde euch bitten mir zu sagen was ihr davon haltet und was ich tun soll

    1. Hallo Lara,
      Er weiß wahrscheinlich selbst noch nicht so recht was er möchte. Das ist nicht selten so.

      Du kannst eine Freundschaft auch annehmen, weil es eine gute Basis für eine neue Beziehung sein kann.

      Ansonsten halte dich insgesamt eher zurück und lass ihn von sich aus schreiben und lass dir viel Zeit beim Antworten.

  44. Mein Ex hat mir ein Bild geschickt dass sein Handy kaputt ist

    ein paar Tage später hatte mir ein Bild geschickt wo es repariert ist und im Hintergrund ist seine Exfreundin mit der er befreundet ist
    Und er weiß dass ich sie nicht mag,

    er ist so anders als ich in kennen gelernt habe er hat sich so verändert und das macht mir Angst

    ist das normal?

    wie soll ich das deuten ich hab jetzt schon wieder so Liebeskummer was soll ich tun

    1. Gegen den Liebeskummer hilft nur eins. Ankämpfen!
      Raus gehen, Sport machen, Freunde und neue Leute treffen, alles tun was Spaß macht, auch wenn es schwer fällt.

      Manchmal schaffen es Menschen erst nach Ende einer Beziehung sich wirklich zu verändern, manchmal sehen wir die Menschen aber auch nur in einem anderen Licht, weil wir getrennt von ihnen sind.

  45. Guten Tag!

    Ich wollte mich hiermit auch mal an dich wenden und hoffen, dass du vielleicht ein Tipp für mich hast.
    Da ich gesehen habe, dass du vielen anderen mit guten Tipps geholfen hast, wollte ich auch mal fragen.

    Nach 6 Jahren trennte sich meine Freundin nun vor 2 Wochen.
    Vor ungefähr 3 Monaten ist sie nun bei einem Praktikum, was 6 Monate anhält (geht bis ende August).
    Vor etwa 2 Monaten machte sie schon mal den ersten Schritt und wollte sich trennen, habe es aber hinbekommen, dass sie mir noch eine Chance gibt mich zu ändern.
    Da haben wir uns dazwischen noch einmal gesehen und da lief alles super.
    Nachdem sie aber jetzt letztes mal vor fast 2 Wochen bei mir war, machte sie mir am Ankunftstag schon klar, dass sie mit mir am Abfahrtstag Schluss macht. Ich hatte davor natürlich sehr viel geplant gehabt, um mit ihr eine schöne Zeit zu haben und so einen guten Eindruck zu verschaffen.
    Dies hat sie zwar dann an dem Abfahrtstag sehr lange daran Zweifeln lassen, ob sie Schluss macht, hat es am ende aber leider dann doch getan.
    Die zwei größten Probleme die sie mit mir hatten war einmal das Essen -> Ich esse nicht viel und auch nicht an einer großen Auswahl, was sie manchmal vor ihrer Familie peinlich findet, wenn ich nicht an Masse esse, sowie keinen Salat meist zur Hauptspeise (schwer zu ändern mMn).
    Das andere ist, dass ich „langweilig“geworden bin. Habe in der letzten Zeit nicht mehr viel mit ihr unternommen, nurnoch „dahin“ gelebt und laut ihr nicht mehr richtig wertgeschätzt.
    Der zweitere Grund ist änderbar und das meinte ich auch zu ihr, dass ich das sehr gerne ändere wieder und mich wieder auf sie konzentrieren werde (hat leider nicht geholfen).

    Nun ist sie, wie schon erwähnt, auf Praktikum für noch 3 Monate und wir haben noch öfters Kontakt auf WhatsApp und haben auch schon telefoniert.
    Sie möchte noch gerne Freunde bleiben, da wir uns so gut verstehen, die gleichen Hobbies haben und auch den gleichen Humor teilen.
    Finde es aber schwer, da dann doch die Liebe im Weg ist.
    Habe leider auch schon darüber geredet, dass man 1-2 Monate vielleicht erstmal Funkstille haben sollte und ich mir noch nicht sicher sei (so wie jetzt raus gelesen nicht die schlauste Idee).
    Habe mich auch in den letzten Tagen sehr an sie „geklammert“und dachte man kann so doch noch eine Chance bekommen, versuche das aber jetzt zu unterlassen.
    Noch nebenbei wohnen wir in der gleichen Wohnung, wo ich zurzeit wegen dem Praktikum, was weiter weg ist, alleine wohne.

    Habe auch schon mit dem Sport angefangen als Ablenkung und bin dabei die Wohnung etwas um zu stellen und ihre Sachen aus dem Blick zu stellen.

    Sollte man sich in der Praktikumszeit noch mal treffen?
    Sollte ich komplett Kontakt abbrechen? (Sie fühlt sich sehr einsam da, da sie keinen dort hat um die Zeit zu verbringen)
    Da denke ich, dass sie einen „Reboundpartner“ (wie ihr das so schön nennt) sucht um die Zeit zu überstehen, was mir Angst zubereitet.
    Oder vielleicht doch eine lockere Kontaktsperre mit dem spiegeln?
    Soll ich auch Fotos auf Social Media hochladen um zu zeigen, dass ich glücklich auch so sein kann?

    Vielen Dank schon mal im vorraus und ich hoffe du kannst mir wenigstens ein wenig helfen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Frank

    1. Guten Tag Frank,
      Gut, dass du schon ein wenig gelesen hast und angefangen hast diese Dinge umzusetzen!

      Sport ist schon ein sehr guter Anfang, raus gehen Leute treffen auch und natürlich, darfst du das in den sozialen Netzwerken teilen.

      Gerade wenn sie einsam ist, solltest du dich nicht aufdrängen, denn so kommt sie auch mal zum Nachdenken und hoffentlich zum Vermissen. Das passiert ohne große Ablenkung schneller.

      Bei den Veränderungswünschen achte genau darauf, was du wirklich verändern kannst und möchtest, ohne aufzuhören, dir selbst treu zu bleiben.

      Jemand der sich immer wieder nach Lust und Laune des anderen verändert, ist auch weniger attraktiv, vergiss das nicht. Du bist keine Knetfigur, die man sich immer wieder so formen kann, wie man sie braucht.

      Die Freundschaft kannst du annehmen, um zu zeigen: Mehr will ich auch nicht. Das ist besser, als beleidigt abzulehnen.

      Auch wenn ein Reboundpartner nichts Schönes ist, ist es doch nur eine vorübergehende Sache, wenn überhaupt.

      Gib ihr etwas Zeit zum Nachdenken und nimm dir selbst Zeit um die Beziehung zu verarbeiten, denn so wie sie war, war sie nicht gut, sonst hätte sie diese nicht beendet.

      Ich hoffe, das hilft dir weiter und wünsche dir alles Gute!

      Falls du mehr individuelle Beratung möchtest, melde dich einfach bei team@emanuelalbert.de und vereinbare einen Termin.

  46. Ich habe mich mit meinem Ex getroffen wir haben zusammen richtig weh richtig viel Spaß gehabt und wir waren auf einer Wiese und haben schon auf dem Weg dahin nur zweideutig geredet (das ist so unser Ding) auch wenn er nichts zweideutiges sagen wollte, hat sich fast jeder Satz zweideutig angehört, er war die ganze Zeit Tollpatschig fast so wie immer

    und auf der haben wir uns dann gegenseitig mit Gras beworfen und wir haben Kampf gemacht wer stärker ist.

    Später wollte er dann Gras kaufen

    Es war eine Freundin dabei die hat mir so erzählt
    sie weiß auch nicht wie er für mich fühlt
    später hat sie mir dann erzählt sie weiß von ihm er ist sich nicht sicher ob er etwas mit seiner Exfreundin anfangen soll (die Exfreundin von mir) (mit der er schon mehrfach es versucht hatte und er das Hintergrundbild immer noch in seinem Handy hat) und dass er mit mir am liebsten gerade in Freundschaft plus wöllte
    Aber traut sich nicht zu fragen weil er weiß dass es mich verletzen würde

    Ich habe mit ihm geredet
    er sagt er freut sich dass ich mich mehr auf meine Gefühle konzentrieren und nach denen handle
    dass ich gerade glücklich bin
    dass ich Freunde gefunden habe
    gesagt er vermisst es mit mir zwei deutlich zu reden
    oder soll ich die tiefen Gespräche zu führen
    oder einfach so zu Chillen (so wie er bei seinen Freunden deren Aktivitäten vermisst, hat er gleich so schnell nach gesagt dass auch ja keine Hoffnungen aufkommen)
    dann haben wir darüber geredet dass er mir nichts gesagt hat
    er hat es mir noch erklärt warum er sich getrennt hat

    er hat mir am Anfang (Der Beziehung) gesagt er sei sich nicht sicher, weil zu sein Leben so wie er sich das vorstellt für ihn auch sehr wichtig ist und er von dieser Vorstellung von seinem Leben Zweifel kriegt
    er hat es dann verdrängt hat das er Gefühl hat dass die Zweifel nicht mehr da war
    er war in mich verliebt ist hat er mir versichert
    dann aber kam die Zweifel wieder auf und er hat gesagt

    dazu noch das die alten Beziehungen die er beendet hatte da war das auch so das das Gefühl schnell weg war
    er von dieser Vorstellung von seinem Leben Zweifel kriegt er hat es dann verdrängt hat er das Gefühl (als die Zweifel nicht mehr da war)
    er war in mich verliebt ist hat er mir versichert
    dann aber kam die Zweifel wieder auf und er hat gesagt dazu noch das die alten Beziehungen die er beendet hatte da war das auch so das das Gefühl weg war
    er hatte andere Beziehungen da ging diese Phase länger
    Und er wusste desto länger erwartet er mich noch mehr verletzt

    da das schon selbst erlebt hat wollte er mit mir Schluss machen

    auf dieses Gespräch kamen wir als meine Mutter ihm geschrieben hat

    ob er mich verlassen hat wegen Vater
    und gefragt hat ob er seine Pullies nicht vermissen würde die noch bei mir liegen
    er wusste nicht mal das die Pullies noch bei mir liegen

    Er hat dann auch noch gesagt er kifft gerade jeden Tag seit unserer Trennung und hat auch Albträume
    hauptsächlich deswegen weil er so besser über seine Probleme nachdenken kann und ne Lösung findet (es werden immer mehr)

    dann hat er noch gesagt er weiß nicht ob sich nicht wenn er seine Gedanken wieder geordnet hat
    ob dann wieder Gefühle für mich entstehen können darüber will er erst nachdenken wenn es soweit ist

    soll ich jetzt tun ich kann ihn nicht deuten
    ob er seine Gefühle für mich einfach zurück hält weil als wir auf der Wiese waren und so viel Spaß hatten noch nachher hatte ich immer wieder so das Gefühl wenn er mir so tief in die Augen geschaut hat und sein Kopf auf mein ne Beine oder auf meinen Bauch gelegt hat das ist kurz vor dem Funke ist
    es war so eine Mischung aus Freundschaft und kurz vor dem verliebt sein

    Oder nimmt nur Freundschaft plus
    und will doch mit seiner anderen zusammenkommen aber ich meine er hat es schon so oft versucht er sollte es langsam bemerken das einfach nicht funktioniert hat

    ich weiß nicht so wie er sich benommen hat ob er nicht wirklich Freundschaft plus mit mir haben will aber er hat es bei unserem Gespräch nicht erwähnt
    auf der Wiese hatte mir halt immer wieder so kleine Sticheleien wie du hast hübschen Arsch so natürlich und ich sehe nicht schlecht aus

    für mich ist Freundschaft plus wie eine Beziehung ohne Verpflichtungen

    ich werde darauf nicht eingehen aber ich verstehe ihn nicht ich glaube er ist sehr verwirrt bitte sag mir was das beste was ich jetzt tun soll

    1. Hallo Lara,
      Zuerst solltest du dir darüber klar werden, ob du diesen Menschen mit all seinen Sorgen und Problemen wirklich an deiner Seite möchtest.

      Er weiß nicht was er will und du kannst ihm nicht helfen das heraus zu finden, das muss er selbst heraus finden und du musst Geduld haben.

      Er ist ein Verdränger. Dafür spricht vor allem sein Cannabis Konsum. Er möchte sich gar nicht mit seinen Problemen auseinander setzen und das wird es für dich immer noch schwerer machen.

      Du musst auch nicht auf Freundschaft Plus eingehen, wenn du nicht möchtest. Mach nur das wonach dir wirklich ist und versuch dich unbedingt auch abzulenken!

      Für mehr individuelle Beratung vereinbare einen Termin bei team@emanuelalbert.de

  47. Hallo, nach 2 Monaten nach dem sie Schluss machte habe ich mich wieder gemeldet. Das schreiben lief einigermaßen gut und haben ein Treffen ausgemacht. Jedoch hat sie mir abgesagt und im Internet Bilder gepostet, wo Körperteile eines Jungen zu sehen sind während sie in einer Bar sind. Am Tag davor hatte ich ähnliches gemacht, aber ohne Hintergedanken ( bei einem Gruppentreff). Grund für das absagen war, sie darf nicht raus da sie schon viel zu oft draußen war und ihre Eltern würden es nicht erlauben.
    Wie verhalte ich mich richtig? Bitte um Hilfe bevor ich meiner Impulsivität nachgebe.

    Ps: ich meinte nach dem absagen: egal wir machen wann anders was und sie: ja auf alle Fälle

    1. Hallo Lukas,
      Bleib zunächst zurückhaltend und cool. Arbeite an dir und vor allem an deiner Impulsivität, denn die wird dir sonst schnell zum Verhängnis. Warum, können wir am besten mit dir persönlich besprechen und dir auch gleich Tipps dazu geben, wie du das in den Griff bekommst.

      (Ganz persönliche Antworten erhältst du in unserem Telefoncoaching -> team@datedoktoremanuel.de und in meinem neuen Ex-zurück-Buch)

      Alles Gute!

  48. Hallo,

    ich habe folgendes Problem: Ich war in einer 2 jährigen Beziehung. Während dieser Zeit ist meine Mutter erkrankt und gestorben. Ich war sehr traurig und mit der Situation überfordert. Ich war gereizt, depressiv und gestresst. Es gab leider oft Streit wegen Kleinigkeiten. Vor 6 Monaten hat sich mein Partner getrennt und ist ausgezogen. Ich habe natürlich alle Fehler gemacht die man machen kann (gebettelt, mich entschuldigt, mich fast jeden Tag bei ihm gemeldet). Er sagt ich fehle ihm aber wir hätten unsere Chance gehabt. Wenn ich ihm schreibe ruft er mich meistens direkt an, sagt mir aber das er keine Beziehung mehr will. Und das der Tod meiner Mutter nur ein Vorwand von mir für mein Verhalten wäre. Gibt es da noch eine Chance?

    1. Hallo Lea,
      Das sind harte Zeiten für eine Beziehung und es ist schwer trotzdem attraktiv zu bleiben.
      Wichtig ist, dass du wirklich verstanden hast, warum Schluss ist und was er damit meint, dass es nur ein Vorwand für dein Verhalten wäre. Dass er sich schnell zurück meldet ist schon ein gutes Zeichen. Entscheidend ist, wie du dich jetzt verhältst, um diesen Vorteil auszubauen. Am besten lässt sich das persönlich im Detail besprechen.

      (Ganz persönliche Antworten erhältst du in unserem Telefoncoaching -> team@datedoktoremanuel.de und in meinem neuen Ex-zurück-Buch)

      Alles Gute!

  49. Hallo,

    vor ca. 1 Woche hat sich mein Freund von mir getrennt mit der Begründung nicht mehr glücklich in der Beziehung zu sein und nicht mehr so starke Gefühle für mich zu haben.
    Nach der Trennung schrieb mir mein Ex, dass er gerne nochmal mit mir reden wollen würde, da er das Gefühl hat, dass noch Redebedarf besteht.
    Zuerst willigte ich ein, da ich unbedingt die Trennung rückgängig machen wollte. Nach längerem Nachdenken schrieb ich ihm jedoch eine Nachricht in der ich ihm erklärte, dass für mich das Reden eigentlich keinen Sinn mehr hat, da sich an der Tatsache, dass wir getrennt sind sich höchstwahrscheinlich nichts mehr ändern wird, ich jedoch möchte das er trotzdem vorbei kommt und seine restlichen Sachen von ihm bei mir abholt, da ich nicht möchte, dass diese noch weiterhin bei mir liegen. Daraufhin kam mein Ex vorbei und ich machte ihm die Türe auf. Er fragte mich dann ob wir nicht doch kurz miteinander reden wollen. Ich sagte dann, dass sich an der Tatsachte das wir getrennt sind sich von seiner Seite aus ja nichts mehr ändern wird worauf er dann die Frage entgegnete: „Hm bist du dir sicher?“. Nach dieser Aussage willigte ich dann doch zu einem Gespräch ein, wobei er mir erklärte, dass er sich nicht sicher ist ob die Trennung richtig war, da bei ihm schon noch Gefühle da sind er aber nicht weiß ob diese für eine Beziehung noch ausreichend sind. Nach dem Gespräch vereinbarten wird dann, dass wir beide uns nochmal Gedanken machen, ob eine Beziehung noch Sinn machen würde oder ob die Trennung richtig war. Zwei Tagen später trafen wir uns dann nochmal und redeten. Ich merkte, dass er selber nicht genau weiß was er wirklich will. Er sagte jedoch nach einer längeren Diskussion, ob eine Beziehung noch Sinn macht oder nicht, dass seine Zweifel bei Weiterführung der Beziehung größer sind, als die Angst mich zu verlieren. Somit blieb es bei der Trennung. Ich habe daraufhin mit verabschiedenden Worten eine Kontaktsperre eingeleitet und Frage mich, ob überhaupt die Möglichkeit besteht, dass ich meinen Ex zurückgewinnen kann. Gibt es da noch eine Chance?

    1. Hallo Michaela,
      Wie es scheint, hast du im ersten Schritt richtig reagiert und bist auf Abstand gegangen, aber trotzdem hast du noch nicht ganz die Kurve bekommen.

      Er ist sich nicht sicher und dann gibt es fast immer noch eine Chance, entscheidend ist, wie du dich jetzt verhältst, um das für dich zu nutzen.
      Hier könnte eine genaue Analyse seiner Zweifel und eurer Beziehung im Allgemeinen helfen, die wirklichen Gründe für die Trennung zu finden, um auch daran arbeiten zu können.

      (Ganz persönliche Antworten erhältst du in unserem Telefoncoaching -> team@datedoktoremanuel.de)

  50. Lieber Emanuel,

    letzte Woche hat sich mein Freund nach vier Jahren Beziehung getrennt. Aufgrund eines Streites, indem er mir mitteilte er kann einfach nicht mehr. Die letzten Monate distanzierte er sich mir gegenüber wollte keine Nähe mehr . Er sagt er liebt mich noch immer, aber er will einfach frei sein und nicht so eingeengt, da er momentan in einem persönlichen Tief ist und ihn die Beziehung belastet noch zusätzlich. Abends haben wir noch telefoniert und nochmal über einiges geredet und er meinte das klammern setzt ihn Unterdruck und es tut ihm so leid. Auf meine Frage ob nun wirklich Schluss sei er redete nur im Konjunktiv meinte er nicht so am Telefon. Ich schrieb ihm über Wahts app, dass ich froh war nochmal geredet zu haben. Zwei Tage später schrieb er mir er wolle sich auch nochmal treffen persönlich alles in Ruhe besprechen. Ich antwortet ihm ich würde mich dann melden, seitdem haben wir keinen Kontakt (2 Tage her). Das Treffen würde ich gern in 2 Tagen ansetzen bzw ihm dann einen Tag davor schreiben. Gerade leide ich sehr unter der Trennung versuche mich aber abzulenken und mich auf mich selbst zu konzentrieren. Ich habe Angst vor dem Gespräch, dass er nochmal Schluss persönlich macht. Natürlich hoffe ich auch, dass er seine Meinung geändert hat und doch noch eine Beziehung will, aber das ist natürlich unwahrscheinlich. Ich will auf keinen Fall mehr anfangen zu klammern beim Gespräch aber ich bin unsicher wie ich reagieren soll.

    1. Liebe Maria,
      Es ist jetzt vor allem wichtig, dass du dich zurück ziehst. Er hat dir klar gesagt, dass ihm die Beziehung zu viel ist und wenn du jetzt auch nur ein bisschen Druck machst, rutscht er noch weiter weg und du musst wissen, das ein bisschen wirklich jedes kleine bisschen sein kann. Nimm dich zurück, kümmere dich erst einmal um dich und bereite dich auf mögliche Kontakte vor. Wie du das am besten tust, verraten wir dir gern persönlich und auf eure Situation zugeschnitten. Gib ihm Zeit und versuche selbst ruhig zu bleiben.

      (Ganz persönliche Antworten erhältst du in unserem Telefoncoaching -> team@datedoktoremanuel.de und in meinem neuen Ex-zurück-Buch: https://datedoktoremanuel.de/ratgeber/ex-freund-zurueck )

  51. Hallo Emmanuel,

    Mein Freund hat sich nach 6 Jahren Beziehung vor 4 Tagen von mir getrennt und ich komme überhaupt nicht damit klar weil wir ein 9 Monate altes Baby haben und ich meine Wohnung und alles andere für ihn aufgegeben habe. Schon vor unserem Kind hatten wir immer wieder Streit teilweise wegen belanglosen Sachen weil ich leider wegen einer früheren Beziehung sehr eifersüchtig bin… Er sagte mir immer wieder das ich lockerer werden müsste und nicht alles immer gleich ernst nehmen solle. Ich wollte auch wirklich lockerer werden aber irgendwie hat es nie so geklappt. Vor ca. 4 Wochen hat er sich dann immer mehr von mir distanziert was mich sehr traurig gemacht hat und ich den Grund nicht wusste. Nun hat er mir dann nachdem er bei einer Fortbildung von seiner Arbeit aus war sofort gesagt das er die Beziehung beenden möchte und da nichts mehr bei ihm wäre… Meine Gefühle für ihn haben sich nicht geändert. Ich liebe ihn immer noch und möchte auch wegen unserem Kind das wir es vielleicht wieder schaffen zusammen zu kommen. Kontaktsperre betreibt er schon denn außer guten morgen und Sachen die unser Kind angehen reden wir eigentlich gar nicht miteinander. Mich nimmt das alles total mit und bei ihm sieht es so aus als wenn nie was gewesen wäre… Ich kann nicht glauben das er 6 Jahre einfach vergisst….

    1. Hallo Janet,
      Durch euer gemeinsames Kind, ist es eine besondere Kontaktsperre und sie muss dementsprechend angepasst werden. Den Kontakt den ihr dadurch habt, kannst du für dich nutzen. Wichtig ist vor allem aber auch, dass du dich aufbaust, um bei euren Kontakten selbstbewusst und stabil aufzutreten, auf wenn das gerade nicht leicht ist. Wenn du dabei Unterstützung brauchst, können wir dich beraten.

      (Ganz persönliche Antworten erhältst du in unserem Telefoncoaching -> team@datedoktoremanuel.de und in meinem neuen Ex-zurück-Buch: https://datedoktoremanuel.de/ratgeber/ex-freund-zurueck )

  52. Hallo,
    Mein Ex (23) und Ich (20) waren jetzt ein Jahr lang zusammen.
    Letzte Woche Sonntag kam er dann plötzlich, damit dass es vorbei ist und dass er nicht mehr so viele Gefühle hat. Dabei hat er aber letzte Woche noch gesagt ich wäre die richtige und davor hat er es auch immer gesagt und war dabei auch wirklich noch total normal und hat auch viele Gefühle gezeigt.
    Er hat danach aber mir auch gesagt, dass er auf jeden Fall Freunde bleiben möchte und dass er mich nicht verlieren möchte und ich wichtig für Ihn bin.
    Er hatte dabei aber auch Tränen in den Augen. Er meldet sich jetzt jeden Tag, da wir beide gesagt haben dass uns eine Kontaktspeere nicht gut tut. Nun, ist es aber so dass er mich ständig auf Instagram besucht und sich auch ganz komisch verhält, dann aber wieder ständig sagt ja wir hatten eine schöne Zeit. Aber dann wieder sagt nein er möchte nur Freundschaft und er sieht es nicht dass man es noch einmal versuchen könnte. Ich kann es nicht verstehen ? Was soll ich machen ? Wirklich nur Freundschaft oder soll ich abwarten damit er merkt wenn er mehr Freiraum hat, dass er wieder mehr für mich empfindet.

    1. Hallo,
      Zuerst kannst du auf die Freundschaft eingehen, denn damit bleibst du mit ihm auf einer Ebene.
      Den Kontakt solltest du am besten runter fahren und genau darauf achten was du antwortest, um ihm nicht das Gefühl zu geben, dass du immer noch mehr willst.
      Erst wenn das bei ihm angekommen ist, gibt es wieder eine Chance.

      (Ganz persönliche Antworten erhältst du in unserem Telefoncoaching -> team@datedoktoremanuel.de und in meinem neuen Ex-zurück-Buch: https://datedoktoremanuel.de/ratgeber/ex-freund-zurueck )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.